PWE
 
  Home
  Chat
  PWE Arena
  Pay Per Views & Archiv
  => Royal Rumble
  => No Way Out Part 1
  => No Way Out Part 2
  => WrestleMania 27 Part 1
  => WrestleMania 27 Part 2
  => ECW,Draft!
  => Bad Blood
  => Vengeance
  => PWE Summerslam
  => PWE Summerslam part 2
  => Summerslam Part 3
  => Insurrextion
  => Cyber Sunday
  => Cyber Sunday Part 2
  => [CLASSIC] Survivor Series
  => Survivor Series
  => Armageddon
  => Royal Rumble 2012
  => Royal Rumble Part 2
  => No Way Out
  => Wrestlemania Part 1
  => Wrestlemania Part 2
  => Wrestlemania Part 3
  => PWE Extreme Rules 2012
  => Summerslam_2012
  => Night Of Champions 2012
  => Extreme Rules
  Titel History
  Smackdown Archiv
  Raw Archiv
  PWE Classics
PWE Extreme Rules 2012

PWE Extreme Rules

17. Juni, 2012

Washington D.C.





And now.. PWE RAW & Smackdown present : PWE EXTREME RULES!

Es erscheint ein großes Feuerwerk und zum ersten mal in diesem Jahr wird es EXTREME! Das Feuerwerk ist dafür
auch besonders groß und zum Schluss wird mit diesem noch einmal ein "X" Zeichen markiert. Hoffentlich sehen wir das heute nicht,
denn das X markiert einen Wrestler der nicht mehr in der Lage ist, aufzustehen!

Jim Ross : „Herzlich willkommen zum härtesten PPV den je eine WrestlingLiga zu bieten hat! Mein Name ist Jim Ross und ich sitze hier, wie eh und je mit meinen beiden Kommentatoren Jerry Lawler und Michael Cole!

 

Jerry Lawler : „Herzlich willkommen auch von mir und ich kann ihnen versprechen, es wird eine super Nacht! Nicht nur wird ein Superstar returnen um gegen AJ Styles zu wrestlen, nein es wird hart!“

 

Michael Cole : „Es ist so und erinnert fast an die alte ECW!  Denn da ging es auch immer heiß umher und es wurde nicht mit jeglichen Waffen gespart! Wir können uns hier also hoffentlich auf einiges gefasst machen!“

 

1st Match : United States Championship
Strap Match 
Kane vs Zack Ryder

Tony Chimel: „The following Match is a STRAP MATCH!!! and it is for... THE UNITED STATES CHAMPIONSHIP!!!“

~WOO WOO WOO~

Endlich folgt das Match, das dafür sorgen soll das der U.S Titel nicht mehr Vakant ist. Zack Ryder Betritt als erstes die Halle unter lautem Buhen, was ihm aber egal zu sein scheint. Er Grinst sich nur einen und Wirkt erstaunlich selbstbewusst, wenn man bedenkt auf was er sich hier einlässt. Er Slidet in den Ring und Stellt sich auf einen Turnbuckle um die Buhrufe der Fans nochmal anzuheizen, ehe er Lachend runterspringt und sich das Seil, das in der Mitte des Rings liegt genau ansieht.

~KNALL~

das Typische aufleuchten der Flammen ist zu sehen ehe es Dunkel in der Halle wird und die Fans zu jubeln beginnen. Dann geht das Licht wieder an und Kane steht auf der Rampe.

~MAN ON FIRE~

Kane blickt auf und sieht in Richtung Ring, wo Zack schon etwas grinsend das Seil knallen lässt. Gemächlichen Schrittes macht sich Kane auf den Weg zum Ring, während die Flammen der Hölle an den Seiten der Rampe und der Stage hochschießen. Die Luft scheint zu brennen ehe das Große Rote Monster den Ring betritt und Zack dann doch kurz den Ring verlässt, immernoch mit dem Seil in der Hand, was der Ref ihm nun abnimmt. Kane stellt sich in die Mitte des Ringes und hebt langsam die Arme. Die Fans ganz vorne Freuen sichs chon auf die Verschmorten Augenbrauen und Kane entäuscht nicht beim Runterreißen der Arme wo die Letzten Flammen emporschießen und die Halle nochmal besonders laut Jubelt. Danach lässt Kane es dann Gut sein und Lehnt sich in die Seile, während der Ref und Zack den Ring betretten. Der Ref zeigt den Fans nun den Titel noch einmal während auch der Dämon und Radiohead Zack Ryder nochmal auf das Gold sehen, ehe er die beiden An einander festmacht, je an ihrem Rechten Arm. Zack wirkt nun doch etwas Nervös. Jetzt konnte er Nicht mehr Flüchten vor dem Großen Roten Monster. Der Ref sieht zum Zeitnehmer und gibt ihm das zeichen den Gong zu schlagen und das Match beginnt

~DING~

Ryder will sofort zum Ersten Turnbuckel Rennen aber Kane Zieht ihn Direkt an dem Seil zurück. Das sieht schonmal nicht gut aus für den Long Island IZ, der den Schwung nur nutzen kann und versucht Kane mit eine Clotheline zu Boden zu Reißen. Der Bleibt standhaft und donnert ihm einen Europien Uppercut rein durch welchen Zack zu Boden geht. Die Fans johlen laut auf als Zack etwas benommen seinen Kopf hält. Kane zieht ihn am Seil hoch und Schubst ihn weg, nur um ihn direkt wieder Ran zuziehen und ihm einen Big Boot zu verpassen durch den Ryder erstmal auf dem Boden landet. Kane wirkt mehr als Dominant. Was soll der Kleine Ryder auch groß tun wenn der Wesentlich größere und schwerere Kane ihn als Spielball benutz. Kane Zieht Ryder wieder hoch und will das Ganze wiederhohlen, doch diesmal Kann Ryder sich wegducken und einen Schlag mit dem Ellbogen auf Kanes Knie erzielen. Das Tut natürlich Höllisch weh und Kane geht Humpelt leicht. Ryder wirkt selbst etwas Überrascht das er das geschafft hat, ehe er Gleich weiter macht und immer wieder Auf das Bein Tritt, was The Demon verzweifelt zu verhindern versucht mit seinen gewaltigen Händen aber die immer härteren Tritte können selbst von ihm nur schwer aufgehalten werden und so geht Kane irgendwann auf das Schmerzende Knie und Ryder nutzt das Sofort. Er nimmt das Seil und legt es um Kanes Hals, der Garnicht so schnell reagieren kann. Ryder Zieht fest Zu und the Machine ringt nach Luft. Er versucht das Seil zu greifen und weg zu ziehen, aber das geht nicht da Ryder eine schlinge gelegt hat und so nur sein Gewicht an einem ende halten muss, was für Kane schwer zu verhindern ist. Kane röchelt leise, ehe er Langsam sich auf die Beine Kämpft. Ryder ist nicht groß genug um weiter den Selben Druck durch ziehen zu erreichen. Also zieht er die Beine an und baumelt nun von Kanes Rücken Runter an dem Seil und Kane Röchelt noch mehr. Er scheint keinen ausweg zu finden. Hat Ryder etwa schon gewonnen? Konnte er die Schwachstelle des Großen roten Monsters finden? NEIN! Kane lässt sich nach hinten auf den am Rücken hängenden Ryder fallen der ein ächzen von sich gibt und das Seil locker lässt. Kane Befreit sich direkt von der Schlinge und Hustet etwas, ehe er von Ryder Runterrollt, der wie ein Pfannkuchen platt auf der Matte liegt. Das Waren nur die ersten Paar aktionen und dennoch sind Beide bereits heftig am Atmen, der eine vor anstrengung der andere weil ihm die Luft ausgegangen war. Aber nun Wollte Kane wohl aufhören zu Spielen und schleift den Ausgeknockten Zack mit sich zum ersten Turnbuckle und Haut drauf

~1~

Die zeit von zwei Minuten startet während Kane sich auf den Weg zum 2ten Macht. Aber Ryder ist wieder bei bewusstsein und greift sich die Ringseile um Kane so daran zu Hindern weiter zu laufen. Der merkt das erst als auf einmal ein stärkerer Wiederstand seinen arm nach hinten zieht und Drehts ich dann um. Ryder hat beide Arme eng um das Seil gedrückt und scheint quasi damit zu Kuscheln. 

~30 Sec.~

Kane muss sich nun erstmal dem Anhängsel Entledigen, was er mit gezielten Tritten gegen Ryder erreichen will. Tritt und zerrt an ihm aber selbst unter den Schmerzen lässt Ryder nicht los. Inzwischen hängt er nurnoch an dem Seil und der Rest hängt in der luft, da Kane ihn abreißen will. Das Sieht nicht gerade Unlustig aus und so Lacht die Halle über den Versuch Ryders.

~1 Min~

Aber bis jetzt geht der Versuch auf und das ist was zählt Kane hat eine Neue idee. Er greift um so das er das Bein von Ryder in der Hand hat und Verpasst ihm einen harten Kneesmash, was den Internet Star nun doch dazu bringt loszulassen und sich das Knie zu halten. Kane nutzt das Sofort und Zerrt ihn an den haaren hoch. Der Turnbuckle scheint vergessen

~1 min and 30 sec.~

Ryder wird von Kane auf augenhöhe gehoben und mit einem Heftigen Head Butt in den Luftigen Höhen begrüßt. Ryder wirkt etwas benommen und da kommt schon der 2te und der Dritte Headbutt von Kane. Er Blickt Ryder in die augen und lacht ihn Eiskalt an. Doch das war ein fehler

~2 MIN!~

Die Turnbuckles sind Resettet doch Kane kann gerade eh nicht denn Ryder hat ihm einen Eye Poke verpasst und Kane Hält sich die Schmerzenden Augen und fällt wieder auf die Knie. Ryder fällt zu boden, fängt sich aber schnell wieder. Da sie noch recht nahe an den Ringseilen sind Rent Ryder in diese und verpasst Kane einen Backhead Dropkick und Kane fällt nach vorn und liegt das Erstemal Richtig auf dem Boden, wenn auch nicht Regungnslos, denn er Dreht sich direkt auf den Rücken und versucht wieder hoch zu kommen. Doch Ryder nutzt das Ganze und Tritt weiter auf den Kopf seines Wiedersachers ein. Er Darf keine Chanche ungenutz lassen um gegen den Riesen anzukommen. Der Lieblingsdämon kann sich nur langsam zur Wehr setzen und schafft es nach und Nach Ryder etwas auf Abstand zu bringen. Doch der Rollt sich aus den Ring und greift unter den Ring. Kane schafft es nun wieder auf die Beine. Er Lehnt sich über das Top Rope und Zerrt Ryder am Seil wieder unter dem Ring hervor. Doch Ryder hat eine Unangenehme Überraschung für Kane mitgebracht und donnert ihm nun den Stuhl über den Kopf. Kane Taumelt zurück, was Ryder nach oben zieht, da das Seil ja zwischen dem 2ten und dem obersten Seil ist und durch den hebel hochgezogen wird. Aber Ryder kann sich schnell genug mit bewegen und kann den Ring betretten, ohne das er in einen unangenehme Situation kommen kann. Er Nimmt den Stuhl und Donnert ihm Kane, der noch auf den Beinen war, wieder vor den Kopf,was Kane nun doch auf die Bretter schickt. Ryder wirkt erstmal Froh das Kane wieder liegt und versucht nun selbst das Match zu gewinnen. Er Haut auf den Ersten Turnbuckle.

~1.~

Da Kane relativ in der Mitte auf der Seite des Ringes liegt kanne r Problemfrei auch den anderen Turnbuckle erreichen und haut mit schmackes auf das Turnbuckle Pad.

~2.~

Nun kam der schwere Teil für Ryder, denn er Musste Kane mit auf die Andere seite Zerren. Doch das Schien sogar noch halbwegs zu Klappen da er noch nicht al zu erschöpft war. Kane brummte leise, konnte isch aber noch nicht groß wehren

~30 sec.~

Mit etwas ächzen schafft er es ihn zum anderne Turnbuckel zu Hiefen und Kann auch auf dem Dritten abklatschen

~3. and 1 Min.~

Die Fans Buhen schon da Ryder momentan am gewinnen ist. Er grinst bereits überheblich und vielleicht fühlt er sich sogar schon als Sieger. Doch als er sich auf den Weg zum Nächstne Turnbuckel machen will packt ihn Kane am Fuß und Zieht ihm das Bein weg, so das Ryder zu Boden geht!

~1 min 30 sec~

Ryder versucht so schnell er kann wieder hoch zu kommen aber das Klappt nicht da Kane sich nun aufsetzt und selbst Über Ryder beugt und auf ihn einschlägt. Die Schläge sind sichtlich hart und Kane scheint mehr als Sauer zu sein auf grund der Stuhlattacke. Er steht wieder und die Fans Jubeln dem Dämon zu, der in das seil Läuft und Ryder einen Legdrop verpasst. Ryder hat seinen vorteil verloren und,

~2 min!~

Seine zeit ist ebenfalls um. Kane zieht Ryder wieder hoch und sieht ihn kurz an. Kane scheint nicht gerade gut drauf zu sein und zeigt einen Europien Uppercut gegen Den Broski, durch den dieser nach hinten taumelt, in die Ringseile gelehnt langsam wieder zurückfehdert und das ganze nochmal wiederhohlt wird. Die Fans zählen eifrig mit während Kane schon den 5ten Schlag auf diese Weise plaziert, Ehe er einen Snapmare macht, das bisschen annlauf nimmt was er Kriegen kann und ihm dann Den Elbowdrop verpasst. Kane wirkt ein Wenig besänftigt, wenn auch nicht völlig zufrieden. Er richtet sich auf und sieht kurz in die Jubelnde Zuschauer Menge ehe er sich das Strap erneut greift. Er zerrt Zack auf die Beine und lehnt ihn ins seil. Seinen arm zieht er under dem Dritten seil durch und hält das Andere ende so fest und Ryder kann nicht mehr Flüchten, ehe Kane das lange Ende an seinem Arm nimmt. Er legt es doppelt und mit einem Bösen Grinsen schlägt er mit dem Strap auf den Rücken von Zack der aufbrüllt. Der man mit den gespikten Haaren Versucht sich zu befreien aber er ist durch seinen eigenen arm gefesselt und kann sich somit nicht befreien. Der Bruder des Undertakers Schlägt in des Weiter auf den Rücken von Ryder ein auf dem sich schon Rote Strimen abzeichnen. Kane wird immer Wilder! Das Seil frisst sich immer weiter in den Rücken des Long Island I!Z. Mit einem Letzten starken Schlag sackt Ryder zusammen, ehe Kane ihn wieder rauslässt und Der Geschwächte Internetheld zu Boden sinkt. Kane wirkt erstmal zufrieden. Er hat eindeutig die Kontrolle Zurück und scheint nun weiter machen zu wollen. Er zerrt seinen Kontrahenten wieder auf die Beine, ehe er Ihn über das Top Rope aus dem Ring wirft. Er stellt sich aber mit an den Rand um nicht mit rausgerissen zu werden. Ryder liegt auf dem Hallen Boden, ehe Kane ihn am Arm wiede rhoch zieht und Ryder etwas benommen dasteht. Mit einer Kurzen bewegungn Kann der Dämon den Arm Ryders so plazieren das er sich Selbst würgt wenn Kane am seil zieht. Und Genau das tut der Diabolische Feuerteufel nun und zieht am Arm Ryders der in der Luft hängt und verzweifelt zappelt. Er ist gefangen und auch das Atmen sollte nicht mehr so leicht für ihn sein. Und so geht Kane zum ersten Turnbuckle, während er ihn Drausen mit zieht und ihn wie an einer Seilbahn den Ring rumführt.

~1.~

Da ist schon der Erste Abklatsch. Ryder Zappelt verzweifelt. Das sieht wirklich nicht gut aus für ihn. Kane zieht ihn einfach mit und ist schon nach Kurzer zeit beim 2ten Turnbuckle.

~2. and 30 sec~

Die Fans Jubeln Laut. Scheinbar Kann Ryder nichts machen. Kane läuft weite rund Zieht Ryder mit sich, doch der kann endlich Fußfassen auf dem Apron was Kane aber nicht merkt. Als dieser gerade auf den Turnbuckel hauen will, tritt Ryder ihm in in die Knie Kehle und Kane bleibt stehen und sackt leicht ein. Als Sich Kane zu Ryder dreht. Springt dieser über das Top Rope und verpasst Kane einen Dropkick, so das dieser In der Ecke landet und nun dort erstmal Sitzt. Zack sieht sofort seine Chanche und macht das Zeichen zum Broski Boot, was von den Fans mit Heftigen Buhen abgetan wird.

~1. Min~

Ryder rennt los und... der Broski Boot trifft. Auch den Turnbuckle Klatscht er direkt ab!

~Ryder 1. Kane 2.!~

Er Zieht Kane hoch. Das Wirkt schon etwas Schwerfälliger aber er schafft es und stellt ihn relativ kurz vor die seile. Das Zeichen für den Rough Ryder folgt. Die Halle Buht nur noch lauter. Niemand will hier heute Zack Ryder gewinnen sehen.er nimmt soviel anlauf wie es geht und Rennt los! Er springt auf die passende höhe! Es scheint zu klappen! DOCH KANE STÖßT IHN ÜBER SEINEN KOPF WEG! Ryder Fliegt nach Hinten und Knallt mit dem Kopf auf das Turnbuckel Pad während Kane sich nach hinten in die Seile fallen lässt, damit er kurz luft hohlen kann und Klatscht dabei ab.

~3. Kane 1. Ryder 1 min and 30 sec!~

Nun sind es noch dreißig Sekunden die Kane zeit hat. Die Fans feuern ihn an. An sich ist das Schaffbar. Aber ide frage ist wie sehr Ryder da mitmachen wird. Kane macht sich auf den Weg zu dem Turnbuckel. Ryder aber hält sich wieder am seil fest!

~1 min 40 Sec.~

Mit aller Kraft zerrt Kane an Ihm, ehe er ihn tatsächlich los bekommt da Ryder nun doch geschwächt ist! Da liegt noch der Stuhl auf dem Boden mit dem Ryder Kane attackiert hatte. Kane scheint direkt eine idee zu haben. Er Greift sich Ryder zum Chokeslam!

~1min 45 sec~

Kane blickt Ryder mit einem Kalten Blick an und Hebt ihn Hoch doch Ryder springt aus dem Chokeslam Raus und verpasst Kane ein paar Tritte, ehe er wieder in die Seile Rennt!

~1 Min 50 Sec~

Er will eine Clotheline zeigen doch Kane packt ihm an hals, hebt ihn hoch und Dreht sich in einer Bewegungn und Donnert ihn mit dem Chokeslam auf den Stuhl!!!!

~1 min 55 Sec~

Kane Lässt sich nach hinten in Richtung des Letzten Turnbuckels fallen und....

~DING DING DING!!!~

Justin Roberts: „HERE IS THE WINNER OF THIS MATCH...AND THE NEEEEEEEEEEEW UNITED STATES CHAMPION!!!! THE BIG RED MONSTER....KAAAAANEE!!!“

~MAN ON FIRE~

Kane hatte es geschafft! Er hielt sein Versprechen das er gegeben hatte und Errang den Titel zurück. Er Befreite sich noch von dem Seil, ehe ihm der Reffere den Titel in die Hand Drückte. Kurz blickte Kane auf diesen, dann hielt er ihn noch und stieß ein Triumphierendes Brüllen aus. Kane wirkte mehr als Zufrieden. Er Hatte Ryder Besiegt und seine Dominanz unter beweis gestellt in diesem Doch Spannenden Match. Es Sah aus als würde es eine Einseitige Sache werden aber Ryder hatte sich doch als Starker gegener Entpuppt. Mit einem Zufriedenen und Feiernden Kane geht es in einen kurzen Spot ehe das Nächste match Startet. 

2nd Match : Divas Championship
Ladder Match, Single
Kelly Kelly [c] vs Angelina Love

"The following Contest is a first ever Divas Ladder Match and it's for the PWE DIVAS CHAMPIONSHIP!"



♫♫…. Shut up! Nobody cares what you have to say!
Shut up! Nobody’s listening to you anyway!
You’ve got your eyeliner done wrong, Fake nails too long
Fingers all up in my face, Trying to put me in my place
And you, Think you Can just say what you wanna
But tonight I'm gonna gonna Smack you! ….♫♫



Sobald Angelina sich in die Halle bewegt, schlägt die Stimmung radikal um. Die Fans buhen Love aus und das ziemlich laut. Doch die blonde Kanadierin scheint sich aus der Reaktion nichts zu machen, arrogant und selbstverliebt lächelnd geht sie die Rampe zum Ring hinab. Kurz vor dem Ring bleibt sie stehen und dreht sich zu ihrer linken. Sie begutachtet die Leiter, es ist Neuland für sie, für beide Damen. Prompt geht sie auf die Leiter zu und legt eine Hand auf eine beliebige Sprosse. Natürlich sind die Leitern für heute Abend ein wenig kleiner als die üblichen, selbst der Titel, welcher über dem Ring befestigt ist hängt ein wenig tiefer als sonst. Die Kanadierin klopft gegen die Leiter und nickt, dann macht sie ihren üblichen Taunt bei den Seilen und steigt in den Ring. Sofort erklimmt Angelina Love den Turnbuckle und zeigt der Welt, wie ihrer Ansicht nach eine wahre Championess aussieht.



Angelina nutzt jede Minute aus, die sie kriegt. Nachdem sie ihre Augen einige Runden durch die Fanreihen machen hat lassen, springt sie vom mittleren Seil und atmet tief durch. Sie wärmt ihre Arme schon für das anstehende Match auf, dabei lehnt sie sich in die Seile und starrt wie eine hungrige Löwin auf den Entrancebereich, aus den Lautsprechern ertönen schon die ersten Klänge von AC/DC's "You shook me all night long.."

♫♫….She was a fast machine
She kept her motor clean
She was the best damn woman I had ever seen
She had the sightless eyes
Telling me no lies
Knockin' me out with those American thighs….♫♫



♫♫….Taking more than her share
Had me fighting for air
She told me to come but I was already there
'Cause the walls start shaking
The earth was quaking
My mind was aching
And we were making it and you shook me all night long ….♫♫

Sofort als die Championess die Halle betritt, springen die kleinen Jung und Mädchen von ihren Stühlen auf. Mit einem strahlenden Lächeln steht Kelly auf der Stage und blickt sich in der Halle um. Ihre typische Pose wird natürlich sofort vorgeführt. Als Kelly die Arme langsam sinken lässt und sich mit schnellen Schritten zum Ring macht, strecken sich die ersten Kinder über die Barrikaden. Kelly streckt ihren Arm aus und klatscht mit ihren kleinen Fans ab. Selbst für ein schnelles Foto ist sich Kelly nicht zu schade und drückt dem kleinen Jungen einen Kuss auf die Wange. Als dies auch erledigt scheint, klatscht Kelly noch mit den restlichen Fans aus den ersten Reihen ab und bewegt sich auf den Ring zu. Sie steigt über die Ringtreppen auf den Apron und betritt den Ring über das mittlere Seil. Ein kurzer Blick zu Angelina Love, dann läuft Kelly auf den Turnbuckle zu und posiert erneut für ihre treuen Fans, welche sie anhimmeln wie eine Göttin.



King:"Herzlich Willkommen zurück zu unserem ersten Divas Ladder Match in der Geschichte der PWE!"

Ross:"Nach Wochen des Terrors wird heute endlich der Schlussstrich gezogen. Die amtierende Divas Championess Kelly Kelly trifft auf die Herausforderin Angelina Love. Die beiden Damen haben sich in den letzten Wochen einiges geliefert. Von Aggressionsausbrüchen bis zu einem fast eskalierenden Beziehungsdrama."

Cole:"Doch auch unserem SmackDown GM CM Punk war es nach einer Zeit genug. Er hat letzte Woche bei SmackDown! dem Ganzen ein Ende bereitet und die Damen in dieses Match gesteckt, heute wird Geschichte in der Diven Division geschrieben, nur bleibt jetzt die Frage offen: Welche Diva schreibt diese Geschichte zu Ende?"

King:"Ich stehe total hinter Kelly! Keine Dame außer Maria hat sich bis jetzt so sehr für SmackDown! bzw. die ganze PWE aufgeopfert wie sie. Kelly ist zwar nicht die Beste, aber alleine durch ihre Standhaftigkeit ist sie zu etwas Besonderen herangewachsen."

Ross:"Ich stimme dir vollkommen zu, Partner. Aber Angelina Love sollte man nicht so in den Schatten stellen. Sie ist eine großartige Athletin und hat schon einiges in ihrer jungen Karriere erreicht! Wir können wirklich froh sein, dass wir sie bei uns in der PWE haben!"

Cole:"Natürlich hat Angelina Love sehr gute Chancen das heutige Match für sich zu bestreiten, jedoch denkt zurück an das First Blood Chair's Match, welches Kelly gegen unsere Heldin Maria bestritten hat. Das war ein sehr gutes Match und für Kelly der ultimative Sprung an die Spitze der Diven Division!"

Während die Kommentatoren weiterhin über Kelly's und Angelina's Vergangenheit diskutieren, macht sich Justin Roberts auf in die Mitte des Ringes um die beiden Diven vorzustellen.

"Introducing first the Challanger, from Toronto, Ontario, Canada...ANGELINA LOVE!!"

Sofort gehen laute Buhrufe durch die Fanreihen, doch Angelina schert sich nicht darum. Sie nähert sich Kelly an und formt mit ihren Händen einen Titel um ihre Hüften, dabei betreibt sie noch ein wenig Trash-Talk um die Floridablondine wie üblich zu provozieren.

"And her opponent, from Jacksonville, Florida. She is the current PWE DIVAS CHAMPIONESS....KELLY KELLY!!"

Kelly streckt einen Arm in die Luft und sofort wird aus dem Heat ein ohrenbetäubender Jubel. Kelly lächelt Angelina ins Gesicht und es sieht so aus, als würde sie sich nicht auf den Mist, welchen Angelina verzapft einlassen. Als Junstin Roberts sich aus dem Ring verflüssigt, macht Angelina einen weiteren Schritt auf Kelly zu.

°DING!°

Stirn an Stirn stehen sich die beiden Damen gegenüber. Kelly mit einem strahlenden Lächeln auf den Lippen und Angelina mit einem eiskalten Gesichtsausdruck. Die Kanadierin wirft Kelly noch einige Worte zu, doch als diese weiterhin nur grinst, verfällt Angelina kurz in Rage und schubst Kelly hart von sich weg. Kelly landet auf ihren 4 Buchstaben. Das strahlende Lächeln verschwindet aus ihrem Gesicht und sofort ist die amtierende Championess wieder auf den Beinen. Sie atmet tief durch und bewahrt ihre noch vorhandene Ruhe. Erneut geht Angelina auf die Championess zu, doch diesmal mit mehr Schwung und einer geballten Faust. Kelly kann jedoch flink ausweichen und Angelina's Arm packen. Sie verdreht diesen schnell und schlägt mit ihrer Faust direkt auf den Muskel. Angelina lässt einen kurzen Schrei los und entzieht Kelly ihren Arm. Sofort dreht sich die Kanadierin zur Amerikanerin um und blickt sie wütend an. Kelly und Angelina fangen sofort an im Ring zu tigern, immer wieder startet eine von den Beiden einen Annäherungsversuch, als Angelina versucht auf Kelly's Beine loszugehen schnappt sich die Floridablondine mit ihrem Arm den Kopf von Love und zügelt diese vorerst in einem Headlock. Angelina legt beide Hände auf Kelly's Arm und versucht diesen wegzudrücken, doch Kelly zieht ständig stärker und neu an. Langsam zwingt Kelly ihre Kontrahentin auf die Knie, was ihr auch gelingt. Angelina streckt ihre Arme aus und versucht sich zu den Seilen zu robben, doch Kelly zieht sie immer wieder zurück und verdreht der Kanadierin technisch gesehen den Kopf. Langsam drückt Kelly sich mit ihrem ganzen Gewicht auf Angelina's Brustkorb, doch dann schafft Angie mit einem Schwung ihre Beine um den Hals der Amerikanerin zu legen und innerhalb einer Sekunde hat sie Kelly fest mit ihren Oberschenkeln gefangen. Angelina drückt kräftig zu während Kelly nach Luft schnappt und versucht sich von dem Griff zu befreien. Angelina lächelt triumphierend in die Fanreihen während sie mit ihrer flachen Hand ausholt und Kelly auf den Bauch schlägt. Sofort zuckt die Diva aus Florida zusammen, nutzt den kurzen Freiraum und tritt Angelina mit dem Schienbein gegen den Kopf. Love lässt den Würgegriff sein und hält sich eine Hand an den Kopf. Kelly bewegt sich langsam auf die Beine und holt sich einen leichten Schwung von den Seilen, sie läuft auf Angie zu und pfeffert diese mit einem Snapmare Dropkick auf die Matte. Kelly springt sofort wieder auf die Beine und streckt beide Arme in die Höhe. Sofort wird sie von ihren Fans bejubelt, während sie Angelina auffordert auszustehen. Die Kanadiern stemmt sich mit Hilfe ihres eigenen Beines hoch, sofort will Kelly auf sie zugehen doch Angelina speart Kelly aus bückender Lage gegen den Turnbuckle. Sie rammt der amtierenden Championess 2 mal die Schulter in den Magen, dann hebt sie Kelly hoch, setzt sie auf dem obersten Ringpolster ab und steigt zu ihr rauf. Erneut prügelt Angelina auf die Championess ein, dann zieht sie diese an ihrer Ringhose hoch. Es soll nun zum geplanten Suplex folgen, doch Kelly schafft es sich von Angelina's Griff zu befreien indem sie der Kanadierin mit der Faust in den Bauch schlägt. Sofort schubst Kelly die Kanadierin vom Turnbuckle runter und versucht das Gleichgewicht zu halten. Doch niemand hätte damit gerechnet, dass Angelina Love sich nach dem Sturz auf die Beine begeben kann und Kelly, nach ihrem Absprung vom Turnbuckle mit einem Botox Injection in der Luft abfängt. Ein Raunen geht durch die Menge als Kelly mit voller Wucht getroffen wird und in die Seile fällt. Sofort ist ein Referee bei ihr um sich nach dem Wohlbefinden der Blondine zu erkundigen. Kelly scheint zwar anwesend, doch dieser Sekundenangriff hat sie ziemlich mitgenommen. Angelina Love lässt keine Zeit verstreichen und slidet sofort aus dem Ring. Sie schnappt sich die erstbeste Leiter und schiebt diese in den Ring und sich selbst zurück. Angelina steht auf und packt sich die Leiter, sofort wird diese aufgestellt und die Kanadierin macht sich gleich mal auf den Weg hoch zum Titel. Kelly bemerkt dies sofort und zieht sich an den Beinen hoch. Noch immer benommen von dem Botox Injection versucht sie die Stufen der Leiter zu erklimmen. Angelina steht schon fast oben und will am Diventitel ziehen doch da bekommt sie von Kelly den ersten Schlag an den Kopf. Sofort wankt Angie nach hinten doch sie kann sich festhalten, muss aber erneut einen Schlag von Kelly einstecken. Erneut schwankt Angelina doch diesmal krallt sie sich Kelly's Haare und hält sich an diesen fest. Kelly schreit laut auf und versucht Angelina's Hand wegzunehmen, doch da hat sich die Kanadierin ziemlich festgekrallt. Kelly rutscht von der Leiter eine Sprosse runter und da lässt Angelina die blonde Haarpracht der Amerikanerin los um mit der Hand den Titel zu ergreifen, die Halle bebt als Angelina anfängt am Diventitel zu ziehen doch erklimmt die verlorene Sprosse und donnert Angelina's Kopf gegen die letzte Sprosse der Leiter. Die Kanadierin rutscht von der Leiter und fällt auf den Ringboden. Sofort greift Kelly nach dem Titel und hat beide Hände um in geschlungen als Angelina sich Anlauf aus den Seilen holt und einen Dropkick gegen die Leiter zeigt. Sofort fliegt die Leiter um, doch Kelly, welche noch immer beide Hände um den Titel hat hängt hilflos in der Luft. Sie versucht den Titel zu lösen doch da hat Angelina sie schon an beiden Füßen gepackt und zieht Kelly mit voller Wucht nach unten. Der amtierenden Championess entgleitet der Titel und Kelly fällt mit einem lauten Krach auf den Ringboden. Sofort hält sie sich eine Hand an den Rücken und verzieht ihr Gesicht vor Schmerzen. Angelina, welche neben Kelly kniet, atmet schwer durch und packt sich die Blondine an den Haaren. Sie tritt Kelly mit dem Knie in den Magen, holt sich Anlauf aus den Seilen und schmettert die Amerikanerin mit einem Corkscrew Neckbreaker erneut auf die Matte. Schwer atmend erhebt sich Angelina und blickt sich um. Ein stolzes Lächeln ist zu vernehmen während Kelly flachliegt und sich ihren Schmerzen öffnet. Die Championess scheint heute ein schlechtes Spiel zu haben, denn Angelina scheint wirklich vorbereitet zu sein. Die Kanadierin tritt auf Kelly ein und rollt sie danach mit dem Fuß aus dem Ring. Kelly kommt auf den Matten auf und krümmt sich, während Angelina sofort wieder die Leiter fixiert und auf diese zugeht. Die Kanadierin stellt die Leiter sofort wieder auf und schiebt sie zurecht. Sollte Kelly sich nicht bald auf die Beine begeben, wird heute ein Titelwechsel stattfinden. Angelina erklimmt mit einem Grinsen auf den Lippen die Sprossen der Leiter während Kelly die ersten Schritte in den Ring macht. Oben angekommen greift Angelina erneut nach dem Titel, wird aber dann von Kelly, welche Angie's Fuß festhält runter gezogen. Die Kanadierin versucht die Amerikanerin abzuschütteln, doch Kelly hält dem Stand. Erst nachdem Angelina ihr einen Tritt mit dem anderen Fuß verpasst hat, lässt Kelly los und legt sich eine Hand an den Mund. Die kleine Blondine scheint ziemlich gereizt zu sein und es sieht so aus als würden bei ihr gleich wieder alle Sicherungen durchbrennen. Kelly geht wie eine Wilde auf die Leiter los, krabbelt die ersten Sprossen rauf, über Angelina und klammert sich mit beiden Beinen und Armen an die Kanadierin. Angelina, welche nur wirklich schwer das Gleichgewicht halten kann versucht sich von dem Klammergriffen Kelly's zu befreien, jedoch klebt Kelly wie eine Zecke an der blonden Kanadierin.

King:"Ich sage euch eines, wenn Kelly jetzt schon durchdreht, dann wird dieses Match hässlich enden!"

Ross:"Da hast du Recht, Kumpel. Es scheint als würde Kelly ihre Gegnerin von oben bis unten würgen. Ich weiß nicht wer und ich weiß nicht was...aber eine von den Beiden wird sich heute sicherlich verletzen!"

Cole:"Jetzt seid doch nicht zu pessimistisch. Wir haben zwei professionelle Wrestlerinnen im Ring. Eine weiß wie man ein Match abhält und die andere kann sich professionell an die Spitze schlafen. Jeder gibt seinen Beitrag ab."

King:"Wenn Kelly das mitbekommen hat, dann würde ich, wenn ich du wäre, mir schnellstens ein Versteck suchen....."

Ross:"LEUTE!"

Da blicken die Kommentatoren alle zusammen in den Ring als Angelina sich von der Leiter fallen lässt. Ein lauter Krach ist zu hören und ein aufstöhnen von beiden Diven. Kelly, welche es am schlimmsten von den Beiden erwischt hat, liegt auf der Ringmatte und hält sich eine Hand an die Rippen. Die Herausforderin rollt sich von der Championess runter und atmet tief durch während sie sich auf den Bauch rollt und ihre übrige Energie sammelt. Ein Ref. slidet in den Ring um sich über den Gesundheitsstatus der Damen zu erkundigen. Als dies erledigt ist, ist der Ref. auch schon wieder weg und die Damen erneut auf sich gestellt. Die Fans fangen an zu klatschen und langsam versucht Kelly wieder auf die Beine zu kommen. Sie zieht sich mit Hilfe der Seile langsam auf ihre Knie. Dabei bekommt sie aber nicht mit, dass die Kanadiern sich den Gürtel aus den Schlaufen gezogen hat und ein Ende um die Hand gewickelt hat. Es sieht nicht gut aus für Kelly, gar nicht! Angelina richtet sich ächzend und etwas ausgepowert auf und taumelt auf Kelly zu. Sie lässt mit einem schnellen Schlag das Leder des Gürtels in der Luft schnalzen und will erneut ausholen als sie schon bei Kelly ist, doch die Blondine ist der Herausforderin zuvor gekommen und rammt ihr die Schulter in den Magen. Sofort geht Angelina auf die Knie und lässt vor Schmerzen den Gürtel fallen, welchen Kelly aufhebt, sich zurecht zieht und Angelina damit fest gegen die Rippen peitscht. Der Schrei der Kanadierin lässt bei so manchen Menschen in der Halle das Blut gefrieren. Kelly holt erneut und erneut und erneut aus. Wüst und mit einem zornigen Gesichtsausdruck peitscht sie die Kanadierin aus, welche ihr die letzten Woche zur Hölle gemacht hat. An Angelina's Rücken, Rippen und Bauch erkennt man schon starke Rötungen von den Hieben der Championess, es folgen noch zwei weitere Hiebe der Championess, doch diese werden mit der Gürtelschnalle ausgeführt. Man braucht nur einmal hinzusehen um zu erkennen, dass Angelina an den Rippen anfängt zu bluten. Die Kanadierin liegt erschöpft auf der Ringmatte und weiß gar nicht welchen Teil ihres Körpers sie als erstes mit den Händen schützen soll. Die Fans sind erstaunt von Kelly's sadistischen Zügen, doch diese scheint für einen kurzen Moment wie ausgewechselt zu sein. Purer Hass & pure Wut strahlen aus ihren Augen in Richtung Angelina...da holt sie auch schon wieder aus und schlägt Miss Love ein letztes Mal mit dem Gürtel gegen die Rippen. Der schrille Schmerzensschrei der Kanadiern lässt Kelly jedoch kalt, die Blondine schleudert den Gürtel aus dem Ring und danach packt sie sich die Leiter. Sie stellt sich diese wieder zurecht, doch dann blickt sie auf die leicht blutende Angelina und fängt an zu Grinsen. Es ist nicht das übliche Grinsen von Kelly, es ist eher ein stolzes Grinsen von der amtierenden Championess. Kelly klappt die Leiter zusammen und geht auf Angelina zu, die Kanadierin versucht sich von Kelly zu retten, doch diese knallt Angelina erbarmungslos die Leiter gegen den Körper. Erneut schreit Angelina auf, wird aber von Kelly an den Haaren sofort wieder auf die Beine gezogen. Die Kanadierin kann schwer stehen und hält sich bei Kelly fest, welche die Leiter mit dem Fuß in die Mitte schiebt und Angelina mit dem Knie in den Magen tritt. Die Kanadiern geht aus Reflex auf die Knie, wird aber erneut von Kelly hochgezogen. Die Championess legt ihre Hand auf den Hinterkopf der Herausforderin und will Anlauf zu einem Bulldog nehmen, doch Angelina kann Kelly wegschubsen. Vor der Leiter bremst Kelly ab und dreht sich zu Angelina um, mit erschrockenen Augen wird die Championess von der Kanadierin via Spear auf die Leiter geknallt. Beide Diven bleiben erschöpft liegen und die Fans fangen an in Fahrt zu kommen. Kelly hält sich eine Hand an den Rücken und rollt sich mit schmerzverzerrten Gesicht von der Leiter runter. Angelina's Kampfwille wird nun eingesetzt, denn die Kanadierin versucht mit großen Bemühungen auf die Beine zu kommen. Mit einer Hand an den Rippen und einer auf den Boden um sich aufzustützen, kommt sie auf die Beine und geht auf Kelly zu. Sie packt die Championess an den Haaren und zieht sie hoch. Ein tiefer Atmemzug von der Kanadierin und dann schlägt sie Kelly mit dem Ellbogen ins Gesicht. Die Championess taumelt rückwärts und landet in den Seilen, aus diesen holt sie sich einen Schwung und setzt zum Crossbody an, doch Angelina kontert die Attacke und fängt Kelly in der Luft ab. Sie hält die Amerikanerin in ihren Armen, jedoch geben ihre Rippen nach und sie befördert Kelly nach wenigen Sekunden mit einem Front Slam auf die Leiter. Kelly krümmt sich auf der Leiter und hält sich den Kopf. Angelina kniet vor der liegenden Championess und steht langsam auf. Mit viel Mühe rollt sie Kelly von der Leiter und tritt dieser in den Magen, dann packt sie die Championess und schleudert sie in die Ringecke. Kelly lehnt außer Atme und erschöpft in dieser während Angelina die Leiter aufhebt und mit dieser auf Kelly zuläuft, im letzten Moment kann Kelly das Bein heben und Angelina knallt mit dem kompletten Körper auf die zurückfedernde Leiter. Es dauert eine oder zwei Minuten bis Kelly sich vom Turnbuckle wegdrückt und auf Angelina zugeht. Sie packt die Leiter von Angelina runter und stemmt sie über den Kopf, dann wirft sie diese wieder auf Angelina runter. Die Fans sind erstaunt über den Kraftaufwand der kleinen Championess. Angelina windet sich unter der Leiter und versucht diese von sich zu schieben, doch da steigt Kelly mit voller Wucht rauf, was Angelina in eine kurze Atemnot bringt. Als Kelly bei der anderen Seite wieder runtersteigt, hebt sie die Arme in die Luft. "COME ON!!!" Ein Schrei der Blondine lässt die Fans begeistern und diese stimmen mit der Championess ein. Kelly dreht sich zu Angelina um und hebt die Leiter hoch, nun positioniert sie diese in der Mitte genau unter dem Titel und fängt an die ersten Sprossen zu erklimmen. Kelly scheint fast oben zu sein als Angelina anfängt sich zu bewegen. Mit viel Mühe zieht sich die Kanadierin bei den Seilen hoch und wackelt langsam zur Leiter. Kelly scheint von ihrem Griff zum Titel so abgelenkt zu sein, dass sie gar nicht merkt wie Angie mit beiden Händen gegen die Leiter drückt. Erst als Kelly stark ins wackeln mit der Leiter kommt wird sie aufmerksam und fängt panisch mit den Armen zum rudern an. Angelina holt ihre letzten Kraftreserven raus und stoßt die Leiter um. Die Leiter fällt auf die Ringseile, doch es ist keine Kelly zu sehen. Verwirrt blickt sich die Kanadierin um, als sie zum Titel hochblickt und Kelly erneut wie ein Schimpanse am Titel hängt. Kelly versucht verzweifelt den Verschluss des Titels zu öffnen, doch es will einfach nicht funktionieren. Angelina hat sich währenddessen wieder ein Bein von Kelly geschnappt und zieht daran. Sie will die Amerikanerin wieder auf die Matte bringen, doch in diesem Moment tritt Kelly ihr mit voller Wucht, mit ihrem freien Fuß gegen den Schädel. Angelina gehen die Lichter aus und sie fällt wie ein voller Sack Kartoffel zu Boden. Die Fans sind animiert und feuern Kelly an, welche es noch immer nicht schafft den Titel loszureißen...es dauert noch einige Sekunden bis die Blondine dann endlich dass geschafft hat, was sie sich nie zu träumen gewagt hätte. Bevor die Ringglocke ertönt, hört man wie Kelly samt Titel auf die Ringmatte kracht und dort halb erschöpft zusammenbricht....

°DING!°

♫♫….And you shook me all night long 
Yeah you shook me all night long 
It knocked me out I said you 
Shook me all night long 
You had me shaking and you 
Shook me all night long 
Yeah you shook me 
When you took me
You really took me and you 
Shook me all night long....♫♫

„Here is your winner and STILL THE PWE DIVAS CHAMPIONESS....KELLY KELLY!!“
Sofort sliden zwei bis drei Offizielle in den Ring um sich um die beiden Damen zu kümmern. Angelina wird von zwei versorgt während einer zu Kelly eilt und erstmal checkt, ob sie ansprechbar ist. Die Blondine antwortet schwach aber mit einem glücklichen Grinsen auf den Lippen. Langsam hilft der Ref. ihr hoch und hebt den Titel auf, er überreicht ihn der Championess, welche ihn sofort an sich drückt und zu weinen beginnt. Kelly kann zwar nicht alleine stehen, jedoch sieht man ihr den Stolz und die Freude an. Langsam bewegen sich die beiden aus dem Ring und der Ref. stützt Kelly die Rampe zur Stage rauf. Bevor die beiden Backstage verschwinden, hebt Kelly mit letzter Kraft den Titel in die Höhe...danach wird aus der Halle geschalten.

_______________________________________________________________

3rd Match : Intercontinental Championship Match
Falls Count Anywhere, Single
Sheamus vs. Christian

Jim Ross: "Und nun kommen wir zum Intercontinental Championship Match zwischem dem Herausforderer Christian und den amtierenden PWE Intercontinental Champion Sheamus!"

Jerry Lawler: "Und was für ein Match das wird. Bei RAW haben sie schon ein gutes Match gezeigt und heute ist es ohne jegliche Regeln und das Ende kann überall passieren."


~GO! If you close your Eyes, your life will make the truth reveal~


Das Extreme Rules Publikum fängt gleich an den "Instant Classic" lautstark auszubuhen der grade in die Arena gegangen kommt. Wie immer stören die Rufe Christian gar nicht und er bleibt wie immer am Anfang der Rampe stehen, hebt seine Hand und schaut durch das buhende Publikum. 




Justin Roberts: "The following Contest is an Falls Count Anywhere Match and it is for the PWE Intercontinental Championship. And here comes the first competitor, from Toronto, Ontario, Canada weights 204 Pounds: He is the "Instant Classic" CHRISTIAN!"


Gleich nach der Ansage klopft Christian sich auf die Brust und begibt sich langsam auf dem Weg zum Ring. Auf dem Weg zum Ring bekommt er weiterhin Heat von den Fans was ihn aber immernoch nicht stört. Nun ist er fast am Ring angekommen, doch er bleibt noch einmal kurz stehen, blickt nach links woraufhin er gleich nach rechts schaut und dort auch hin geht. Vor der Stahltreppe bleibt er ebenfalls stehen und streicht dort über die oberste Stufe bevor er die Stahltreppe hinauf steigt. Auf dem Apron holt er einmal tief Luft und betritt dann den Ring. Im Ring angekommen läuft er langsam auf eine der Ringecken zu, klettert dort rauf und hebt da ebenfalls vor die Stirn womit er durch das Publikum guckt. Nach einigen Sekunden springt er wieder runter und stellt sich in die Mitte des Rings wo er auf seinen Kontrahenten wartet. 

~It's a shame pro fame lost her head~

Sofort als die Theme des Intercontinental Champion aus den Boxen dröhnt fangen die Fans an lautstark zujubeln und der Ire kommt in die Arena. Am Anfang der Rampe bleibt er kurz stehen, klopft sich auf die Brust und streckt danach seine Arme aus wobei er irgendetwas schreit.

Justin Roberts:" And here is his opponent. From Dublin, Ireland weight 267 Pounds. He is the current PWE Intercontinental Champion SHEAMUS!"

Sheamus ist jetzt auch am Ring angekommen und geht nach links um über die Stahltreppe den Ring zubetreten. Dort angekommen stellt er sich Christian gegenüber, klopft sich noch einmal auf die Brust und nimmt dann den Titel ab um ihn in die Luft zustrecken. Christian schaut mit einem ernsten Blick ins Gesicht des keltischen Krieger bevor er sich auf den Titel fokussiert. Sheamus überreicht den Offiziellen im Ring den Titel worauf der ihn beiden Akteuren zeigt und danach in die Luft streckt. Christian behält weiterhin den Titel im Auge und achtet gar nicht auf Sheamus. Nach einigen Sekunden gibt der Ref den Titel nach draußen und lässt das Match beginnen.

~Ding Ding Ding~

Christian geht gleich mit einigen Schlägen auf den keltischen Krieger los. Sheamus kann aber schnell einen der Schläge kontern und den "Instant Classic" wegschubsen. Christian kann sich noch auf den Beinen halten und läuft gleich auf ihn los, doch Sheamus kann schnell reagieren und kann Christian mit einem Tilt-a-Whirl Backbreaker auf die Matte werfen. Aber auch dieses mal kann Christian recht schnell aufstehen und Sheamus scheint ein wenig verwundert zu sein, doch er nimmt sich Christian schnell auf seine Schultern, läuft kurz und führt mit Christian einen Powerslam aus. Christian zeigt aber was in ihm ist und steht wieder nach wenigen Sekunden auf und auch diesmal guckt Sheamus ziemlich verwundert.

Jim Ross: "Wow, Christian will den Titel wirklich haben und er scheint sich nicht unterkriegen zulassen."

Jerry Lawler: "Manche Leute lagen nach den zwei Moves schon auf dem Boden und schrien vor Schmerz aber Christian scheint das kaum zustören und ich denke er wird Sheamus schon bald die Hölle heiß machen!"

Jetzt hat Sheamus genug davon das Christian ständig wieder aufsteht denn Sheamus rennt nun auf Christian zu, hebt sein rechtes Bein und trifft Christian NICHT! Christian kann sich in aller letzter Sekunde ducken und Sheamus fliegt mit dem Bein auf das Seil. Christian nutzt diese Chance gleich auf und nimmt sich das andere Bein des keltischen Krieger und schmeißt ihn aus den Ring. Der selbst ernannte "Instant Classic" post nun im Ring ein wenig was den Fans gar nicht gefällt und die äußern mit den Buhrufen gleich ihre Meinung darüber. Und anscheinend müssen die es auch gar nicht mehr ertragen denn Sheamus ist schon wieder dabei aufzustehen, doch Christian bleibt nicht tatenlos sondern er nimmt sich die Seile um Schub aufzubauen und das macht er um gleich darauf auf die Seite von Sheamus zu zulaufen, rauszuspringen und den amtierenden Intercontinental mit einem Cross Body von den Beinen zuholen. Der Ref slidet gleich aus den Ring, da es ein Falls Count Anywhere Match ist und er daher überall einen Pin zählen muss, um dort das erste Cover des Matches zuzählen.

1.. Kickout!

Sheamus kann aber schon kurz nach dem Beginn des Covers rauskommen und hält das Match somit am Leben. Christian hat das anscheinend jetzt schon wieder vergessen denn er sucht grade unter dem Ring nach etwas, doch Sheamus ist schon wieder aufgestanden und zieht Christian unter dem Ring hervor..... BAM! Das war aber ein großer Fehler des keltischen Krieger, denn Christian hat nur drauf gewartet das Sheamus in raus zieht und er zog Sheamus gleich eine mit dem Klappstuhl über wovon der Ire wie ein Baum umkippt. Aber Christian setzt noch nicht das nächste Cover an sondern er dreht Sheamus schnell um, legt dann den einen Stuhl unter sein Gesicht und holt sich dann unter dem Ring den nächsten Stuhl hervor. Mit diesem Stuhl stellt sich der "Instant Classic" neben Sheamus Kopf und hält den Stuhl über seinen Kopf. Der Ref versucht Christian davon abzuhalten, doch Christian kann sich das nicht länger anhören und schlägt mit dem Stuhl auf den Kopf des Offiziellen ein. 

Jim Ross: "OH MY!"

Gleich im Anschluß stellt er sich wieder neben den Kopf von Sheamus und hebt den Stuhl wieder über seinen Kopf. 

Jerry Lawler: "Irgendjemand muss Christian davon abhalten! Er ist total besessen von den Titel. Ich kann gar nicht hinsehen."

Mit einem sehr ernsten Gesichtsausdruck holt Christian noch einmal tief Luft, schlägt dann mit seiner ganzen Kraft in die Richtung von Sheamus Kopf und.... CON-CHAIR-TO!



Christian will gleich das Cover ansetzen, doch er hatte vergessen das er den Ref umgehauen hat. Daraufhin dreht er Sheamus schnell um und man sieht das Sheamus eine große Platzwunde am Kopf hat. Christian fängt nun an arrogant zulachen und zeigt mit seiner einen Hand auf die Wunde und streckt den anderen Arm in die Luft. Sheamus versucht in der Zeit mehrmals aufzustehen aber Christian schubst ihn immer wieder zu Boden. Im Gegensatz zu Sheamus kann der Ref langsam aufstehen und Christian guckt schnell einmal zu ihm aber danach nimmt er sich gleich wieder einen der beiden Klappstühle und schlägt auf Sheamus Rücken ein. Der keltische Kriege schreit vor Schmerz doch Christian hört nicht auf und schlägt immer wieder auf seinen Rücken ein. Nach dem der Ref aufgestanden ist versucht er gleich Christian zurück zuhalten, doch das bringt beim ersten mal noch nichts denn Christian schubst ihn einfach weg und schlägt wieder ein paar mal auf Sheamus Rücken ein bevor der Ref wieder dazwischen geht. Christian will den Ref mit dem Stuhl eine überziehen aber er stoppt kurz davor und schmeißt den Stuhl auf den Boden worauf gleich ein Cover gegen den keltischen Krieger folgt. 

1...2. Kickout!

Aber wieder kann Sheamus rauskommen und somit einen Titelverlust kurz entgehen. Nach dem Cover lässt Christian ihn aber erstmal aufstehen und ruht sich in der Zeit auf dem Apron aus. Kurz bevor Sheamus wieder aufsteht nimmt er sich den Kopf des Intercontinental Champions und schleift ihn mit zur Stahltreppe wo er den Kopf gleich raufhämmern will aber er schafft es nicht, da Sheamus kurz davor seinen Ellbogen in Christians Magen rammen kann. Sheamus schlägt danach gleich mehrmals auf Christians Rücken ein wodurch dieser langsam auf den Boden geht. Dann schnappt sich der keltische Krieger den heilen Stuhl von denen die dort liegen und diesmal schlägt er auf den Rücken seines Gegner ein. Christian bekommt schnell einen roten Rücken von den ganzen Schlägen und schreit vor Schmerz auf. Der Ref versucht nun auch Sheamus von seinen Gegner wegzuhalten und Sheamus hört auch gleich damit auf. Nach dem er vom Ref zurück gewiesen wurde lässt er den Stuhl fallen, hebt den "Instant Classic" hoch auf die Beine und packt ihn gleich danach auf seine Schultern. Mit Christian auf der Schulter nähert er sich langsam der Stahltreppe und schmeißt ihn doch nicht rauf, denn Christian kann noch runter springen und Sheamus über die Treppe schubsen. Anschließend nimmt Christian sich einen Stuhl, schmeißt ihn in den Ring und sucht nochmal unter den Ring wo er sich noch einen Kendo Stick mit in den Ring nimmt. Christian slidet jedoch gleich wieder aus den Ring heraus und hebt den am boden liegenden Sheamus hoch den er gleich in den Ring rollt. Christian hingegen läuft über die noch stehende Stahltreppe und klettert gleich auf die Turnbuckle. Dort oben klopft er sich zweimal auf die Schulter, blickt noch einmal durch die Fanreihen und springt danach mit ausgestrecken Armen auf Sheamus zu der sich jedoch aus den Weg rollen kann wodurch Christian mit dem Kopf auf einem Stuhl landet. Der selbst ernannte "Instant Classic" rollt sich gleich vor Schmerzen durch den Ring und strampelt mit den Beinen. 

Jim Ross: "Das tat weh."

Jerry Lawler: "Und wie das könnte vielleicht das Ende für Christian bedeuten."

Sheamus sieht die Situation die sich hier für ihn ergibt und setzt das erste Cover von seiner Seite an.

1...2.. Kickout!

Doch Christian kann noch kurz vor 3 rauskommen. Sheamus klopft einmal auf auf den Boden und man sieht das er verärgert ist aber er kommt schnell wieder zurück und konzentriert sich auf die Titelverteidigung. Nach dem Cover hebt er Christian gleich wieder auf aber das soll nicht für lange sein, denn er nimmt ihn gleich zu einer Powerbomb zwischen die Beine und klopft sich danach auf die Brust womit er den High Cross einleitet. Nach der Pose hebt er Christian über seinen Kopf und hält ihn nur noch an den Armen fest. Sheamus läuft jetzt kurz und schmeißt Christian über sich rüber, doch der fliegt nicht auf den Boden sondern Christian fällt ganz aus den Ring aber er kann sich in der Luft einmal drehen wodurch er mit den Beinen auf den Boden aufkommt. Nach diesem Konter guckt Sheamus ganz verwundert nach draußen. Doch Christian kann nicht gleich grade stehen bleiben denn der blonde Kanadier sackt kurz zusammen und der Move hat anscheinend doch Schaden angerichtet und zwar an den Beinen von Christian womit Sheamus wenigstens ein kleinen Erfolg durch den High Cross hat. Im Ring hat sich Sheamus aber schon wieder aufs Match konzentriert und holt Schwung indem er sich von den Seilen abstößt und springt über das oberste Seil hinaus aus den Ring und will Christian umspringen, doch dieser geht schnell noch aus den Weg wodurch Sheamus gegen den Kommentatorentisch knallt. Der Ref slidet schnell aus den Ring und guckt nach Sheamus. Er fragt den Intercontinental Champions ob alles okay wäre Sheamus schüttelte nur den Kopf und der Ref wollte grade die Ärzte rufen, doch Christian kam dann zum Ref und schrie ihn an das er lieber lassen sollte denn sonst würden ihn die Ärzte raustragen. Anschließend schnappt sich Christian Sheamus und klemmt ihn mit den Armen hinter seinen Rücken und will den Killswitch aber was ist das? Sheamus packt plötzlich eine Kraft und er hebt Christian über den Kopf und zeigt einen Atomic Drop. Sheamus lässt ihn aber nicht umfallen und setzt einen Russian Leg Sweep an. Sheamus will den Russian Leg Sweep jetzt zu Ende führen, doch Christian kann Sheamus wieder zu einen Killswitch nehmen und diesen auch ausführen! 



Christian scheint noch angeschlagen aber er setzt gleich ein Cover an.

1...2...3 Ding! Ding! Ding!

Jerry Lawler: "Christian did it! Christian did it!"

Jim Ross: "We have a new Intercontinental Champion!"

~GO! If you close your Eyes your life will make the truth reveal~

Christian sitzt noch draußen am Boden und kann es nicht fassen, doch als der Ref mit dem Intercontinental Titel in der Hand zu Christian kam kapierte er langsam was hier passierte und es liefen ihn fast Tränen über die Wange. Christian stand so schnell er konnte auf und streckte unter den Buhrufen der Fans den Titel in die Höhe. Christian kann es nicht glauben das er grade wirklich die PWE Intercontinental Championship gewonnen hat. Nach dem er draußen kurz gefeiert hat slidet er in den Ring hinein und klettert auf eine der Ringecken wo er den Titel ebenfalls in die Höhe streckt und lässt den Heat der Fans auf sich herab regnen. Nach einer Weile springt er wieder von der Ecke runter und rollt sich aus den Ring heraus. Erschöpft und mit dem Titel auf Schulter geht der neue Intercontinental Champion der PWE die Rampe hinauf. Am oberen Ende der Rampe dreht sich Chrstian nochmal zum Ring zurück und streckt den Titel in die Luft!

Immernoch ist die Halle in Aufruhr durch den plötzlichen Titelgewinn eines Christians, doch dieser soll nun eine andere Überraschung bekommen...


~YOU THINK YOU KNOW ME~



J.R: Wait a second...

Cole: Could this be? We haven't seen him since WrestleMania 2 Months ago!

Doch es bewahrheitet sich, als der Rated R Superstar unter erstaunlich vielen Jubelrufen hinauskommt.

Edge, der Christian, seinen besten Freund in und außerhalb vom Ring nun etwas irritiert kommt die Stage hinunter und lässt sich nun erst einmal zu einem Pyro feiern.





anschließend geht er energisch und mit einem Micro bewaffnet in den Ring und stellt sich lächelnd gegenüber von Christian, der ebenso sichtlich erfreut über die Rückkehr von Edge ist.

Es dauert nicht lange und zwischen den beiden gibt es eine herzhafte Umarmung, worüber das PWE UNiverse jedoch nicht sonderlich erfreut zu sein scheint.Edge und Christian sind wahrlich keine Fanfavoriten, und obwohl Edge während seines Einmarschs noch recht groß umjubelt wurde, hat sich die Stimmung in der Arena nun komplett auf Buhrufe umgestellt.

Edge hat sein Mikro in der Hand, löst sich aus der Umarmung mit Christian und stellt sich vor ihn...

"Mann...das is Wahnsinn!"



Edge scheinen die Worte zu fehlen...

"Kaum bin ich 2 Monate abwesend, wird mein bester Freund Christian zu einem der größten Namen im gesamten Buisness...zuerst der Sieg gegen Hogan bei Mania...und nun auch Intercontinantel Champion.Weißt du Chrstian...das alles löst etwas in mir aus, was ich zuvor nicht kannte.Ich bin sprachlos..."



Christian lächelt Edge nur an und wartet auf weitere Worte...


"Dich so zusehen ist einfach einzigartig, das ist es was ich versuche dir zu sagen.Niemand hätte dir das zugetraut und nun hast du es allen Hatern bewiesen.Und Christian...ich bin noch für eine andere Sache hier..."




Edge grinst Christian an und dessen Gestik zeigt nur soviel wie, dass Edge es einfach sagen soll...

"Es ist egal ob es den Fans gefällt oder nicht...aber Christian...was hälst du davon...eines der größten..nein, das größte, Tag Team aller Zeiten wieder zu neuem Leben zu erwecken!?"

Die Fans sind schockiert...auch wenn es Edge & Christian sind...2 Superstars, die sie in den letzten Monaten nur durch den Dreck gezogen haben, wollen sich nun wieder vereinigen...

Edge hält Christian die Hand hin und Christian schlägt ein!!

Ist das möglich!? Edge und Christian!? 

"Und nun...for those with flash photography..."

Nun kommt die berühmte 5-Second Pose von Edge & Christian und die Halle ist am Buhen wie selen zuvor an diesem Abend...

"Ladies...Edge & Christian...sind wieder vereint!!!"

Christian lacht sich eins und hält noch den Intercontinantel Chakmpion in die Luft.Er dreht sich um den Ring zu verlassen, doch plötzlich wird er von Edge gepackt....










KILLSWITCH GEGEN CHRISTIAN!


J.R: Was zum!?


Edge, der sich gerade noch als der beste Freund von Christian ausgab, hintergeht seinen nun wohl doch nicht Partner so hinterhältig wie nur möglich, doch er macht es der Halle damit wohl mehr als Recht, denn es setzt bereits die ersten "EDGE RULEZ" Chants direkt nach der Aktion.

Christian liegt am Boden und Edge rauft sich durch die Haare und geht nun ans Kommentatorenpult und jeder der diesen Mann kennt weiß, was er jetzt holen will und vor allem, was er damit anstellen will.

Und es soll sich bewahrheiten.Mit einem Stuhl in der Hand kehrt er zurück und stellt sich über Christian.



CON-CHAIR-TO!!!

Christian kann sich wohl glücklich schätzen, hierbei nur das bewusstsein verloren zu haben.

Edge schnappt sich nun wieder das Mic und legt sich neben Christian mit einem fast psychophatischen Blick auf dem Gesicht...

"Oder auch nicht...."

Edge grinst sich eins...

"Lass mich dir erzählen, Christian...dass ich zwei Monate weg war und du zu einem großen Star geworden bist, hat wirklich was einzigartiges ausgelöst.Ich empfand Hass...keine Verachtung oder sonst was...einfach Hass.Und wir beide wissen, weshalb ich nicht da war! Nicht wegen einer Verletzung oder irgendwelchen Umständen, wegen denen ich nicht antreten konnte.Man gab mir die Begründung...man bräuchte die On-Air Time für wichtigere Personen...und dann sehe ich meinen angebich besten Freund im Fernsehen!? Und der gewinnt auch noch die Intercontinantel Championship? Du bist nichts als ein haufen verräterischer Scheiße...und das wirst du bald sehen, wenn der hier erst einmal mir ist!"

Edge steht auf und hebt den Intercontinantel Championship in die Luft, bevor er sich dann auf den Boden und dann aus dem Ring rollt, wo er den Championship einfach fallen lässt und unter tobender Menge und vielen "Welcome Back" Rufen die Rampe hinauf geht und dann Backstage verschwindet, während man noch ein letztes Augenblinzeln von Christian vernimmt und Extreme Rules in die Vorgeschichte des nächsten Matches übergeht...

_____________________________________________________________________

4th Match : Normal,Single 
World Heavyweight Championship Match
Gunner [c] vs Rey Mysterio

Nun wird wieder in die Halle geschalten, wo auch schon ein Steel Cage hinuntergelassen worden ist.
*Booyaka Booyaka*
Sofort wird es laut in der Halle und es erscheint auch schon Rey Mysterio auf der Stage.
*Ding, Ding, Ding*
Justin Roberts:"The following Steel Cage Match is for the World Heavyweight Championship. Introducing first. From San Diego, California. Weighting at 175 Pounds: Rey Mysterio *Fans jubeln*!"
Rey begutachtet sorgfältig und etwas ehrfürchtig den Ring.
*Gunner Theme*
Nun erscheint auch der World Heavyweight Champion auf der Stage, während die Stimmung sofort umkippt.
Justin Roberts:"And his opponent. From Parris Island, South Carolina. Weighting at 247 Pounds: He is the current World Heavyweight Champion: GUNNER!"
Gunner betritt nun ebenfalls den Ring und macht sich fertig. Der Ringrichter erledigt die üblichen Rituale, bevor er ein Zeichen nach draußen gibt, dass das Match beginnen kann!

*Ding, Ding, Ding*
Rey Mysterio und Gunner blicken sich gegenseitig tief in die Augen. Man erkennt die Verachtung in den Augen der beiden Superstars. Rey Mysterio ist der erste, der einen Schritt auf seinen Gegner zumacht. Gunner allerdings versteckt sich natürlich nicht und macht jetzt auch einen Schritt seinerseits auf Rey Mysterio zu. Somit treffen sich die beiden in der Ringmitte und gehen in einen üblichen Lock up. Doch plötzlich bricht Gunner diesen ab und verpasst Rey Mysterio einen sehr harten Kinnhaken. Der kleine Mexikaner taumelt direkt nach hinten in die Seile und läuft immer noch etwas benommen auf Gunner zu. Der World Heavyweight Champion schnappt sich jetzt Rey Mysterio an dessen Hinterkopf und gibt Mysterio dann einen so heftigen Stoß, dass dieser mit dem Gesicht voraus gegen das Stahl Gitter knallt. Rey Mysterio geht direkt zu Boden, während Gunner bereits das erste Cover des Matches versucht:
1...
Kickout by Rey Mysterio!
So schnell ist der zähe Mexikaner natürlich nicht zu besiegen. Aber dennoch war das eine sehr beeindruckende Aktion von Gunner, der jetzt Rey Mysterio an dessen Hosenbund wieder auf die Beine zurückholt. Dann rammt er ihm den Ellenbogen ins Gesicht und befördert ihn schließlich mit einem Irish Whip in eine der vier Ringecken. Sofort rennt er ihm hinterher und will wohl eine Corner Clothesline zeigen, aber Rey Mysterio klettert blitzschnell auf das Turnbuckle und versucht jetzt das erste Mal aus dem Käfig zu entkommen! Gunner läuft mit schnellen Schritten auf ihn zu und erwischt ihn noch ohne große Anstrengung am Hosenbund, um den quirligen Mexikaner wieder auf den Boden hinunterzuziehen. Rey Mysterio kracht damit aus einer großen Höhe mit dem Rücken zuerst auf die Matte und geht auch sofort ins Hohlkreuz, um diese Schmerzen auch auszuhalten. Der amtierende und verteidigende World Heavyweight Champion Gunner schnappt sich jetzt den Kopf von Rey Mysterio und nimmt den Mann aus San Diego, California in einen Schwitzkasten. Rey Mysterio beginnt sofort zu schreien und versucht sich direkt wieder zu befreien, aber das gelingt ihm überhaupt nicht. Gunner schnürt die Kehle von Rey Mysterio jetzt noch etwas mehr zu und beschimpft ihn dazu auch noch lautstark. Aber Rey Mysterio verzieht nur das Gesicht und versucht sich irgendwie durchzubeißen. Das gelingt dem wohl kleinsten Profiwrestler der PWE auch, in dem er jetzt plötzlich nach dem Ohr von Gunner greift. Diese Aktion verwirrt Gunner so extrem, dass er den Griff sofort lösen muss und Rey Mysterio nutzt diesen Moment, um Gunner jetzt auch noch einen harten Tritt in den Magen zu verpassen. Dann sprintet Rey Mysterio los und lässt sich in die Seile fallen. Nun hat er mehr Geschwindigkeit als davor und rennt jetzt auf Gunner zu. Aber der World Champion streckt blitzschnell den Fuß in die Höhe und somit läuft Rey Mysterio sehr unglücklich in einen schmerzhaften Big Boot. Rey Mysterio geht ohne Umwege zu Boden und bleibt regungslos liegen. Gunner lässt sich seinerseits jetzt in die Seile fallen und zeigt dann einen Elbow Drop gegen seinen heutigen Kontrahenten Rey Mysterio. Sofort zeigt Gunner ein weiteres Cover gegen den am Boden liegenden Rey Mysterio:
1...
Kickout by Rey Mysterio
Sofort rappelt sich Rey Mysterio wieder auf und verpasst dem etwas verdutzten Gunner einen Kick gegen den Oberschenkel. Aber auch Gunner lässt sich nicht lange bitten und kontert mit einem Faustschlag. Doch wiederum schafft es Rey Mysterio, einen Fußkick gegen Gunner zu zeigen. Der World Heavyweight Champion knickt jetzt etwas ein, doch ein weiteres Mal schafft er es nochmal, einen Kinnhaken gegen Rey Mysterio zu zeigen. Auch der Mexikaner taumelt jetzt nach hinten. Aber dann springt er aus dem Nichts hoch und schickt Gunner mit einem Dropkick zu Boden! 
Jim Ross:"Eine tolle Aktion von Rey Mysterio! Dieser Dropkick hat gesessen!"
Jerry Lawler:"Da stimme ich dir natürlich zu! Einfach toll, dieses Match bisher!"
Michael Cole:"Wartet ab, das ist erst der Anfang... Gunner ist stark drauf heute!"
Jerry Lawler:"Und Rey Mysterio nicht?!"
Im Ring steht Rey Mysterio jetzt langsam auf und klettert auf ein Turnbuckle. Kurz dreht er sich zu Gunner um, aber dieser krabbelt schon wieder zu Rey Mysterio. Deswegen muss sich der Mexikaner jetzt auch beeilen, wenn er wirklich aus dem Käfig klettern will. Schnell klettert er ein kleines Stück höher, ist aber insgesamt erst circa bei der Hälfte des Weges angekommen, weswegen es Gunner auch mit Leichtigkeit schafft, Mysterio an den Beinen zu packen. Rey Mysterio schafft es nur das Gleichgewicht zu halten, in dem er auf den Schultern von Gunner sitzen bleibt. Aber der amtierende World Heavyweight Champion spielt jetzt seine körperliche Überlegenheit aus und hämmert Rey Mysterio mit einer sehr harten Powerbomb zu Boden! Das Cover:
1...
2..
Kickout by Rey Mysterio!
Ein Raunen geht durch die Halle. Rey Mysterio liegt mit scheinbar großen Schmerzen auf der Matte, während Gunner um ihn herum spaziert und ihm einige Male einen Tritt verpasst. Aber Rey Mysterio scheint diese locker wegzustecken, denn relativ schnell rollt er sich aus der Gefahrenzone und steht dann langsam wieder auf. Er blickt jetzt zu Gunner, aber dieser grinst ihn nur an und fordert ihn mit dem Come On Zeichen provokant auf. Rey Mysterio, der über eine gewisse Erfahrung im Ring verfügt, geht aber nicht darauf ein, sondern macht jetzt nur langsam ein paar Schritte auf Gunner zu. In der Ringmitte treffen sich die beiden wieder zu einem Lock up, welchen Gunner sofort unterbindet, in dem er Rey Mysterio einen harten Ellenbogenschlag auf den Rücken verpasst. Dann schnappt sich der World Heavyweight Champion den Arm seines Gegners, whippt diesen zunächst leicht in die Seile der einen Seite, um ihn dann mit deutlich mehr Schwung in die gegenüberliegenden Seile zu whippen. Rey Mysterio kommt mit viel Speed auf Gunner zu, aber dieser macht Rey Mysterio einen Schritt entgegen, zieht sein Knie hoch und schickt Rey Mysterio mit einem Running High Knee zu Boden! Grinsend schüttelt Gunner seine Haare zurück und bereitet dann langsam ein Cover vor:
1...
2..
Kickout by Rey Mysterio!
Gunner hämmert einmal kurz mit der flachen Hand auf die Matte, doch dann sieht er seine Chance, in dem er langsam auf ein Turnbuckle zuläuft. Dieses erklimmt er nun mit wenig Mühe und versucht jetzt erstmals den Zaun hochzuklettern. Doch plötzlich springt Rey Mysterio auf und rennt zu Gunner, um diesem einen harten Schlag in die Kniekehle zu verpassen. Gunner knickt kurz nach hinten, doch er kann sich im letzten Moment noch am Zaun festhalten. Doch Gunner versucht sich jetzt umzudrehen, da er Rey Mysterio jetzt natürlich abschütteln möchte. Deswegen streckt er seinen Fuß aus und versucht Rey wegzudrücken. Aber Rey Mysterio hält natürlich dagegen und steigt jetzt ebenfalls auf das mittlere Ringseil. Er teilt plötzlich einige Schläge gegen Gunner aus und springt dann aus dem Nichts in die Luft, schnappt sich mit seinen Beinen den Kopf von Gunner und schickt diesen mit einer spektakulären Kopfschere zu Boden! Langsam krabbelt Rey Mysterio zu Gunner und schafft es, ein Cover zu zeigen:
1...
2..
Kickout by Gunner!
Jim Ross:"Wow! Das war eine fantastische Aktion!"
Jerry Lawler:"Unglaubliche Highflying Moves, die Rey Mysterio immer wieder zeigt. Damit wurde er bekannt! Großartig!"
Michael Cole:"Warum respektiert keiner die Leistung von Gunner, der immerhin World Heavyweight Champion ist?"
Jim Ross:"Weil Gunner der Respekt der Leute egal ist!"
Im Ring blickt sich Rey Mysterio plötzlich um. Er sieht, dass Gunner noch immer am Boden liegt und deswegen beginnt er langsam in Richtung Käfigtüre zu krabbeln! Er ist noch circa eineinhalb Meter davon entfernt, als er den Referee bittet, die Türe zu öffnen. Dieser erfüllt Rey Mysterio diesen Wunsch und deswegen wird es jetzt auch lauter in der Halle. Rey Mysterio zieht sich jetzt an den Ringseilen hoch, während allerdings im Hintergrund bereits Gunner wieder auf die Beine zurückkommt. Rey Mysterio klettert jetzt langsam zwischen den Seilen durch, während Gunner mit schnellen Schritten zu Rey Mysterio geht. Der kleine Mexikaner steht jetzt vor der Käfigtüre und müsste nur noch hinausspazieren, aber Gunner befindet sich auch schon hinter ihm und greift nach seinem Kopf und zieht Mysterio dann ein kleines Stück nach links. Nun setzt Gunner plötzlich einen Neckbreaker an und lässt sich auch auf den Boden fallen, während Rey Mysterio natürlich auch ein Stück in Richtung Boden geht, jedoch von den Seilen zurückgehalten wird, zurückgefedert wird und schließlich sehr schmerzhaft gegen den Käfig knallt! Mittlerweile hat der Ringrichter außerhalb des Ringes die Türe wieder verschlossen. Rey Mysterio liegt jetzt auf der Matte zwischen Ring und Käfig und rollt sich in diesem Moment in den Ring zurück. Aber da wartet auch schon Gunner und zerrt ihn ungeduldig am Kopf auf die Beine zurück. Er verpasst ihm einen harten Tritt in die Magengrube, um ihn dann per Suplex in die Ringmitte zurück zu befördern. Auch Gunner läuft jetzt langsam zu Rey Mysterio und will diesen wohl pinnen. Aber plötzlich rollt der am Boden liegende Rey Mysterio Gunner ein:
1...
2..
Kickout by Gunner!
Was war denn das für eine Aktion! Und vor allen Dingen war das unwahrscheinlich knapp für Gunner. Wenn er da nicht schnell genug reagiert hätte, wäre es das wohl schon gewesen! Daran sieht man, dass man mit Rey Mysterio zu fast jeder Zeit noch rechnen muss. Langsam stehen Gunner und Rey Mysterio mehr oder weniger zeitgleich auf. Gunner blickt Rey Mysterio hochkonzentriert an. Dann rennt der World Heavyweight Champion plötzlich auf Rey Mysterio zu und will diesen mit einer Running Clothesline zu Boden strecken, aber Rey Mysterio taucht unter dem ausgebreiteten Arm von Gunner hindurch und läuft jetzt auf die Seile zu, springt auf das mittlere der drei und nutzt dieses als Feder. Nun dreht er sich in der Luft und springt mit einem Springboard Crossbody auf Gunner! Rey Mysterio bleibt direkt auf Gunner liegen, um diesen zu pinnen:
1...
2.
Kickout by Gunner!
Jetzt setzt Rey Mysterio direkt nach und verpasst dem noch sitzenden Gunner einige Kicks gegen die Brust und den Rücken. Gunner mag so etwas natürlich nicht, aber Rey Mysterio lässt sich jetzt auch noch in die Seile fallen und zeigt dann noch einen Front Dropkick! Nun springt er sehr schnell auf ein Turnbuckle und versucht langsam aus dem Käfig zu klettern! Gunner scheint das zunächst gar nicht zu realisieren und blickt mit eher leerem Blick zu Rey Mysterio, der jetzt ungefähr an der Hälfte des Weges angekommen ist. Rey Mysterio zieht sich Stück für Stück nach oben, während Gunner noch immer auf der Matte sitzt, sich jetzt aber langsam aufrichtet. Mit langsamen, aber großen Schritten geht er auf Rey Mysterio zu. Der kleine Mexikaner allerdings schafft jetzt auch schon das letzte Stück, in dem er sich an der Käfigberandung nach oben zieht. Aber Gunner steigt jetzt ebenfalls auf ein Turnbuckle und schnappt sich die Hose von Rey Mysterio, der jetzt mit gespreizten Beinen hoch oben sitzt. Entschlossen versucht sich der Mexikaner von Gunner zu befreien, aber der hält dagegen und verpasst Rey Mysterio jetzt auch noch einen Schlag in die Magengrube. Nun schafft es Gunner sogar mehrere Punches gegen Rey Mysterio zu zeigen und zieht dessen äußeren Fuß mit hohem Kraftaufwand wieder in den Käfig zurück. Rey Mysterio versucht jetzt Gunner mit einigen Fußtritten abzuschütteln, aber Gunner kontert diese mit einem harten Uppercut! Das scheint gesessen zu haben, denn jetzt rutscht Rey Mysterio fast aus großer Höhe auf den Boden. Aber Gunner hilft ein wenig nach und befördert ihn mit einem Superplex auf die Matte zurück!!! Was für ein Move!
Michael Cole:"JA! JA! Jetzt pinn ihn! Pinn ihn!"
Jerry Lawler:"Halt die Klappe, Cole!"
Jim Ross:"Trotzdem ein sehr beeindruckender Move!"
Gunner krabbelt langsam zum regungslosen Rey Mysterio und schafft es gerade noch einen Arm über dessen Brust zu legen:
1...
2...
KICKOUT BY REY MYSTERIO!
Die Masse beginnt zu jubeln, während Gunner mit verzweifeltem Blick zu Boden sinkt. Er rauft sich die Haare und krabbelt langsam zu den Seilen, um sich wieder aufzustellen. Ungläubig blickt er zu Rey Mysterio und schüttelt den Kopf. Der Mexikaner liegt noch immer am Boden, während es in der Halle plötzlich lauter wird, da viele Fans buhen! Und jetzt erkennt man auch warum: Gunners Helfer Bobby Roode kommt in diesem Moment die Rampe hinunter gerannt und hat einen Kendostick in der Hand! Hastig rennt er zum Ring und schiebt den Kendostick zwischen zwei Maschen hindurch in den Ring! Das ist legal in einem Steel Cage Match! Gunner zögert kurz doch greift dann nach dem Kendostick, um diesen genauer zu betrachten. Dann dreht er sich zu Rey Mysterio um und grinst, während die Fans in der Halle weiterhin buhen. Langsam geht Gunner auf Rey Mysterio zu und holt jetzt aus! Jetzt müsste er nur noch zuschlagen! Aber plötzlich stellt sich Rey Mysterio wieder auf und zeigt einen Dropkick gegen das Knie von Gunner, so dass dieser nach vorne umknickt und schließlich in den Seilen landet! Er ist jetzt in perfekter 619 Position, aber diesen kann Rey Mysterio jetzt natürlich nicht ausführen. Dennoch wirft er sich in die Seile und realisiert erst als er Gunner sieht, dass er seinen Finisher jetzt zeigen kann. Doch dann bleibt sein Blick beim Kendo Stick liegen. Zu diesem geht er jetzt und nimmt ihn in die Hand, während Gunner langsam wieder zu sich kommt und jetzt wieder aufsteht, um sich zu Rey Mysterio umzudrehen. Rey Mysterio zögert jetzt nicht lange und rammt Gunner den Kendostick seitlich in die Magengrube, so dass Gunner in die Hocke geht. Dann holt Rey Mysterio ein zweites Mal aus und hämmert den Kendostick mehrere Male auf den Rücken von Gunner, so dass dieser auf der Matte liegt. Rey Mysterio sprintet jetzt zu den Seilen, nutzt das mittlere erneut als Absprungsschanze und zeigt jetzt einen Springboard Splash gegen den am Boden liegenden Gunner!
Das Cover:
1
.
.
.
2
.
.
.
3!
*Ding, Ding, Ding*
Rey Mysterio kann es kaum fassen! Der Ringrichter außerhalb öffnet jetzt die Käfigtüre, während ein entsetzter Bobby Roode noch immer außerhalb stehen bleibt.
Justin Roberts:"Here is your winner and the NEW WORLD HEAVYWEIGHT CHAMPION: REY MYSTERIO!!!"
Rey Mysterio bekommt jetzt seinen Titelgurt überreicht und klettert schließlich auf ein Turnbuckle, während neben ihm der Käfig langsam hochgelassen wird. Rey Mysterio präsentiert mehrere Male seinen Titelgurt und verlässt erst nach einigen Minuten den Ring. 

___________________________________________________

PWE Championship Match
Extreme Rules Match, Single
AJ
 Styles [c] vs Unknown

Bevor es mit dem nächsten Match weiter geht, sind die Kameras im Backstagebereich. Die Kameras sind am Boden, man hört im Hintergrund schritte, im Visier der Kameras sind nun Füße zu sehen, die Person nimmt die Kamera auf ohne das er erkennt wird und mit dieser in der Hand läuft er den Gang entlang, viele Mitarbeiter schrecken zur Seite zurück und schauen dieser Person hinterher. Diese Person läuft und bleibt vor einer Wand steht, am Schild steht „Zur Halle“. Die Person raunt.

„Here I am!“

Nun kann es sich laut der Stimme nur um ein männliches Wesen handeln. Er stellt er die Kamera ab und schaltet sie aus, man hört nur noch ein Geräusch von einem Laufschritt. Bis die Kameras zurück in die Halle schalten. Dort ist Justin Roberts zu sehen.

„Ladies and Gentleman….The Following Contest is an Extreme Rules Match…and it’s for the P-W-E CHAMPIONSHIP!....“

Roberts senkt das Micro und schaut gespannt zum Eingang.

~ Get Ready to Fly

You Were….You Were…..I am…I am….You were….You were….I am…I am ~

Die Theme des PWE Champions ertönt. Die Fans jubeln lautstark dem Mann aus Georgia zu. Die Fans wissen noch nicht, welchen Gegner heute AJ Styles bekommt. Eines ist sicher, RVD wird es nicht mehr sein was wohl einige beruhigen wird. Die Theme von Grits ertönt aus den Boxen, die Fans singen ihn voller Freude mit. Vielleicht ist es der Ex-Tag Team Partner von AJ Styles, vielleicht ist es auch unerwartet Raven? Vielleicht auch Chris Jericho oder Jeff Hardy? Vielleicht ist es auch ganz anders und Jeff Deritton macht sein Debüt für die PWE. Jedoch wird es gar nicht so leicht sein einen Mann wie AJ Styles zu bezwingen.


„Introduction first from Gainesville Georgia…weighed at 215 Pouunndsss...He’s the Current P-W-E Champion……The Phenomenal……A….J…STYLES!!!!”

Nach der Ansprache können die Zuschauer in der Halle, es kaum noch erwarten ihren Liebling zu sehen, der nun bald die Halle betreten wird. Die AJ Styles Fanschilder sind in der Luft, der Auftritt des Champions kann also beginnen. Das Pyro eröffnet den Einzug des PWE Champions, der durch den Silberregen hindurch geht. Seine Kapuze hat er natürlich über dem Kopf gestülpt. Er fasst sich nachdem er durch den Regen hindurch ist an die Kapuze zieht sie hoch, schaut in die Crowd und zieht sie ab und taunted dann wie üblich.



Er läuft nun die Rampe hinunter, er streicht über seinen Gürtel, der wie immer im feinsten Licht glänzt. Ziemlich lässig läuft er die Rampe hinunter, die Fans klatschen ihm auf den Rücken, er klettert die Ringtreppe hinauf, läuft den Apron gerade aus weiter und steigt weniger in den Ring. In der Mitte des Ringes taunted er nochmal. Im Ring wartet er dann wenig später auf seinen heutigen Gegner, die Halle erhellt wieder im normalen Licht. Die Fans jubeln den Namen des Champions. So lange musste der Mann aus Georgia warten bis er den Titel endlich erringen durfte und seit kurzer Zeit hält er den Titel in eigener Hand. Sein heutiger Gegner ist noch unbekannt, Spekulationen über Spekulationen. Doch nun ist es Zeit diese Person aufzudecken. Die Halle verdunkelt urplötzlich. Der Titantron springt an und man sieht einen Zahlencode der eigentlich meist auf die Spielchen von Chris Jericho hinweist doch es wird wieder das Atum gezeigt.

06.17.12

Die Fans nehmen es mit gemischten Gefühlen auf, da sie nicht wissen was sich hinter diesem Datum versteckt, eines ist sicher, das Datum ist das heutige, was heißt, dass diese Person nun die Halle betreten wird. Der Titantron schaltet sich wieder aus und die Halle ist nun wenig später völlig Dunkel, auch die Fans sind nun sehr leise, totenstille kehrt in die Halle. Langsam wird eine Melodie abgespielt, noch ist sie unbekannt, da sie unklar ist, doch allmählich wird sie klarer…bis sie wieder ausgeht und man hört eine bekannte Stimme.

~ ANDERSON! ~



Die Fans flippen total aus! Aber ist es wirklich er? Kommt er wirklich oder ist es nur ein Spaß der PWE? Die Spots gehen zum Eingang, Nebel steigt auf und tatsächlich betritt Mister Anderson die Halle. Die Halle tobt jetzt schon in ungewissen Maßen aus. So lauter Jubel hörte die PWE seit langem nicht mehr. Mit einem grinsen begrüßt er die Fans nach langer Abwesenheit, nachdem taunted der Fünffache World Champion und das Microfon wird von der Hallendecke herunter gefahren. Er selbst schnappt sich dieses und spricht in dieses.

„Ladies and Gentleman..I am Back……The Only Man who announce himself…….Ladies and Gentleman…are you ready for this? Ready for Assholeness?......He weighed tonight absolutely…freakkkkinng….247 Pouuunnndss……He hails….from GREEEN BAY WISCONSIIIINNN.......Misteeeeeerrrrrrrrrrr……..ANDERSOOOOOONNNN……ANDERSON!”

Er lässt das Microfon los was nun wieder hoch fährt, er grinst und schaut dem Microfon dabei zu wie es wieder zurückfährt und winkt diesem kurz zu. Die Fans in der Halle kriegen sich kaum ein. Das Arschloch ist gar nicht unverändert, er hat noch immer dieselben blonden Haare, den selben Körper und das selbe Gesicht, was wohl alle vermisst haben, er zieht sein Hemd aus als er die Rampe hinunter läuft und wirft es in die Fanmenge, die Leute reißen sich schon fast in Stücke um dieses zu bekommen. Am Rampenende schaut sich Anderson den PWE Champion an, lächelt kurz und winkt ihm zu, es scheint so als sei das Arschloch sehr fröhlich und zufrieden, er läuft die Ringtreppe hoch und läuft den Apron entlang, bleibt kurz stehen um in die Fanmenge zu schauen und steigt dann in den Ring.



Im Ring schaut er sich nochmal AJ Styles genauer an und steigt dann auf die Ringecke und taunted dort nochmals. Danach steigt er wieder langsam ab und bleibt genau in dieser stehen und wartet auf den Ringgong. Mit dem Blick auf AJ, der nun den Titel abgibt und sich selbst bereit macht indem er die Jacke ablegt und dann in seiner Ringecke wartet.


Der Unparteiische steht nun im Ring, er läuft zu Anderson und kontrolliert ihn zuerst, obwohl es ein Extreme Rules Match ist, doch fündig wird der Referee nicht bei Anderson, er läuft zu AJ Styles und tastet auch den PWE Champion ab, bei ihm wird er genauso wenig nicht fündig, deshalb wartet er kurz und gebt dann mit dem Zeichen zum läuten der Ringglocke das Match frei.

~ Ding, Ding, Ding ~

Während der Gong der Glocke noch leicht schrillend durch die Halle strömt, sind die Augen in den Ring gerichtet, indem nun Anderson und AJ Styles sich langsam im Ring umkreisen, langsame und leichte Schritte machen beide, keiner verrät sich mit einem schnellen Angriff, alles geht noch ziemlich sanft ab, mal schauen ob sich das später genauso noch ergibt. Die Fans stimmen nun mit ihren Jubelsprüchen ein. So langsam bewegen sich Anderson und Styles auf sich zu, bis sich fest umklammern zu einem wuchtigen und hart geführten Kraftmessen. In diesem Lock-Up kann keiner der beiden ein Vorteil für sich herausarbeiten wodurch sie diesen abbrechen und sofort darauf einen neuen starten, als hätten es beide geplant, doch AJ Styles verliert diesen überraschender Weise und so schleudert ihn Anderson in die Ringseile. Aus den Ringseilen zurück fängt ihn Anderson zu einem Back Body Drop ab, doch geschickt rollt sich der PWE Champion ab und kommt somit sehr schnell auf die Beine, was er ausnutzen will zu einer Running Clothesline, Anderson dreht sich um und kann in Rekordzeit ausweichen. Styles rennt geradewegs in die Seile und schleudert sich so selbst in die Seile und wie ein Geschoss wird er zurück befördert, was Anderson nutz zu einem Big Boot. Der PWE Champion fällt wie ein Kartenhaus in sich zusammen auf den Boden und Anderson setzt schon sofort mit einem Aufgabegriff weiter nach. Der Figure Four-Leglock gelingt dem Arschloch auch perfekt und so setzt AJ Styles in einem Dilemma, Styles versucht dagegen zu halten, Anderson auf der anderen Seite versucht weiter Kraft in den Aufgabegriff zu stecken um seinem Gegner es so schwer wie möglich zu machen, Styles beugt sich nach vorne und ihm gelingt es mit gezielten Schlägen auf die Beine Anderson’s um den Griff etwas zu lockern, doch das Arschloch zeigt sofort gegen Paroli und schlägt dem Champion genau auf die Burst wodurch dieser sofort nach hinten weg klappt. AJ Styles muss sich schnell was einfallen lassen, sonst gehört seinem Gegner schnell der Titel. Styles versucht sich auf den Bauch zu drehen, er drückt und drückt und es gelingt ihm auch, Styles setzt nun einen Inverted Figure Four-Leglock an, auch dieser beherrscht sein Gegner, doch das tut nun nichts zur Tatsache, dass Anderson sich ins Seil rettet, bringen tut es dem Mann aus Wisconsin wenig, da es ein Match mit Extremen Regeln ist, dass das Ropebreak hier in diesem Match nicht existiert, doch darauf will Anderson auch gar nicht hinaus, er zieht sich aus dem Ring. Der Phänomenale lässt los und so knallt Anderson auf den Boden, doch die Erfahrung macht es, wodurch sich Anderson geschickt fallen lässt. Kenneth kann sich schnell genug aufrichten, er dreht sich um und da kommt auch schon der PWE Champion angeflogen mit einem Diving Move, der Diving Cross Body, doch Anderson steigt selbst hoch und tritt mit einem Dropkick in den Magen des Champions. Beide fallen zu Boden doch Anderson kann sich von beiden als erstes aufrichten und siehe da, ihm ist auch nichts passiert, im Gegensatz zu AJ Styles, dem tut nämlich nach dieser Aktion ordentlich der Magen weh und das kommt wohl nicht vom vielen Bier trinken sondern von diesem ungeheuerlichen Dropkick von Anderson, der in der Wiederholung gezeigt wird. Anderson ist nachdem die Wiederholung weggeschaltet wird, schon dabei nach etwas brauchbarem unter dem Ring zu suchen, wodurch er die Plane nach oben zieht und etwas raus holt, es ist ein Klappstuhl, er zieht ihn raus und zieht die Plane vom Apron. Er dreht sich zu AJ Styles um, der nun versucht wieder aufzustehen doch sofort folgt ein Chairshoot! Bäm! So schnell geht es und der Rücken wird in Mitleidenschaft gezogen. AJ Styles lässt sich aber nicht von einem Chairshoot beeindrucken und versucht wieder aufzustehen, er ist schon auf den Knien, doch wieder holt Anderson aus und schlägt dem ehemaligen ECW Star in den Rücken! Die Fans geben Applaus, da sie natürlich, dass sehen wollen. Anderson lässt nicht locker mit seinen Schlägen und schlägt weiter auf seinen Gegner ein, der Rücken färbt sich derweil in ein abartiges Rot, für Softies kein guter Gedanke hinzusehen. Doch auch Anderson kennt eine Grenze und nachdem er seinen letzten Schlag ausgeübt hat, klappt er den Stuhl auf, was nun folgt weiß keiner, einzig und allein das Arschloch aus der Nachbarschaft. Er hebt AJ Styles auf und steckt seinen Kopf unter den Arm, vielleicht folgt ihr ein klassischer Raven Effect? Villeicht aber auch nur ein „normaler“ DDT auf den Stuhl, man weiß es nicht, doch zu dem kommt es erst gar nicht da AJ Styles sich zu helfen weiß, er schlägt mehrmals dem Arschloch in die Kniekehle, wodurch dieser zu Boden sinkt, es folgen noch einige Tritt in den Magen, nachdem packt sich AJ den Kopf des mehrfachen World Champions und dreht ihn um und lässt einen Snap DDT auf den Stuhl folgen! Die Fans stehen Kopf, so schnell kann es gehen. So schnell kann sich das Blatt in diesem Match wenden. Nun ist auch kurz AJ wieder am Boden, richtet ich aber schnell genug wieder auf und es hat den Anschein, als wär AJ damit nicht ganz zufrieden. Er nimmt den Stuhl, klappt ihn zusammen und holt kräftig Schwung und schlägt vorbei! Anderson rollt sich genau in diesem Moment zur Seite, doch Styles lässt nicht locker und schlägt weiter nach, doch alle Schläge gehen ins Leere, was den Champion nicht gerade erfreut, Anderson versucht sich aufzurichten, in der Hocke weicht er einem frontalen Chairshoot aus, er dreht sich um und zeigt sein bekannten Dropkick to Knee, wodurch AJ Styles ins Stolpern gerät und sich den Stuhl genau an den Kiefer schlägt und zur Seite weg fällt und liegen bleibt, Bewegungslos. Die Fans in der Halle halten kurz den Atmen an, doch Anderson kann das nicht tun und läuft seinem Gegner nach. Er packt sich den Stuhl, der teils schon sehr mitgenommen ist und schon an einigen Ecken und Kanten seine Beulen hat. Doch das macht Ken nichts aus, er nimmt den Stuhl und schlägt auf Styles ein, der sich eben von Anderson abgewandt hat, ein dummer Fehler, da Anderson nun genau immer auf den Rücken eindreschen kann. Der Rücken der ohne hin schon sehr mitgenommen wurde in diesem Match. Der Mann der heute sein Return gab für PWE, scheint voller Motivation zu stecken, was man Anderson ansieht. Er scheint auch mit neuer Energie geladen zu sein, die Schläge mit dem Stuhl hageln wie Hagelkörner auf den Rücken von AJ Styles ein, der sich bis dato nicht wehren kann aus diesen Schlägen. Anderson hat ein Ziel und das will er wohl mit allem was er hat erreichen. Lang ist es her, dass sich Kenneth in einem PWE Titelmatch befand. Die Fans jubeln natürlich und applaudieren weiter Anderson zu. Nachdem das Number One Asshole einige Schläge ausführen konnte mit dem Stuhl, schiebt er diesen in den Ring, schnauft kurz durch ehe er AJ Styles langsam hochhebt und ihn fast schon tragend zurück in den Ring bringt, nur wenig später geht Anderson selbst in diesen zurück. Wohlmöglich läuft dieses Titelmatch kürzer als gedacht. Da man sich den Teil hinzudichten kann. Ken legt den Stuhl auf den Boden, positioniert sich vor AJ Styles. Das Arschloch hebt seinen Gegner auf und setzt nicht zum Mic Check an, im Gegenteil, wird er von AJ in die Seile befördert. Es folgt eine Kopfschere vom PWE Champion, Ken kommt danach aber fix auf die Beine, dieser Move von AJ war wohl harmloser als gedacht. Ken rennt auf AJ und auch AJ nimmt Anlauf auf Ken Anderson. Beide fahren den jeweiligen Arm aus und treffen sich mit diesem. Eine Double Clothesline von beiden gibt es. Nach dieser Double Clothesline liegen zuerst einmal beide auf der Matte und atmen mit kräftigen Zügen durch. Der Referee schaut kurz bei beiden drüber, nur sehr langsam können sich die Zwei fast schon Zeitgleich zurück auf die Beine stellen nach einiger vergangenen Zeit. Beide stehen dann wieder auf den Beinen , die Gesicht verraten, dass die Zwei noch voller Energie stecken und das Match der Zwei erst jetzt richtig anfängt, beide bewegen sich auf sich zu. Unter einem Schlag von Anderson kann sich AJ Styles ducken. AJ Styles setzt nun zu einem Schlag an und der geht durch, der nächste folgt daraufhin und so bearbeitet Styles seinen Gegner weiterhin. Die Fans jubeln natürlich, da ihr Champion sich nun zur Wehr setzen kann und so vielleicht den Schocker verdaut hat. Er lässt die Fäuste für sich sprechen und schlägt auf Anderson ein und scheucht ihn mit diesen Schlägen durch den Ring. Die Fans in der Halle stimmen weiter mit ihren Jubelchören. AJ Styles bringt Ken in die Seile und schleudert ihn in das Gegenüberliegende Seil, dort hält sich jedoch Ken fest, was AJ nun veranlasst auf seinen Gegner zu rennen. Anderson fährt den Ellenbogen aus. Styles prellt genau gegen den Ellenbogen und taumelt langsam zurück, Ken wartet kurz und lässt eine schnelle Running Clothesline folgen. Die Fans applaudieren nun Anderson wieder zu, das Arschloch aus Green Bay Wisconsin lässt daraufhin einen Leg Drop folgen und ein Cover.



*……1….Kickout von AJ Styles.*



Aus dem Cover kam unser PWE Champion früh genug raus. Das heißt für unserer Arschloch sich kräftig ins Zeug legen damit der Sieg hier sicher ist und er zum dritten Mal in seiner PWE Karriere den PWE Titel erringt. Das wohl bald passieren kann. AJ Styles bekommt Hilfe von Anderson, der seinem Gegner aufhilft. AJ kontert mit einem Faustschlag, unter diesem Duckt sich Anderson geschickt und ist somit auf den Knien und lässt einen Firemans Curry folgen. Damit liegt für kurze Zeit AJ Styles auf der Matte, was Anderson nutzt und sich den Stuhl schnappt. The Phenomenal ist gerade auf den Beinen. BÄM! Man hört ein Geräusch und das ist hier in der Halle der PWE altbekannt. Der Chairshoot erfolgt natürlich, Styles sinkt auf die Knie. Anderson lässt hier nicht nach und der nächste Chairshoot gibt es an einer Empfindlichen Stelle, der Hinterkopf von AJ Styles wird hier deutlich in Mitleidenschaft gezogen, Anderson nimmt den Stuhl an der gebogenen Stelle und drückt ihn in den Nacken des PWE Champions und drückt sofort . Kenneth rollt den Stuhl nach links und nach rechts immer in Abwechselnden Zeitpunkten. AJ Styles versucht sich irgendwie zur Wehr zu setzen, doch er bleibt Hilflos. Er hat bislang keine Chance sich zu wehren. Anderson lässt hier nicht nach, er hat seinen Willen und das gilt es für AJ zu brechen. Der Siegeswille von Anderson, das Arschloch läuft bei seinem Comeback schon frühzeitig auf Hochtouren, die Frage ist nur ob er das konstant halten kann. AJ Styles wehrt sich allmählich auch nicht mehr, es sieht so aus als ob er wohl in Ummacht gefallen ist, daraufhin lässt Ken los, legt den Stuhl beiseite will AJ umdrehen und fängt sich aber von dem genau ein Tritt an den Kopf ein, ein wirklich intelligenter Schachzug vom Mann aus Gainesville Georgia. Der PWE Champion springt auf indem er sich von der Matte abfedert und steht dann über Anderson. Ken versucht sich langsam aufzurichten, AJ hilft ihm dabei und tritt dem Großmaul aus Green Bay Wisconsin in den Magen, dadurch geht Anderson in eine Vorbeuge. AJ Styles packt sofort zu, Anderson kontert, dreht sich in die Richtung von AJ Styles und lässt einen Backdrop Suplex folgen und genau auf den Stuhl!!! Unerwartet schafft Ken sich einen guten Vorteil zu schaffen. Anderson schnappt sich den Stuhl und klappt ihn auf. Er läuft damit zu AJ Styles und steckt ihn auf den Hals. Der PWE Champion liegt noch Reaktionslos am Boden und muss wohl jetzt um seine Gesundheit bangen die, wenn der Move sitzt ordentlich geschädigt wird. Anderson läuft eine kurze Strecke im Ring nach hinten um sich einen gewissen Abstand zu sichern, nimmt dann Anlauf springt hoch….daneben!!! Im letzten Moment dreht sich AJ um und kann so ausweichen. Den Stuhl schüttelt er natürlich von sich ab, während Anderson sehr hart auf den Knien landet. Er hält sich auch dementsprechend diese und steht in einer tiefen Beuge und hält sich jeweils das linke und rechte Knie. Doch das macht wohl dem Arschloch hier reichlich wenig aus, da er den Schmerz überbrückt und nun wieder auf beiden Beinen steht, er schüttelt sich die Füße frei und lässt den Kopf nach links und rechts fallen und geht dann zu AJ, der versucht aufzustehen, doch das schafft der PWE Champion nicht da Ken ein mächtigen Axe Handle Schlag zeigt genau in den Rücken damit Styles schön am Boden bleibt. Die Fans bejubeln die Taten des Mannes der heute sein Comeback für die PWE gibt nach „langer“ Abwesenheit. Kaum danach schnappt sich Anderson den Stuhl und schlägt auf den Rücken ein von AJ Styles, der sich von der Farbe nicht ändert, wohlmöglich in ein Lila Ton. Doch AJs Gesicht verzieht sich, er schreit auf, klar ist das hier ist nicht gespielt. Keiner der beiden schreckt vor Schmerzen zurück, beide nehmen das Match heute mehr als ernst, besonders Anderson. Anderson wirft den Stuhl zur Seite und bearbeitet mit Ellenbogen Schlägen seinen Gegner weiter. Ken scheint wohl fürs erste damit genug zu haben und will zu einem Cover ansetzen, überraschender Weise kontert AJ mit einem eigenen Einroller, doch Anderson kann sich schnell genug befreien. Die Fans schrecken für einen kurzen Moment auf und jubeln beiden Superstars zu. In den Augen von Ken Anderson sieht man den Schock, er hat wohl seinen Gegner unterschätzt, jedenfalls weiß AJ Styles sich richtig zu verhalten, der PWE Champion hat sich in seiner Zeit hier prächtig entwickelt. Die Fans jubeln beide Namen kräftig in den Mengen. Anderson richtet sich auf und auch AJ Styles macht einen sehr guten Eindruck obwohl sein Rücken hier sehr stark mitgenommen ist. Styles taunted und erntet Jubelrufe und schaut zu Anderson, Ken hat seinen üblichen Blick drauf und taunted selbst was deutlich mehr Pfiffe der Fans einbringt, das beeindruckt Styles ein wenig, woraufhin Anderson grinst. Anderson läuft zu seinem Gegner scheint wohl auch gar nicht zu realisieren, dass Styles einfach stehen bleibt, Ken läuft weiter und weiter, bis plötzlich kurz bevor er vor Styles steht, der PWE Champion auf den Mann aus Green Bay Wisconsin springt und seinen Fyling Forearm zeigt umso Ken zu Boden zu bringen. Er atmet durch und steigt langsam auf die Ringecke. Anderson richtet sich langsam auf, doch bevor er sich umdreht stößt er den Ringrichter ans Seil, dadurch fällt Styles auf die Ringecke. Anderson nimmt das nun gelassen. Er läuft zu Styles packt ihn sich und steigt nun selbst wenig später auf die Ringecke, die Fans bejubeln dass natürlich und feuern ihr Liebling, dass Arschloch der Nachbarschaft an. Dieser packt sich seinen Gegner und verpasst ihm wenig später einen wunderbaren Tope Rope Inverted Suplex, man hört das Knallen auf die Matte, beide liegen auf dieser während AJ Styles, danach von Anderson umdreht wird und ein Cover dadurch entsteht.



*...........1……….2….Kickout by AJ Styles.*



Die Fans bejubeln AJ, das er aus dem Cover geschafft hat aber auch Anderson für seine Klasse Leistung hier. Anderson steht auf, atmet kurz ein und aus und hilft wenig später seinem Gegner auf die Beine. Doch macht mit seinen beiden Armen eine Drehung sodass er die Armes des 2 maligen PWE Champion von sich schlägt, so hat der PWE Champion den Überraschungsmoment auf seiner Seite den er auch tatkräftig nutzt und das mit einem eindrucksvollen und vor allem überraschenden Enzugiri! Doch Ken Anderson kann die Schmerzen anscheinend schneller als gedacht wegstecken, mithilfe der Ringseile richtet sich der ehemalige World Heavyweight Champion auf doch da ist sofort wieder der PWE Champion AJ Styles der sich Anderson‘s Arm greift und ihn in die Seile schleudert worauf er sich umdreht und darauf wartet das Anderson wie bei einem Katapult aus den Ringseilen zurückgeschossen kommt... mit einem Leapfrog springt AJ in die Höhe sodass sich Anderson schon etwas ducken muss um noch unter AJ hindurch zukommen, das Asshole nimmt den Schwung mit und läuft weiter in die Seile während sich AJ auf den Bauch legt sodass Anderson über ihn springen muss um nicht zu stürzen worauf er erneut den Schwung mitnimmt während AJ sich langsam erhebt doch als Anderson aus den Seilen zurückgeschossen kommt erwartet ihn bereits der eingesprungene Dropkick! Was eine Wahnsinns Aktion des Phenomenal Ones! Für diese Aktion bekommt AJ Styles auch viel Jubel von der Fangemeinde zugesprochen doch auch Kenneth Anderson der sein Durchhaltevermögen zeigt wird bejubelt. Den Mr. Anderson zieht sich mithilfe der Ringseile wieder auf die Beine doch da kommt schon sein Kontrahent und derzeitiger PWE Champion AJ Styles heran gesprintet der Kenneth mit einer Clothesline aus den Ring befördert sodass dieser mit dem Hinterkopf gegen die Ringbalustrade knallt. Ein intelligenter Schachzug des Phänomenalen denn so konnte er Mr. Anderson für kurze Zeit unschädlich machen sodass er für kurze Zeit verschnaufen konnte doch lange hielt diese Strähne nicht den Mr.Anderson zeigt zum erneuten Male sein Durchhaltevermögen, mithilfe der Ringbalustrade zieht er sich auf die Beine doch da kommt bereits AJ über das Seil gesprungen... No Handed Somersault Plancha!



Doch da schien AJ Styles falsch aufgekommen zu sein, er hält sich den Nacken auf den her wohl aufgekommen sein muss... hat er sich etwa verletzt?! Eine Verletzung würde den Abbruch des Matches bedeuten, vielleicht sogar den Titelwechsel oder die Vakantierung doch soweit scheint es nicht zu kommen den AJ schafft es sich aufzurappeln worauf er auch schon was unter dem Ring herzieht. Es ist ein Eimer gefüllt mit Singapore Canes, einen davon zieht AJ aus den erwähnten Eimer worauf er den Eimer neben den Ring stellt und Mr. Anderson provokant mit diesem Singapore Cane zu bedrohen scheint, mit der Spitze berührt er den Rücken des Number One Assholes wodurch er wahrscheinlich einen Schlag mit diesen androhen will doch AJ wartet, er wartet darauf das sich Anderson aus eigenen Stücken in den Ring rollt worauf er diesen selber betretet, ihn in seiner Hand kreisen lässt und den ersten Schlag durchsetzt! Und das auf den Rücken der sich nach den ersten Schlag mit diesen Singapore Cane schon deutlich rötet. Und da erfolgt auch schon der zweite der erneut auf den Rücken gezielt wird, und einen dritten lässt er sich auch nicht entgehen... mehrere Male schlägt AJ Styles mit dem Singapore Cane auf den Rücken des Assholes ein bis sich dieser bis auf die Knien erhebt worauf AJ härtere Sachen auspackt, er lässt den Singapore Cane nocheinmal in seiner Hand kreisen und packt dann tatsächlich einen Schlag auf den Kopf des Assholes aus! Und das auch noch mit dem Singapore Cane! Doch wie geht es den ehemaligen World Heavyweight Champion? Es scheint sich eine Platzwunde bei dem Asshole geöffnet zu haben, als Anderson sich auf den Rücken dreht sieht man diese auch zum ersten Mal, auch wie das Blut nur so aus der Wunde tröpfelt. AJ Styles der nach diesen Schlag den zerbrochenen Singapore Cane einfach wegwirft rollt sich danach aus den Ring, er schaut sich um und sieht Zuschauer in der ersten Reihe die ihn tatsächlich Gegenstände hinhalten, normal würde die Security den jeweiligen Fans diese Gegenstände sofort entnehmen, entweder ist das auf schlechte Arbeit der jeweiligen Security Männer zurückzuführen oder die einzelnen Person haben es geschafft sich trotz dem normal strukturierten Arbeitsplan der Security Leute sich so in die Halle geschlichen zu haben. Jedenfalls nimmt sich AJ Styles eine Gitarre die ein wild fremder Fan ihn an die Gurgel hält. Mit dieser bewegt sich AJ Styles wieder in den Ring wo sich Mr. Anderson langsam wieder aufgerichtet hat, AJ Styles holt zum Schlag aus doch in diesen Moment packt sich das Asshole den herumliegenden Stuhl und hämmert ihn AJ Styles in die Magengegend! Was ein schnell ausgeführter Konter des Number One Assholes! Mit einem weiteren Schlag an auf den Rücken des amtierenden PWE Champions scheint Mr. Anderson mit zwei Handgriffen das Blatt gewendet zu haben. Nach einer dringend geforderten Pause geht Mr. Anderson leicht taumelnd und mit dem Stuhl in der Hand wieder auf AJ zu, er packt sich den Stuhl sodass die Rückenlehne quer nach unten zeigt. In dieser Konstellation schlägt Mr. Anderson mehrere Male auf AJ Styles Brustkorb ein sodass dieser zeitweilig sogar keine Luft bekommt doch Mr. Anderson ist sozusagen in einen Rauschzustand, er schlägt solange auf AJ Styles ein bis er seine Arme aus Erschöpfung gar nicht mehr bewegen kann, das spiegelt sich auch auf AJ Styles wieder der grade nur noch am Husten und Röcheln ist. Mr. Anderson setzt den Stuhl kurz ab, er gönnt sich erneut eine kurze Pause um mit den Stuhlschlägen seine ganze Kraft auszunutzen doch als er wieder mit der glatten Fläche aufschlagen will währt sich AJ plötzlich mit einem Tritt gegen diesen sodass die andere Seite des Stuhls genau in Mr. Anderson‘s Gesicht klatscht, und er gerät ins taumeln. Doch er bündelt seine Kräfte und will noch einmal zuschlagen doch nun wehrt sich AJ mit beiden Füßen sodass sich das grad geschehene wiederhohlt und Mr. Anderson den Stuhl fallen lassen muss. Und erneut gerät er ins taumeln doch dies wiederum in AJ Styles Fänge der überraschende Weise einen Kip-Up Frankensteiner durchsetzen kann! Und diese befördert den ehemaligen PWE Champion sogar aus den Ring! AJ hat alle Zügel in der Hand, er könnte Mr. Anderson nun wie eine Marionette steuern doch das tut er nicht. Er wirft das Ringbanner hoch und zieht einen Tisch hervor den er auch unmittelbar darauf aufstellt sodass dieser parallel zum Turnbuckle steht sodass man vom Turnbuckle aus durch den Tisch stürzen könnte. Einen Feuerlöscher und einen weiteren Tisch den er in den Ring schiebt, kurzdarauf zückt er noch eine Leiter unter den Ring hervor die er mit dem einen Ende auf der Fanbalustrade und mit dem anderen Ende auf den Apron aufstellt sodass eine Art Brücke entsteht. Den Feuerlöscher bringt er ebenfalls in den Ring doch als er grade den Ring betreten will wird er plötzlich zurück gezogen worauf sich Anderson, AJ am Nacken packt und ihn so in Richtung der Ringtreppe schleudert das AJ einen Viertel Salto vollführt und so gegen die Ringtreppe befördert wird. Den oberen Teil der Ringtreppe der durch den Aufprall von AJ Styles davon geschleudert wurde packt sich Mr. Anderson und schiebt die obere Hälfte der Ringtreppe in den Ring worauf er sich AJ packt und ihn ebenfalls in den Ring befördert worauf er seinerseits den Ring betretet. Doch sofort kommt Mr. Anderson auf AJ Styles herangestürmt, dieser will sich grade erheben als er plötzlich Opfer eines Bycicle Kicks wird worauf Mr. Anderson sich sofort auf AJ fallen lässt und ein Cover ansetzt.

1..
2... Styles gets the Shoulder up

Doch noch kann sich Mr. Anderson nicht 3 maliger PWE Champion nennen, doch er bleibt verbissen und versucht sein Ziel zu erreichen. Er richtet AJ nun auf packt ihm am Nacken und am Hosenbund und befördert ihn ohne wenn und aber und große Probleme mit der Schulter voran gegen den Ringpfosten worauf er bereits wieder auf AJ wartet, als dieser angeschlagen aus den Turnbuckle heraus getaumelt kommt und sich die Schulter hält erwartet Mr. Anderson ihn bereits mit einem Feint Roundhouse Kick doch AJ taucht unter diesen ab doch genau das wollte Mr. Anderson erreichen denn kurzdarauf setzt Mr. Anderson einen Enzugiri durch wodurch AJ sich angeschlagen auf den Apron rollt. Mithilfe der Seile richtet sich AJ wieder auf doch Mr. Anderson der klar im Moment die Nase vorn hat will einen weiteren Angriff ausführen und das in Form eines Punches den AJ jedoch klassisch abwehrt und seinerseits einen Punch durchsetzt der Anderson sogar fast schon den Stand nimmt doch während Mr. Anderson am taumeln ist greift er sich den Tisch den AJ zuvor in den Ring geschoben hat und hämmert ihn AJ mit der flachen Fläche an den Kopf sodass der Tisch nun gegen die Ringseile lehnt. AJ verliert darauf den Stand und sinkt wie ein gefällter Baum zu Boden sodass er auf die hinter ihm positionierte Leiter fällt. Erst scheint es so als ob AJ Styles regungslos wär doch er sucht etwas unter dem Ring... und er findet eine Benzin Flasche! Diese streckt er in die Höhe, dreht den Deckel von den Verschluss und verteilt den Benzin komplett über den Tisch! Scheint da etwa AJ Styles Zeit bei der ECW raus? Es wird EC-DUB gechantet, diese Chants repräsentieren die alten Zeiten der ECW... ein wahres Markenzeichen. Mr. Anderson kann gar nicht glauben was sein Kontrahent da vorhat, er hätte nicht so eine Reaktion von AJ Styles erwartet. Doch anstatt den Tisch zu entzünden betretet er den Ring und kommt auf seinen Kontrahenten herangestürmt doch Mr. Anderson hat das gleiche Vorhaben, letzterer fährt sein Arm zu einer Clothesline aus doch AJ taucht drunter weg und zieht den Pelé Kick durch! Pelé Kick engage!


AJ scheint Blut geleckt zu haben, er scheint Mr. Anderson wieder kontrollieren zu können. Er richtet Mr. Anderson auf und befördert ihn kurzerhand aus den Ring sodass Mr. Anderson auf die außerhalb positionierte Leiter befördert wird. AJ scheint ein striktes Vorhaben zu verfolgen, er stellt den Tisch der gegen die Ringseile lehnt so zu Recht sodass man diesen für eine Absprungrampe benutzen könnte. Mr. Anderson richtet sich langsam auf der Leiter auf doch da nimmt AJ Styles bereits Anlauf. Er läuft den Tisch hoch als wäre dieser eine Rampe und kommt auf Mr. Anderson mit einem DDT herabgesprungen! So eine Aktion kennt man normal nur von dem ehemaligen ECW Star Sabu doch durch diese Aktion bricht die Leiter sogar ein!



Einige Minuten bleiben die Kontrahenten völlig regungslos... nach so einer Aktion ist das natürlich keine Schande doch nach wenigen Minuten Regungslosigkeit zeigt AJ Styles noch eine Regung. Er steht auf, richtet Mr. Anderson auf und rollt ihn in den Ring wo er ihn seinerseits selber betritt. Er lehnt sich kurzweilig an dem Seilgeviert an um Kräfte zu tanken doch als sich auch Mr. Anderson erhebt hat springt AJ Styles das Seilgeviert an und kommt mit einem Rückwärtssalto gemäß eines Stylin DDT´s auf Anderson herabgesprungen doch letzterer fängt ihn mit dem Firemans Carry ab! Er schaut sich um und erblickt die Ringtreppe die er auch perfekt bei seiner nächsten Aktion interagiert... Standing Green Bay Plunge auf die Ringtreppe! Nun hat der ehemalige World Heavyweight Champion wieder alle Zügel in der Hand, er versucht aus seiner Situation Kapital zu schlagen und schnappt sich AJ worauf er direkt den Mic Check ansetzen will doch AJ wehrt sich mit Ellbogenstößen sodass Anderson den Griff löst und AJ das Zeitfenster für eine Aktion öffnet und dieses nutzt er auch! Er springt das Turnbuckle an und kommt erneut im Ansatz eines Stylin DDT´s auf Anderson herabgesprungen doch Anderson weicht einfach aus und setzt kurzerhand den Mic Check durch, durch den AJ unglücklich mit dem Gesicht auf den Steel Chair prallt. Doch ob das nicht gezielt von Anderson war? Doch mit Sicherheit den das sollte im Normal Fall der Sieg für den zweifachen PWE Champion sein doch dieser kommt gar nicht erst zu einem Cover den er selber ist mit dem Rücken der eh schon angeschlagen ist auf den Steel Chair geprallt doch nun muss Mr. Anderson seine Kräfte noch einmal bündeln um den Sieg und somit auch den Titelgewinn abzustauben. Doch als sich Mr. Anderson langsam erhebt hat setzt er kein Cover mehr an da es unter dem Strich wohl eh zu spät wäre... also positioniert Anderson dessen Blut sich nun über sein ganzes Gesicht verteilt hat den Tisch im Turnbuckle ´platziert wogegen er nun auch AJ lehnt worauf Mr. Anderson bereits Anschwung nimmt und auf AJ Styles herangestürmt kommt doch dieser verkeilt sich im Turnbuckle als wenn er gleich den Pendulum Kick durchsetzt wodurch Mr. Anderson alleine durch Unachtsamkeit durch den Tisch stürzt. AJ springt darauf vom Apron und schnappt sich ein Feuerzeug was ihn ein Fan aus der ersten Reihe in die Hand drückt. Da es ein Feuerzeug mit Verschluss ist bleibt es auch an sodass es AJ einfach auf den Tisch werfen muss um diesen zu entzünden und ehe er sich versieht verbrennt er sich fast schon weil er zu nah an dem Tisch steht und die Flamme sich zu schnell über den ganzen Tisch verteilt. Kurzdarauf erklimmt AJ auch schon das Turnbuckle womit er ein sehr hohes Risiko eingeht, denn wenn er einmal nach hinten stürzt dann durch den brennenden Tisch, und da kommt Anderson herangestürmt der AJ mit einem Big Boot erwischt! Und AJ gerät ins schwanken! Währenddessen befördert Anderson den Feuerlöscher aus den Ring und verlässt diesen worauf er das Turnbuckle erklimmt und AJ von da durch den Tisch befördern will doch AJ befreit sich aus der Bridulie! Er setzt den Suplex an! Tatsächlich! Superplex vom Turnbuckle durch den brennenden Tisch! Das ist doch nicht zu glauben! Doch bevor schlimmeres passiert und die beiden schwerwiegende und unheilbare Verbrennungen erleiden mischen sich Offizielle in die Situation ein die, die beiden Kontrahenten umkreisen worauf einer der Offiziellen die beiden mit dem Feuerlöscher ansprüht. So früh wie die Offiziellen eingegriffen haben konnten die beiden Kontrahenten gar keine Verbrennungen erleiden, es klingt zwar unmöglich doch die Arbeit dieser Offiziellen ist zu loben. Das Match wird einfach weitergeführt und so schnell die Offiziellen aufgetaucht sind so schnell sind sie auch schon wieder weg während die beiden Kontrahenten in den Trümmern des halb verbrannten Tisches liegen. Im Replay sehen wir diesen riskanten Move von AJ Styles nochmal. Nachdem wir zurück in der Halle sind und die Kameras die Gesichter der beiden verletzten sehen, gehen viele Jubelrufe in der Halle herum. Kaum einer der beiden kann noch ein Lebenszeichen von sich geben, doch das Arschloch macht nicht ein Anzeichen aufstehen zu wollen, hingegen tut sich nach einiger Zeit beim World Champion etwas. AJ Styles richtet sich langsam auf, streckt sich kurz, da er schon mitgenommen ist. Er schaut um sich, schiebt die Plane des Ringes hoch und holt einen Stuhl heraus und schiebt die Plane wieder runter, er läuft zum zerstörten Tisch und läuft dort einfach vorbei, nur einige Schritte später legt er den Stuhl ab, es scheint so als ob dieser Monster Suplex nicht genug für AJ Styles gewesen wäre. Er zieht als er zum Tisch zurück läuft, Anderson aus den letzten Trümmern. Die Fans jubeln AJ zu. Der schiebt Anderson vom Tisch weg. Dabei macht Ken keinen guten Eindruck, der ziemlich fertig aussieht. Die Fans bejubeln das ganze sind wohl sehr zufrieden mit dem Match, was sie an Unterhaltung geboten bekommen, doch das Match läuft ja noch weiter. Styles nimmt Anderson hoch und kassiert von Anderson jedoch sofort ein Schlag mit dem Ellenbogen an den Brustkorb, wodurch dieser nach hinten taumelt, Anderson sprintet nach und lässt einen Running Swinning Neckbreaker folgen auf den Stuhl! Die Fans jubeln laut auf, Anderson kommt hier wieder raus und steigt wie die Asche des Phönixes von neuem auf. Der Referee behält beide jedoch unter Kontrolle und bei schlimmeren wird er das Match wohl abbrechen müssen. Anderson schleift seinen Gegner jedoch nun am Arm die Rampe langsam hinauf, Richtung Einzugeingang. Kurz davor lässt er los und läuft zurück zum Ring, während sein Gegner sich an dem Nacken fasst. Ken packt eine Leiter unter dem Arm die zusammen geklappt ist und einen Tisch und läuft so zurück, wohlmöglich will er seinem Gegner härter zusetzen als dieser ihm. Anderson lässt kurz vor AJ die Sachen fallen baut zuerst den Tisch auf und stellt ihn links davon hin während die Leiter genau in der Mitte platziert wird. Ken nimmt sich danach kurz die Zeit und atmet durch und packt AJ Styles und hebt ihn auf die Leiter, der PWE Champion macht das aber geschickt und Tritt Ken an den Kopf und steigt die Leiter schnell rauf, doch Anderson lässt sich davon nicht und steigt selbst auf die Leiter, oberhalb wartet AJ schon auf seinen Gegner, unter einem Schlag kann Anderson kontern und sich ducken, damit liegt Styles für kurze Zeit auf der Leiter, was natürlich Ken ausnutzt und den Phänomenalen von dieser Leiter werfen will. Doch AJ ist seinem Gegner geschickter Weise zuvor gekommen und springt genau in Richtung Titantron und landet dort unterhalb, wo man sich einen Dünnen Weg denken kann. AJ Styles taunted von dort und atmet dort, während Anderson kurz überlegt. Er steigt auf die höchste Stelle der Leiter und springt auch auf diesen „kurzen Weg“. Die Leiter fällt wie ein Mechanismus um und durch den Tisch. Auf dem Dünnen Weg könnte es nun zu einem herzhaften Finale kommen, der Zwei. Der Referee steht zwar in Sicherheit aber nicht allzu weit entfernt. Anderson bewegt sich auf AJ zu, der doch plötzlich wie versteinert stehen bleibt, vielleicht gehört es zu der Taktik des Champions. Die Fans jedoch jubeln nur noch und stehen schon auf ihren Stühlen und wissen nicht was sie machen sollen, da alles so fantastisch hier abläuft. Anderson beeilt sich ein kleines bisschen trotzdem sind die Schritte langsam, nicht dass er herunter fällt. AJ bewegt sich nun wie Geistesblitz auf seinen zu, Ken kann nicht ausweichen, doch er hat einen Plan, er duckt sich kurz und verfrachtet so seinen Gegner auf die Schultern. Die Fans können sich schon denken, dass wohl ein gigantischer Green Bay Plunge folgt. Doch im Gegenteil es gibt einen Go To Sleep!!! Die Fans stehen Kopf und auch die Kommentatoren Stimmen schreien wie Wild umher, da sie es nicht fassen können, das AJ nun in die Tiefe stürzt der Boden kracht ein, AJ liegt am Boden, die Kameras gucken hoch, Anderson hat ein Grinsen auf dem Gesicht, doch auch er fällt von da nach unten, fast schon eine Swanton Bomb und fällt genau auf AJ Styles.
Ken stürzt in die Tiefe!!!!! 



Der Ringrichter sieht keinen anderen Grund als den Gong zu läuten. Die Fans gucken geschockt zu dem Tatort. In der Halle hört man nur den Gong, sonst ist hier komplette Stille.

~ Ding, Ding, Ding ~

Die Fans schauen mit großen Gesichtern zu dem Ort. Der Ringrichter eilt zu Roberts und unterhält sich kurz mit ihm woraufhin dieser nickt und seine Ansprache dann hält.

„Ladies and Gentleman…This Match ends in No Contest. After this Result…The Phenomenal…A…J…Styles defeat his Title…. “

Von Dieser Antwort kann nun Styles wie genannt nur profitieren und hat somit trotz dieses Chaos den Titel „vorerst“ behalten. Der Referee ist zurück am Ort, einige Ärzte und Offizielle helfen nun aus, sie heben zuerst Anderson heraus und dann AJ Styles aus dieser Grube. Anderson kommt langsam zu sich und die Ärzte kommunizieren mit ihm ob ihm etwas weh tue, was er aber daraufhin sofort verneint. Auf der anderen Seite ist AJ Styles, dieser ist nun nach längerer Zeit später auch wieder so halb bei sich, man sieht aber, dass er Schmerzen hat, aber auch Anderson ist nicht ganz ohne Macken zurück geblieben obwohl er verneinte, wird er auch von Ärzten behandelt und aus der Halle gebracht, AJ Styles bekommt Hilfe von den Ärzten sowie Offiziellen und wird ebenfalls aus der Halle gebracht, Gott sei Dank braucht keiner der Zwei eine Trage, womit wohl eine starke Verletzung auszuschließen ist. Es wird noch einmal die Szenen zusammengefasst wieder gegeben. Bis nochmal auf das Comeback von Anderson zurück gegangen wird endet langsam die Show von Extreme Rules. Mit einigen Szenen von diesem Abend endet Extreme Rules für dieses Jahr.

 
 
-Werde das Design zurücksetzen, sodass man die PWE Homepage wieder ohne Augenkrebs betrachten kann. Außerdem kann ich mich bei euch nur für die wunderschöne Zeit danken, die ich hier hatte.Wer möchte, und Kontakt zu mir wünscht, kann unten links unter "Kontakt" mit mir Kontakt aufnehmen.
 
Werbung  
 
 
Heute waren schon 14 Besucher (22 Hits) hier!
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=