PWE
 
  Home
  Chat
  PWE Arena
  Pay Per Views & Archiv
  Titel History
  Smackdown Archiv
  Raw Archiv
  => RAW Show
  => Raw 14.02.11
  => Raw 21.02.11
  => Raw 20.3.11
  => Raw 28.03.11
  => Raw 4.4.11
  => Raw 18.04.11
  => Raw 25.04.11
  => Raw 02.05.10
  => Raw 09.05.11
  => Raw 16.05.11
  => Raw 23.05.11
  => Raw 31.05.11
  => RAW 06:06
  => Raw 13.06.11
  => Raw 27.06.11
  => Raw 6.07.11
  => Raw 11.97.11
  => Raw 18.07.11
  => RAW 01.08.11
  => Raw 08.08.11
  => Raw 15.07.11
  => Raw 22.08.11
  => Raw 05.09.11
  => Raw 26.09.11
  => Raw 3.10.11
  => Raw 10.10.11
  => 24.10.11
  => Raw 1.11.11
  => Raw 22.11.11
  => Raw 29.11.11
  => RAW 05.12.11
  => Raw 12.12.11
  => Raw 09.01.12
  => Raw 16.01.12
  => RAW 06.02.12
  => RAW 13.02.12
  => RAW 20.02.12
  => RAW 13.03.12
  => RAW 19.03.12
  => Raw 26.03.2012
  => Raw Show.
  => RAW 16.04.2012
  => RAW showw
  => RAW..
  => RAW 25.06.12
  => Raw 16.07.12
  => Raw 23.07.2012
  => Raw vom 30.07.2012
  => Raw 27.08.2012
  => Raw 04.09.2012
  PWE Classics
Raw 12.12.11

~BOOM here comes the BOOM ready or not..


In der Halle ist die Stimmung noch an einem ruhigen Punkt. Doch das Publikum ist nur auf Grund der großen Spannung in diesem traumatischen Zustand. Die Deckenbeleuchtung flackert. Ein symbolisches Signal dafür, dass hier gleich etwas geschieht.
Ringsprecher Justin Roberts steht bereit an seinem üblichen Arbeitsort, dem Wrestlingring. Heute trägt er einen schönen dunkelblauen, gestreiften Anzug mit einer roten Krawatte. Er hält in seiner rechten Hand ein Micro und führt es langsam zu seinem Mund.

Roberts: "Ladies and Gentlemen...please welcome the Team of AJ Styles and the 'American Dragon' Daniel Bryan!"

In den Zuschauerrängen treten große Jubelchöre auf. Der Titantron über den Einzug aktiviert sich. Dazu ertönt über die Boxen ein Theme Song!

*Make me a Superstar*

Mit der Musik im Nacken treten AJ und Danielson in der ausverkauften Halle auf. All die Spannung platzt aus den Fans. Sie werden hochgradig bejubelt, daran ändert sich nichts. Das Team trägt lässige Straßenkleidung, sie sehen ernst aus und haben anscheint keine gute Laune. Zielstrebig nähern sich beide immer mehr dem Ring. Schlussendlich stehen sie vor dem Ring und schlittern gemeinsam ohne große Show unter dem tiefsten Ringseil in das Seilgeviert. Die Fans geben dennoch pops ab. Mittlerweile hat sich Roberts verkrümmelt. AJ bittet einen draußenstehenden Offiziellen nach zwei Mikrofonen und die bekommt er auch. The Phenomenal gibt seinem Kumpel ein Micro ab.
Beide warten einen Augenblick. Die Halle beruhigt sich, jetzt ist es möglich klar zu sprechen.



Bryan: "Schon in der letzten Woche machte ich euch drauf aufmerksam was eigentlich Sache ist. Der PWE Champion und fast ungeschlagene Champion Gunner ist ein Heuchler. Das sagte ich und meine Aussage hat sich definitv am Ende des Matches Out of Rage versus Gunner bestätigt."

Erste Fans schmunzeln, andere jubeln, aber wieder andere buhen.

Bryan: "Ich kann verstehen, dass mir viele unrecht geben. Schließlich hat Gunner seine schlechten Einflüsse beispielsweise Heyman abgeworfen, aber wisst ihr es liegt nicht Heyman. Gunner ist von Natur aus ein schlechter Mensch. Seine...."

Mehrere Zuschauer beginnen stark zu buhen!

"Bitte hört mir erst zu! Seine Aktion Heyman zu verlassen war einzig und allein eine Finte um euch Fans zu täuschen! Er spielt vor euch den großen Mercias, um im Ruhm zu baden. Gunner wurde bewusst, das Jubel Glücksgefühle auslöst, aber das zu einem falschen Preis. Er spielt mit euch, all sein Getue ist Schein und..."

Die Fans wollen diese Behauptungen nicht wahr haben und buhen weiter.

"Ich bitte euch! Seht euch das an...."

Daniel Bryan deutet mit seinem Zeigefinger auf den Titantron.



Bryan: "Da! habt ihr es gesehen?? Noch einmal langsam bitte."

Eine verlangsamte Version wird abgespielt.

Bryan: "Dieser Griff an die Hose ist nicht legal. Das wisst ihr allesamt. Es war zwar ein Handicap Match, aber diese Aktion war schlechtweg unsportlich! Für mich ist das ein Beweis dafür, dass Gunner der selbe ist wie eh und je."


Styles: "Uns war es eigentlich von Anfang an klar das an der Geschichte was faul war. Wir ließen es aber erst einmal zu, um keine voreiligen Schlüsse zu ziehen. Wer weiß...vielleicht hätte es ja wirklich 'klick' in seiner Birne gemacht. Es war nicht so und das rief uns auf den Plan. Es ist spät genug, aber besser als nie. Ihr solltet Gunner kein Wort von seinem Geschwätz glauben!"

Bryan: "Diese ungerechtfertigte Sieg gegen uns von letzter Woche war kein versehen. Er tat es, um unbedingt zu gewinnen. Leute, wir sind nicht hier um uns zu rechtfertigen. Hätte Gunner uns fair besiegt, dann wäre das in Ordnung, aber das war einfach unter aller sau!"

Styles: "Bis jetzt konnte der so umrühmte PWE Champion den Gutmenschen raushängen lassen, aber wir sahen in dem Match einen kleinen Einriss in seine ach-so heile Welt. Ich sage euch, liebe Fans, da geht noch mehr! Heute Abend wird Team Out of Rage nicht aktiv sein, aber Daniel und ich werden am Ring stehen im Match PWE Champion Gunner gegen den Aufstiegskandidaten Wade Barrett."

Bryan: "Wisst ihr...wir mögen Wade Barrett nicht. Seine Vorstellungen einer Karriere spalten sich von unseren, aber er ist, und das ist nicht zu bestreiten ein Elitewrestler. Wenn man ihm gegenübersteht muss man auf alles gefast sein. Wir haben es an Sin Cara oder auch Matt Hardy gesehen. Gunner wird bestimmt in die Trickkiste greifen, wenn er nicht weiter kommt. Es ist ein No Disqualifikation Match und wir werden, wie AJ schon sagte, am Ring stehen. Wenn Gunner mogeln will, dann sind wir da und weisen ihn zu recht!"


Das Publikum reagiert mit gemischten Reaktion.

Styles: "Ja, ihr seit verdutzt. Am Ende werdet ihr an unsere Worte denken, denn Gunner ist eine linke Ratte. Vertraut ihm nicht!"

Bryan: "Es ist Zeit den Champion zu stürzen. Seit Teil einer...Revolution..."

*Make me a Superstar*

Beide werfen verächtlich das Micro nieder. Die beiden Akteure verlassen mit eiskalter Miene den Wrestlingring. Die Crowd ist gemischt, man hört etwas Jubel, aber auch etwas Heat. Die Fans sind verwirrt. Eine letzte Aufnahme zeigt wie Team Out of Rage die Rampe hinaufgeht. Sie klatschen mit keinen Fans ab. Diese Sache scheint ihnen wichtig zu sein.
PWE Raw zieht in eine erste Werbeunterbrechung..


_________________________________________

Die Kameras blenden in einen, nur schwach erhellten, in rotes Licht getauchten, Raum. Nun drehen diese nach rechts und man sieht Austin Aries, in schwarzem Anzug, auf einem Stuhl sitzen. In seinen Händen hält er ein kleines Lederbuch, welches er konzentriert liest. Er murmelt etwas vor sich hin, als er die Kamera bemerkt dreht er sich jedoch zu dieser um.
"Oh, jetzt schon? Na gut, dann bringe ich es hinter mich und spreche zu diesen Sündern.
Nun, ihr denkt euch sicher, was ist bloß mit Aries los? Wieso zerstört er die Karriere eines, ach so tollen, PWE-Superstars? Ihr wollt es wissen? Die dummen, fetten, hirnverbrannten Menschchen konnten sich sowas für 2 ganze Wochen merken? Bravo, Bravo! Das war glaube ich ein neuer Rekord!"
Im Hintergrund hört man die Fans aus der Halle buhen, was Aries aber nicht hört und weiter spricht.
"Es ist nun mal so, dass ein Mensch, welcher sich nur mit Popcorn, Burgern, Eis und was weiß ich noch, vollstopft meist nur aufs schlafen, fressen und sch*zensiert* aus ist. Aber wie gesagt, ihr habt euch gebessert, Lichtblick.
Aber jetzt, meine eigentlichen Gründe:
Zu aller erst, wie schon angesprochen, John Morisson's Karriereende... Wahrscheinliches Karriereende. Wie ihr vielleicht noch in eurem fleischigem Ding, welches ihr Hirn flucht, gespeichert habt, hatte ich, bei der PWE Survivor Series, ein Lader Match, um den Intercontinental Titel, welches ich verlor. Das gute dabei war, dass ich, als Kingston sich den Titel holte, eine..... Wie kann ich eurer Birne möglichst auf gleicher Niveau-Höhe einflössen? Ah, ja. Ich hatte eine "Eingebung", durch welche ich, neben dem Wrestler sein, meine eigentliche Bestimmung gefunden habe. Mir wurde klar, dass all diese Leute auf dieser Welt, jemanden brauchen, der ihnen endlich diese ganzen Sünden austreibt. Und John Morisson.... War einer dieser Menschen.....
Er wollte es nicht wahr haben, dass ich um Längen besser war als er! Dazu ist er auch noch euch so in den Anus gekrochen, dass ich ihn kaum noch herausbekommen hätte, wäre er noch eine oder zwei Wochen länger hier gewesen! Er ist euch, Leuten die er nicht mal kennt, in den Anus gekrochen und ihr habt auch noch darauf geantwortet! Er kennt euch nicht, ihr kennt ihn nicht..... Aber trotzdem leckt ihr euch von unten die Speiseröhre aus.... Und genau aus solchen Gründen musste Morisson ausgelöscht werden! Und das wurde er auch dann. Einer auf dem langen Weg der Reinigung.
Und der nächste ist... Shelton Benjamin! Schon letzte Woche habe ich ihn ganz locker besiegt und dann bekomme nicht ich sofort einen Spot auf den Intercontinental Title?! Nein! Ich muss nochmals gegen ihn ran und in einem, völlig beknackten, Capture The Flag Match ran und dort um den Spot kämpfen!! ICH! Der Mann, welcher wohl gerade RAW's Midcard dominiert! Benjamin, Morisson und was weiss ich wer noch, wurden von MIR besiegt! Benjamin ist etwa einen Monat da und darf hier schon um ne Titelchance kämpfen?! Tja, nur pech, dass ich sein Gegner bin, ich, Austin Aries! Er wird einfach nur untergehen. Denn ich richte über sein Schicksal, ich "The last Judge" Austin Aries!
Wer mir in die Quere kommt, wenn ich auf dem Weg nach oben bin, wird seine Sünden zu spüren bekommen....
Und nun, lasst mich wieder in Ruhe! Ich muss mich auf mein Match vorbereiten."
Mit diesen Worten springt Aries vom Stuhl, klappt das Buch auf und verlässt, ins Buch vertieft, den Raum und die Kameras blenden langsam aus....
_________________________________________


2.Match
Capture the Flag Match*
#Number 1 Contenders Match: Intercontinantel Championship
Shelton Benjamin vs. Austin Aries

Roberts: The following Contest is a Capture the Flag Match for an Intercontinental Championship No.1 Contender Spot!

~Ain't no stopping me~


Roberts: Introducing first, from Orangeburg, South Carolina, weighting 248 Pounds, “The Gold Standard”, Shelton Benjamin!

Schon wie in der Woche zuvor, schreitet Shelton Benjamin als erstes heraus und begibt sich zum Ring. Nur heute ist etwas anders. Es geht um ein Match für die Intercontinental Championship.
Nun ist Benjamin schon am Ende der Rampe angekommen und klatscht mit einigen Fans ab. Mit einer lockeren Bewegung springt er auf die Ringtreppen und schwingt sich dann durch die Seile.....

~Dong Dong~

Aries will nicht mehr warten. Er kommt schon in die Halle und läuft zielstrebig zum Ring. In seiner Hand hält er das kleine Buch, welches er schon in seiner Backstage-Promo zeigte. Am Ende der Rampe angekommen, sieht sich Aries nochmals um und rutscht dann unter den Seilen hindurch. Benjamin schaut ihn leicht verwirrt an, da Aries sein Buch sorgsam in eine Ecke legt.

~Ding Ding Ding~

Benjamin nutzt die Chance und geht sofort auf Aries los, welcher immer noch in der Ecke kauert, was dieser nur getan hat, um Benjamin zu täuschen und lässt ihn nun in die Ecke laufen! Sofort packt Aries die Hüften von Benjamin und hebt ihn aus, lässt sich nach hinten fallen und vollführt so einen schnellen German Suplex!
Benjamin ist nicht lange auf der Matte, sondern rollt sich mit einer geschickten Bewegung wieder auf die Beine und versucht Aries wieder zu attackieren. Dieser taucht jedoch unter dem Schlag ab und rennt sofort in die Seile. Benjamin dreht sich zu ihm um, sieht nur noch wie Aries seinen linken Arm ausfährt und wird von einer harten Lariat getroffen!

Aries hängt da in den Seilen und schaut in Richtung der Bühne. Sofort steigt er aus dem Ring und läuft die Rampe hoch, aber im Ring ist Benjamin schon wieder auf den Beinen und rutscht aus dem Ring. Gerade in diesem Moment wendet sich Aries zum Ring und wird von Benjamin mit Schlägen begrüsst. Aries will sich gerade noch wehren, als Benjamin ihn mit einem Irish Whip in Richtung des Rings schickt. Ein dumpfes Geräusch geht durch die Halle, als Aries gegen die Ringabdeckung knallt. Benjamin rennt zu Aries, zeigt jedoch keinen Angriff, sondern nutzt Aries als Sprungbrett, um auf den Apron zu kommen. Darauf will Aries Benjamin vom Apron ziehen, aber dieser tritt ihn weg, spreizt seine Beine auseinander, springt so auf das oberste Seil und zeigt einen Split Legged Springboard Moonsault!

Benjamin kann sich auf die Beine retten, taumelt aber gegen die Absperrung, wo er sich ausruht. Die Fans feuern ihn an, was ihn dazu bringt die Rampe hoch zu laufen. Auf der Stage angekommen, blickt er nochmals zu Aries herab, welcher sich langsam an der Ringabdeckung hochzieht. Trotzdem verschwindet Benjamin aus der Halle. Die Kamera hält noch kurz auf die Bühne zu, wird aber bald ausgeblendet und es wird Backstage geschaltet. Dort sieht man Benjamin wie er durch die Gänge läuft. Im Hintergrund sieht man auch einige PWE Raw-Superstars. Benjamin weiss nicht genau, wo er hin soll und blickt durch die Gänge. Er hat sich für einen Weg entschieden, rennt los und bewegt sich um die Ecke, hinter welcher jedoch Aries stand! Er hat einen anderen Weg genommen, nur auf Benjamin gewartet und diesen mit einer Clothesline niedergestreckt. Benjamin hält sich am Nacken fest und steht langsam wieder auf. Aries lässt ihn jedoch nicht aufstehen. Dieser nimmt sich die eine Hand von Benjamin, dazu noch den Arm und wippt ihn gegen eine Tür die offen steht! Diese knallt sofort zu, was in den Backstage Gängen widerhallt. Benjamin taumelt von der Tür weg und direkt in die Arme von Aries. Dieser steckt seinen Kopf zwischen Benjamin's linken Arm und Rippen, zieht dann noch dessen linkes Bein nach oben, zeigt einen Kneebreaker und lässt einen Back Suplex auf den harten Boden folgen!

Aries bleibt genauso auf dem Boden liegen, wie Benjamin. Beide kriechen langsam in eine Ecke des Ganges. Sie sind etwa gleich schnell, aber Benjamin hat den Vorteil, dass er zu einem Buffet-Tisch gekrochen ist, wo auch ein Blech mit Fleisch liegt. Dieses Blech nimmt er, hängt aber weiterhin über dem Tisch, wobei er immer wieder zu Aries hinüber blickt. Dieser hat sich an der Wand aufgestellt und dreht sich nun zu seinem Gegner um. Und da bekommt er schon das Blech gegen die Stirn! Aries hat ein Bein in der Luft, welches er gerade zu einem Kick hoch führen wollte, steht wie angewurzelt stehen und fällt nun ganz langsam nach hinten.
Benjamin steht über Aries, hält das Blech immer noch in der Hand, und sieht sich um. Keiner ist in den Gängen zu sehen, Aries ausgeknockt und er kann jetzt die Flagge suchen gehen. Benjamin macht einen Schritt von Aries weg, als dieser plötzlich seinen linken Fuss greift, ihn weg zieht und Benjamin so auf den Boden schickt. Sofort springt Aries auf die Beine, nutzt Benjamin noch als Sprungbrett und rennt dann den Gang hinunter. Auch Benjamin steht auf und rennt seinem Gegner hinterher. Es entsteht eine hitzige Verfolgungsjagd durch die Gänge. Aries gelangt an eine Biegung. Er bewegt sich nach rechts und geht dort die Treppen hoch. Auch Benjamin ist dort angelangt und geht die Treppen hoch. Aber gerade, als er die ersten Schritte macht, rutscht Aries das Treppengeländer hinunter und trifft Benjamin so direkt!

Benjamin fällt nach hinten auf den Boden, Aries jedoch kommt mit dem Rücken auf den Treppen auf, was ihm starke Schmerzen zufügt. Beide sind jedoch nicht sehr lange auf dem Boden. Aries kriecht schon die Treppen hoch und zieht sich am Geländer nach oben. Auch Benjamin ist langsam wieder auf den Beinen und läuft, noch leicht benommen, die Treppen hoch. An der Spitze der Treppe stolpert Aries nach vorne und klatscht auf den Boden. Benjamin ist nun auch schon an der Spitze angekommen, stolpert jedoch auch und klatscht neben Aries auf. Beide heben ihre Köpfe und blicken nach vorne, dort ist die Ausgangstür, draussen steht eine Flagge in einer Halterung. Sie kriechen langsam in Richtung Tür. In der Eingangshalle haben sich schon einige Fans versammelt, welche diese Szene hautnah miterleben wollen. Aries hat sich einen kleinen Vorsprung erkrochen und versucht sich nun an der Tür hoch zu ziehen. Auch Benjamin ist schon auf den Knien und bleibt in dieser Position. Aries dreht sich nun zu Benjamin um und dieser rennt los, trifft Aries mit einer Art Spear und befördert ihn so zur Tür heraus!
Aries bleibt nicht lange auf dem Boden, sondern kriecht rückwärts in Richtung Flagge.

Benjamin kommt nun auch aus der Tür heraus und läuft auf Aries zu. Dieser kriecht weiter, steht nun langsam auf, wird jedoch von Benjamin mit einem gezielten Tritt überrascht! Aries liegt, Benjamin steht, die Flagge direkt vor ihnen. Benjamin steigt über Aries und geht zur Flagge. Diese reisst er aus der Halterung und dreht sich um. Aries liegt weiterhin, also läuft er los, schreitet über Aries hinweg..... und dieser fängt ihn wieder ab! Schon wie zuvor zieht er einen Fuss vom Boden weg und lässt Benjamin auf den harten Beton-Boden knallen! Die Fans, die noch in der Eingangshalle stehen, fangen an zu buhen, als Aries die Flagge aus Benjamin's Hand nimmt und mit dieser wieder in die Halle geht. Zur gleichen Zeit springt der Gold Standard wieder auf die Beine und rennt auf Aries los. Dies bemerkt dieser natürlich und rennt selbst in Richtung der Treppen. Aries rennt diese nun auch hinunter, während Benjamin sich einfach auf das Geländer schwingt und hinunter rutscht.
Das verschafft ihm natürlich einen Vorteil in dieser Verfolgung, kann Aries aber noch nicht einholen.
Denn dieser ist schon um die Ecke gebogen, rennt jedoch gegen einen Staff Arbeiter. Dieser will sich bei Aries entschuldigen, dieser ist abgelenkt und Benjamin kommt von hinten heran. Genau das, ist der entscheidende Moment. Benjamin schnappt sich die Flagge und rennt weiter. Aries flucht den Arbeiter an und rennt Benjamin hinterher. Es geht um eine weitere Ecke und hinter der lauerte der Gold Standard schon.....

PAYDIRT!

Lawler: Wenn Benjamin jetzt aufsteht, in die Halle kommt und diese Flagge in die Halterung an der Ringecke steckt, war's das....

Cole: Das Problem dabei ist nur, dass Benjamin ausgeknockt ist, genauso wie Aries, also müssen wir noch etwas warten...

Aries bewegt sich langsam zur Seite, Benjamin nach oben. Benjamin ist auch der erste, welcher wieder auf den Beinen ist und hilft Aries dabei, wieder hoch zu kommen. Dieser stösst die Hände von Benjamin in die Höhe, tritt diesem in den Magen und setzt einen Front Headlock an! Sofort darauf legt Aries den linken Arm von Benjamin über seinen Nacken, hievt ihn in die Höhe und lässt sich, in Form eines Brainbusters, auf den Boden fallen!
Die letzten Kräfte, die Aries aufbringen konnte, hat er in diesen Brainbuster gesteckt und das sieht man auch. Beide liegen in diesem Gang, die Flagge neben ihnen und das Match wird nicht weiter geführt. Nach gefühlten endlosen Sekunden, setzt sich Aries plötzlich auf. Er schaut zu Benjamin, zur Kamera, zur Flagge. Benjamin ist ausgeknockt und die Flagge ist ohne Besitzer. Das merkt natürlich auch er und schnappt sich die Flagge. Mit dieser läuft er nun auch durch die Gänge in Richtung Arena. Rechts und links sieht man wieder einige Raw-Stars stehen, welche Aries zuschauen, wie er durch den Gang stolziert. Nun blenden die Kameras langsam in die Halle, welche auf Aries warten, da dieser gerade in die Halle eingebogen ist. Jedoch kommt Aries nicht in die Halle. Einige Sekunden vergehen, bis plötzlich die Flagge in die Arena fällt. Langsam folgt auch ein Fuss, welcher zu Aries gehört. Dieser taumelt nun langsam in die Halle, gefolgt von Benjamin. Es prasseln Schläge auf Aries ein. Einer, Zwei, Drei.... den vierten kann Aries abblocken! Er lässt Benjamin mit einem schnellen Back Chop zurückweichen, schnappt sich die Flagge und rennt die Rampe runter! Auch Benjamin macht dies nun, während Aries in den Ring rutscht. Diesem fällt die Flagge aus der Hand und er muss sie vom Boden aufheben. Nun will Aries auf die Ringecke klettern und das Match beenden, aber Benjamin ist schon wieder da. Aries steigt von der Ecke herab, geht auf Benjamin los und schlägt diesem die Flagge in den Magen! Die Flagge lässt Aries ausser acht und wirft sie auf den Boden, wendet sich wieder zu Benjamin zu und zieht ihn zu sich heran. Er hievt ihn auf seine Schultern, wartet nicht lange, lässt Benjamin wieder herunter und rammt sein Knie in das Gesicht seines Gegners!

Lawler: WHAT?! GO TO SLEEP BY ARIES?!

Cole: Nette Geste...

Lawler: Das war noch nicht alles, Aries nimmt sich die Flagge!

Benjamin bewegt sich kein Stück und Aries hält die Flagge in der Hand. Er schaut nochmals zu Benjamin, läuft zur Halterung in der Ecke und steigt nach oben. Die Halterung am Pfosten ist nicht gerade stabil, was Aries auch bemerkt. Er muss sie zuerst in eine ruhige Position bringen, bevor er die Flagge hinein stecken kann. Nun kann er die Halterung ruhig halten, die Flagge in die richtige Position bringen und auch hineinstecken!

~DingDingDing~

~Dong.....Dong....~

Roberts: Here's your winner and the Number One Contender for the Intercontinental Championship: AUSTIN ARIES!

Aries steht auf der Ecke und kann es zuerst gar nicht fassen. Er atmet noch schwer und schaut durch die buhenden Massen. Er hat es geschafft, er hat wieder die Chance Champion zu werden. Nun springt er auch von der Ecke herab und läuft in die gegenüberliegende. Dort schnappt er sich sein Buch und rollt sich aus dem Ring. Aus dem Buch holt er einen kleinen Stift hervor, mit dem er irgend etwas in das Buch schreibt. Er schliesst es wieder und verschwindet langsam Backstage....
___________________________________________


~I’ve had enough. I’ll make them see!
They'll never take another drop of blood from me
And judge you all, one final vow
I'll be your end of days!~

Jerry Lawler: “So nun erst einmal ein Superstar, der letzte Woche den Intercontinental Champion besiegt hat, anscheinend hat er uns nun mitzuteilen was er hier überhaupt treibt.”

Justin Roberts: “Ladies and Gentleman please welcome… Wade Barrett!”

Die Fans fangen an zu buhen.
Wade kommt in die Halle und hat bereits ein Mikro in der Hand. Er läuft auf die Rampe und beginnt zu sprechen.

Wade Barrett: „Shut up!“

Wade betritt den Ring.



Wade Barrett: „Was für ein Wind war das letzte Woche! Was macht Wade Barrett bei Raw? Was hat der hier zu suchen? Keiner! Wirklich keiner rechnete damit, dass ich der Gegner von Kofi war. Haha! Umso lustiger war es dann Kofi eiskalt zu besiegen.

Was sagt ihr Nichtsnutze von Fans immer?! Ich, Wade Barrett, erreiche sowieso nichts mehr. Ich hatte meine Zeit… wann hatte ich meine Zeit? Dann bin ich noch ein Undercarder, wie ich genannt werde. Undercard?
Das ganze Roster sind Undercarder für MICH! Was war zu Zeiten der Corre und Nexus? Diese Idioten, die meine Mitglieder waren, haben eigentlich nur ihre Karriere für mich hingegeben. Sie haben mir nur die Drecksarbeit erledigt, wofür ich keine Zeit hatte.

Wade Barrett bei Raw ist eine neue Ära! Ich bin schon lange genug ein Smackdown Superstar gewesen. Lang genug hab ich die Füße von JBL geküsst! Ich habe abgeräumt bei Smackdown! Weeklie nach Weeklie nach Weeklie. Dann muss ich mir noch anhören ich sei OVERRATED? OVERRATED?!

Ich bin ehemaliger Bareknuckle CHAMPION! Ich war in östlichen europäischen Ländern unterwegs und gewann jeden Kampf! Genau wie bei Smackdown! Habt ihr es gesehen? Survivor Series? Die pure Dominanz die man über einen Matt Hardy haben konnte. Wo ist Matt Hardy jetzt? Weg! Wo ist Sin Cara, den ich bei Cyber Sunday gezeigt habe, was passiert wenn man sich mit mir anlegt? Weg!

Ich steigere mich von Woche zu Woche und was hör ich dann noch bei Smackdown? „Ja Wade, du bist noch nicht bereit für ein Midcard Titel“. Really?

Am Anfang dieses Jahres, habe ich noch gesagt: „Midcard Titel? Wer braucht den Mist!“. Wie oft wurde mir der Midcard Titel angeboten. Ich habe abgelehnt. Ihr fragt warum? Wahrscheinlich hält ihr mich für bescheuert, aber der Midcard hat mich kaum interessiert! Ich war nur nach einem Gold scharf. Nach dem großen Gold.

Ich geb es euch zu. Es war zu voreilig. Ich versuche dies bei Raw besser zu machen und ich sage euch bei Raw räum ich richtig ab.
Raw wird nicht mehr das sein, was es einmal war. Letzte Woche besiegte ich den Intercontinental Champion. Diese Woche ist der PWE Champion dran. In einem No DQ Match! Ich werde Gunner verletzen! Ich werde ihn fertig machen! So wie es noch kein anderer gesehen hat. Ich kann euch sagen was ich von Gunner halte. Gunner ist eine Niete. Genau wie diese Out of Rage Typen da. Die heute at Ringside dabei sein werden. Ich brauche sie gar nicht! Ob sie Gunner oder mir helfen. Wenn sie mir helfen wollen, brauche ich deren Hilfe ist. Wenn sie Gunner helfen wollen, werden sie es bereuen.“

Barrett lässt das Mikro fallen.

~I’ve had enough. I’ll make them see!
They'll never take another drop of blood from me
And judge you all, one final vow
I'll be your end of days!~

Barrett verlässt die Halle.

_____________________________________________

~You think you know me~

J.R: It's gettin' hot in here...

Jerry: I'm not wondering...the first ever Sex Celebration on PWE is up next, and you can be sure, i wouldn't wanna be anywhere else right now...

Und schon kommt der Rated R Superstar unter seiner Theme gemeinsam mit Michelle auf die Stage und dort feiert sich das wohl frisch verheiratete Paar erstmal mit einem längeren intensiven Kuss, ehe sich beide auf den Weg zum Ring machen.

Unterwegs gibt es mehrere Pfiffe für das Paar, dass nun den Ring betritt.Wie ein Gentleman drückt Edge mit seinem Fuß das unterste Ringseil hinunter, damit Michelle hindurch steigen kann.

Im Ring angekommen stehen nun beide und Edge erhebt das Mikrofon...

"Nun denn...nun denn...nach Wochen und Monaten des wartens.Ich, als World Heavyweight Champion, stehe vor euch allen und heute...heute kommt das Highlight der Rated R Era.Wisst ihr, die Woche zuvor gab es immer den selben Ärger mit Ken.Er versuchte sich zwischen mich und seine eigene Schwester zu drängen und nun hat er davon as verdient.Ihr könnt garnicht glauben, wie glücklich ich mich in den Moment fühlte, als ich hörte, dass Ken schwer verletzt im Krankenhaus lag.Denn sind wir ehrlich. Mr.Anderson hat sich bisjetzt immer nur versucht in den Mittelpunkt zu drängen und er weiß genau, dass das große Scheinwerferlicht nun auf einen anderen strahlt.Edge und Michelle Anderson stehen nun ganz oben.Und genauso ist es mit den ganzen anderen, großen Stars.Sie alle versuchen im Mittelpunkt zu stehen.Doch gnadenlos wird ihnen dieser von mir weggenommen.Leute wie Chris Jericho, Jeff Hardy und Mr.Anderson. Sie alle sollten begreifen, dass es Zeit ist aufzuhören.Macht es wie Raven und lasst es einfach sein.Aber an dieser Stelle, herzlichsten Glückwunsch an CM Punk.Den auch du bist ein Vorbild für die Anderen.Du hörst hier und jetzt auf und das ist gut so.Du hast verstanden, dass es eine neue Ära gibt, der du nicht gewachsen bist und genauso solltest auch du es verstehen Kenneth."

Er schiebt sich die Haare wieder nach hinten und grinst dabei einmal kurz zu Michelle hinüber.


"Wie auch immer...ich bin heute bei Monday Night Raw, um dem PWE Universe eine ultimative Woche voller Rated R geben will und genau das wird heute passieren.Einige von euch, werden sich an dieses Schema im Ring erinnern.A smoking hot World Champion, a hot as hell Girlfriend...und in mitten des Rings..."

Nun blicken beide mit einem etwas neugierigem Blick auf das Bett hinter ihnen, während Edge sich auf die Lippen beißt.


"Amerika bekommt also endlich das Entertainment, dass es sich so sehr wünscht und Überraschung, von einem Kanadier.Und nun, nicht nur für uns...sondern für jeden einzelnen von euch...have a look at real...Things!"


Und der schon immer etwas anders denkende Edge beginnt seine Celebration, die er wohl rein aus dem Anlass, dass Mr.Anderson schwer verletzt ist hat nun langsam.

Zu einer entspannteren Melodie färben sich die Töne der Arena nun in dunkelrot bis violett und im Ring wird Michelle von Edge gleich dem Oberteil entleichtert, welches Edge nun sehr zu Freude der anwesenden Fans in die Reihen wirft.

Nun h#lt er Michelle an den Hüften und mit einem Grinsen packt sich Mr.Andersons Schwester das Shirt des Rated R Champions und zieht es ihm über den Kopf.






Die Pfiffe aus dem Publikum werden immer vermehrter durch die Halle geschallert, während sich Edge ein Vergnügen daran bereitet die ohnehin schon knappe Kleidung, die Michelle untenrum trägt an ihren Beinen entlang nach unten zu ziehen.Durch ein wenig Hilfe der Beinbewegung sieht man Michelle nach kurzer Zeit nur noch in Reizwäsche mit Edge im Ring stehen und der World Heavyweight Champion scheint mehr als erfreut über den Anblick.




Edge packt sich nun seine Geliebte und nach einem längeren Rumgemache von Beiden legt er Michelle langsam auf das Bett herunter und legt sich dann selbst über sie.

Während beide immernoch im abgelichteten Dunkelroten Ring auf dem Bett liegen, kann Michelle ihrem Lover nun den Gürtel aus der Hose entfernen und diese langsam runterziehen, während Edge sie am Hals entlang küsst.

Jeder in der Halle scheint den einmaligen Anblick zu genießen und bevor es weiter geht kommen auch die Schuhe von beiden aus.

Anschließend werden auch die Socken entfernt und der Spaß für die zwei geht weiter.

Nun verdeckt sich Michelle in ihrem Bett und auch Edge taucht unter die Decke.Michelle liegt mit einem arroganten Lächeln im Bett und Edge der wieder auftaucht, hat sich mit dem String von Michelle ein Souvenir mitgebracht.Im Mund haltend präsentiert er es der Menge und Michelle gefällt die Aufmerksamkeit, die sie von Millionen von Zuschauern bekommt wohl ziemlich und nun wechseln sich die Seiten im Bett.

Edge kann sich nun entspannt hinlegen und Michelle geht auf Tauchstation, während der Rated R Superstar seinen personifizierten Championship neben sich hat, an dem er etwas rumspielt.



Michelle kommt wieder zurück und offenbar ohne Oberteil liegt sie nun über Edge und die Bewegungen, die Live vor Ort stattfinden, scheinen Edge wohl nur Gut zu kommen.

Das einmalige Erlebniss des Dreamteams aus der PWE geht weiter und Edge scheint dem Geschehen unterm Bett wohl noch etwas nachzuhelfen und rutscht unter Michelle, die sich ein Stück der DEcke herbeizieht, um den Fans hier doch nicht noch einen unabsichtlichen Blick zu gewähren.

Die Blicke von beiden sprechen Bände und es fragt sich, ob PWE mit diesen Szene nicht die Lgelaität überschreitet.Nun scheint Edge in einen extremeren Grad übergehen zu wollen und er setzt Michelle etwas mehr in die Höhe, während er deren Brüste mit den bloßen Händen verdeckt, was die Halle , vor allem die Blitzlichtfotografen jedoch nicht davon abhält, sich ein paar Schnappschüsse zu sichern.Michelle sinkt nun langsam wieder ins Liegen und als beide nun sehr nahe kommen, wird die Stimmung von einem Punkt auf den anderen dramatisch gesenkt...




~LONGHORN~


J.L: NOOO! NOT NOW! Come on....


Und ebenso wie der King ist ein Großteil des PWE Universe enttäuscht über die Unterbrechung, während der Boss...John Bradshaw Layfield nun ebenso seinen Auftritt bei Monday Night Raw hat und ohne weiteres auf die Bühne kommt, wo er das was sagen will, auch nicht herrauszögern will...

"Edge...tut mir leid wegen der Störung. Doch du wirst lernen, dass es Folgen hat, Leute zu ignorieren.Du hast auf keinen meiner Anrufe reagiert und somit gab es für mich keine Möglichkeit es dir früher mitzuteilen.Sieh dir das an..."

Er holt einen Vertrag hervor und man sieht die Paarung Edge vs. Anderson groß und fettgeschrieben.

"Der eigentliche Vertrag für dieses Match sah ursprünglich anders aus.Ich musste eine Kleinigkei hinzufügen...dieses angekreuzte Kästchen unter dem Vertrag, beeinhaltet eine Aussetzung jeglicher Versicherung unsererseits. Erste Prognosen der Ärzte lagen falsch, womit...du Edge...bei Armageddon, deinen World Heavyweight Championship nach wie vor verteidigen wirst!"

Die Halle bricht in einem gewaltigen Jubel aus, was Edge jedoch nicht sonderlich faszinieren zu scheint.Der Champ verschwendet keine Zeit und alles griefbare unter der Bettdecke zieht er sich nun wieder an und hört mit einem wütenden Blick den Worten des Vorgsetzten zu...

"Mr.Anderson hat offiziel keine Freigabe für das Match am Sonntag,...doch durch seine Unterschrift auf diesem Vertrag, de du bereits lange unterzeichnet hattest, bestätigt sich, dass er aus eigenem Willen antreten wird, während die PWE für keinerlei Verletzung haften wird."

Edge scheint die Verletzung von Anderson zwar etwas zu beruhigen, doch immernoch stink wütend greift er sich nun auch ein Mikro...

"Und was willst du noch, huh!? Verarschst du mich?! Ich bin der CHAMP! DER CHAMP! JA!? Und ich weigere mich gegen diesen Vollidioten anzutreten! Dieser Titel ist es überhaupt nicht wert, in einem Match gegen einen Krüppel verteidigt zu werden!"


JBL lächelt Edge jedoch nur zu und scheint dem nur noch wenig hinzuzufügen zu haben...

"Eigentlich war das nebensächlich, für dich wichtig ist, dass ich dir bescheid gebe und geben wollte, dass Mr.Anderson heute in der Halle ist..."

Nun bricht in der Halle entgültig ein Jubel aus und Edge scheint es eilig wie nie zu haben.Er ruft sich einen Offizielen vom Pult und fordert ihn auf, Backstage seine Sachen zusammenzusuchen und sie ihm an seinen Wagen zu bringen.Michelle hat sich derweill zumindest wieder in ihre Unterwäsche gebracht und Edge hängt ihr die Bettdecke um, während er zusammen mit ihr nun blitzartig den Ring verlässt und Backstage stürmt...

______________________________________________________________________


Nach einer kurzen Werbung sieht man Edge sofort wieder, jedoch nun außerhalb der Halle und dort wartet er nun auf den Mitarbeiter, der kurz darauf blitzartig erscheint und Edge zwei Taschen in die Hand drückt.Diese verstaut Edge nun schnell auf den Rücksitzen und steigt zu Michelle in den Wagen und kaum hat er diesen anbekommen fliegt der Mitarbeiter plötzlich auf die Windschutzscheibe und man sieht Mr.Anderson, der sie so wohl nicht entkommen lassen will.


Edge wird von Andersn nun aus dem Fahrzeug gezerrt und es entfacht sich ein heftiger Brawl der beiden Rivalen, die nun hart aufeinander einprügeln, wobei Edge jedoch eindeutig den kürzeren zieht und nun den Mic Check auf den bloßen Asphalt bekommen soll, doch Edge wehrt sich mit Händen und Füßen und verpasst Anderson zum Schluss einen Kick in die Weichteile.

Ken sinkt nun zusammen und blitzschnell stürmt Edge zurück zum Wagen, verschließt die Tür und mit einem lauten Quietschen der Reifen fährt er davon, wozu Anderson ihm nur hinterherschauen kann...

________________________________________________


4.Match
No DQ Match
Wade Barrett vs. Gunner
At Ringside: Daniel Bryan / AJ Styles

Jerry Lawler: „So Cole du freust dich bestimmt auf das nächste Match oder? Wade Barrett tritt auf Gunner in einem No DQ Match, wo Daniel Bryan und Aj Styles at Ringside dabei sein werden. Was meinst du, werden die beiden ins Match Geschehen eingreifen?“
Michael Cole: „Ich denke beide werden sicherlich eine Last für Barrett und Gunner sein. Gunner gewann letzte Woche mit einem Roll Up, was Bryan und AJ ziemlich wütend gemacht hat. Und Barrett gewann letzte Woche gegen den Intercontinental Champion. Ich denke Gunner sollte Wade auch nicht unterschätzen, wobei Wade ziemlich siegessicher in die Matches reingeht. Heute sagte er uns ja bereits weshalb er nach Raw gekommen ist.“


*Ding Ding Ding*

Justin Roberts: „This following contest is a No Disqualification Match set up by a one fall.“

~Yeah!
Make me a Superstar, Yeah!
No matter who you are~

Die Theme von dem Team „Out of Rage“ ertönt und die Fans beginnen zu jubeln.

Justin Roberts: “At Ringside: AJ Styles and Daniel Bryan… Out of Rage!”

Beide betreten die Halle und heben ihre Arme. Sie laufen nebeneinander die Rampe herunter und klatschen mit den Fans ab. Beide haben das T-Shirt des Teams an, was sie in der Vorwoche präsentiert haben. Beide steigen in den Ring und springen auf die Turnbuckles, wo die Fans sofort mit starkem Jubel reagieren. Beide heben beide Arme und zeigen mit dem Zeigefinger nach oben. Sie steigen vom Turnbuckle und gehen aus dem Ring heraus.

------------------

~I’ve had enough. I’ll make them see!
They'll never take another drop of blood from me
And judge you all, one final vow
I'll be your end of days!~

Schlagartig ändert sich die Reaktion der Fans und sie fangen an Wade laut auszubuhen. Wade Barrett betritt die Arena und zeigt am Eingang erst seinen Taunt, indem er die rechte Hand schüttelt und dann in die Luft schlägt und dabei laut „Boom!“ ruft.



Er läuft die Rampe runter und ignoriert all die Buhrufe der Fans deutlich.

Justin Roberts: „Making his way to the ring first, from Manchester, England, weighting 265 pounds… Wade Barrett!“

Er betritt den Ring, indem er erst auf den Apron steigt und dann in den Ring. In der Ringmitte zeigt er erneut seinen Taunt, nur dass er diesmal üb er dem obersten Seil schlägt.



Wade schaut zu Bryan und Styles und muss dann grinsen. Bryan und Styles schauen hingegen ziemlich skeptisch.

------------------

~I need a hero to save me now!~

Gunners Theme ertönt und schon beginnen die Jubelrufe der Fans. Schon betritt er die Halle, was zur größeren Reaktion der Fans führt. Mit dem Titel um die Hüfte geschnallt, bleibt er kurz am Eingang stehen. Er nimmt den Titel ab und hält ihn in die Höhe. Dann schreitet er langsam die Rampe herunter.

Justin Roberts: „And from Parris Island, South Carolina, weighting 247 pounds, he is the PWE Champion… Gunner!“


Gunner steigt in den Ring und auf den Turnbuckle. Dort hebt er seinen Titel in die Höhe. Er schaut dort auch gleich zu Out of Rage, die immer noch einen skeptischen Blick auf den Gesichtern haben.

Er steigt ab und bereitet sich auf das Match vor.

--------------------

*Ding Ding Ding*

Gunner schaut erst zu Bryan und Styles, er wird sich vermutlich öfters ablenken. Barrett ist völlig konzentriert und will sich nicht ablenken lassen. Langsam nähern sich Gunner und Barrett und gehen in den Lock Up. Es ist ein Duell der Stärke, dass Wade Barrett knapp gewinnt, dank seiner Körpergröße. Mit 188 cm ist Gunner um einiges kleiner als der 201 cm große Wade Barrett. Wade bringt Gunner in einen Headlock. Gunner schubst Wade von sich weg und Wade federt sich gegen die Seile. Gunner will Wade einen Clothesline verpassen, doch Wade bückt sich und federt sich wieder gegen die anderen Seile. Nun folgt ein Clothesline hingegen von Wade. Wade rennt gleich wieder gegen das Seil, denn Gunner steht gleich wieder auf und er verpasst ihm gleich noch ein Clothesline. Gunner steht gleich wieder auf und Wade beginnt mit Schlägen. Doch Gunner schlägt zurück und es entsteht ein Schlagabtausch. Der Schlagabtausch endet, indem Gunner ein Schlag von Wade abblockt und mit Tritten anfängt. Die Kamera zeigt auf Out of Rage, die immer noch skeptisch gucken und diesmal neben den Kommentatoren auf einem Stuhl sitzen und sich das ganz genau anschauen.

Gunner tritt Wade gegen den Bauch und Wade bückt sich vor. Gunner federt sich dann gegen die Seile, doch Wade fängt ihn mit dem Back Body Drop ab! Gunner fällt auf den Boden, steht gleich wieder auf und schaut etwas überrascht. Gunner geht nun in eine Kampfstellung, eher in eine Boxstellung, doch bevor er etwas macht, verpasst ihm Wade Barrett Tritte. Wade drängt Gunner mit den Tritten in die Ringecke. Es beginnt wieder die alte Geschichte. Barrett zeigt wieder seinen Bareknuckle Champion, hält sich am Seil fest und tritt mehrfach auf Gunner ein. Der Referee kann Barrett nicht auszählen, denn es herrscht keine Disqualifikation. Schlechte Situation für Gunner, jedoch schafft er es zu entkommen und Barrett in die Ringecke zu drängen. Gunner schlägt nun mehrfacht auf Barrett und zeigt dann den Whip In gegen das gegenüberliegende Seil. Wade kracht gegen das Seil und läuft dann wieder kurz irritiert in die Ringmitte. Gunner rennt auf Wade zu und BAM!
Mit einem starken Bicycle Kick bringt er Wade zu Boden.
Gunner brüllt nach diesem Kick laut in die Menge. Die Fans fangen an zu jubeln. Gunner packt Wade und hebt ihn hoch auf die Beine. Er setzt einen Suplex an, doch Wade lässt nicht zu, dass Gunner den ausführen kann. Wade stattdessen, schlägt noch im Ansatz gegen den Bauch von Gunner und schleudert ihn dann aus dem Ring! Genau vor die Füße von AJ Styles und Bryan.

Michael Cole: „Brillant von Barrett! Jetzt braucht er nur noch zu sehen wie Bryan und Styles alles aus Gunner raus prügeln.“

Doch es geschieht gar nichts. Beide schauen Gunner einfach an! Sie greifen nicht ein, sie zucken nicht einmal. Gunner liegt auf dem Boden und steht langsam auf. Dabei schaut er auf Bryan und Styles, man sieht ein leicht ängstliches Gesicht. Er steht komplett auf und wundert sich kurz. Bryan und Styles schauen hingegen weiterhin skeptisch wie schon die ganze Zeit. Plötzlich kommt Wade Barrett von hinten und hämmert Gunner den Ellbogen in den Rücken. Gunner geht dabei nieder auf die Knie. Wade packt Gunner und prügelt auf ihn ein. Gunner versucht dabei kurz Freiraum zu schaffen und erst einmal weg von Barrett zu kommen. Doch Barrett ist Gunner auf den Fersen und prügelt weiter auf ihn ein. Gunner muss sich nun währen und zeigt ein Whip In. Wade knallt gegen die Zuschauerbande und bleibt dort angelehnt stehen. Gunner packt den Kopf von Wade und hämmert ihn voll mit dem Hinterkopf gegen die Kante. Wade hält sich dann den Hinterkopf fest und Gunner legt ein Arm von Wade über seine Schulter und umringt mit den Armen die Hüfte von Wade. Er hebt Wade hoch und rennt mit ihm voll gegen den Ringpfosten! Wade brüllt dabei und Gunner lässt Wade noch nicht auf den Boden. Gunner nimmt wieder Anlauf und will erneut gegen den Ringpfosten laufen. Er läuft auf den Ringpfosten zu, doch Wade kontert, indem er Gunner Ellbogenschläge verpasst und dann mit dem Kopf voraus gegen den Ringpfosten schubst!
Gunner fällt auf den Boden und liegt voller Schmerz da und hält sich die Nase fest. Wade Barrett schaut hingegen bereits unter der Ringecke nach und holt sucht wohl nach etwas. Wade holt plötzlich eine Mülltonne hervor, dessen Inhalt mit ca. vier Candlesticks belegt ist und einem Mülltonnen Deckel. Er nimmt einen Candlestick heraus und hält ihn vor sich. Er schaut kurz darauf und achtet darauf, wann Gunner wieder aufsteht. Gunner tut dies und Wade holt aus und will Gunner seitlich am Kopf treffen. Gunner bückt sich jedoch und verpasst Barrett einen Reverse STO, sodass er den Stick fallen lässt. Wade Barrett liegt auf dem Bauch und Gunner nimmt sich nun den Stick und hämmert ihn auf den Rücken von Barrett. Und ein zweites Mal! Und ein drittes Mal. Man sieht bereits eine leichte Rötung des Rückens an den Aufschlagstellen. Jedoch motivieren diese Schläge Wade aufzustehen und verletzen ihn nicht so sonderlich. Bei jedem Schlag erhebt sich Wade mehr bis er komplett aufsteht. Gunner verpasst Wade sofort einen Schlag mit dem Stock gegen den Kopf. Wade fällt wieder nach hinten um und lehnt sich dabei an den Apron. Gunner holt aus und haut den Stock perfekt auf Barretts Brust!

Barrett schreit vor Schmerzen und Gunner wiederholt dies noch einmal. Barrett geht nun taumelnd von Gunner weg und Gunner legt den Stock beiseite. Gunner verfolgt Wade und verpasst ihm einen Russian Legsweep!
Gunner brüllt zu Barrett:

„Du läufst mir hier nirgendwo hin.“

Barrett liegt nun auf der Seite der Rampe draußen außerhalb des Ringes. Gunner packt Barrett und befördert ihn zurück in den Ring. Dabei nimmt er noch den Mülleimer und den kompletten Inhalt und befördert dies auch in den Ring. Er steigt in den Ring und hat ein Grinsen im Gesicht. Barrett im Ring geht langsam auf die Beine. Gunner rennt auf Barrett zu und verpasst ihm einen Running High Knee!


Gunner schaut kurz zu Out of Rage und zeigt dann ein Cover:

1……………… 2……
Kickout von Wade!

Auch hier zeigte Bryan und Styles keine Reaktion.

Michael Cole: „King, meinst du Daniel Bryan und AJ Styles werden einfach nur zu sehen und nicht eingreifen, was Loser sie auch sind.“
Jerry Lawler: „Cole, das werden wir noch sehen, doch für Loser halte ich die beiden nicht.“
Michael Cole: „Haha! Das hätte ich jetzt auch nicht anders gedacht du bist ja auch genauso einer! Haha!“
Jerry Lawler: „Ich könnte dir auf der Stelle zeigen was für ein Loser ich deiner Meinung nach bin, nach dem ich dir ins Gesicht geschlagen habe.“

Gunner schaut erneut zu den beiden. Wade hingegen hält sich den Kopf fest und rollt sich zu den Seilen, wo er in Ruhe aufsteht. Gunner geht nun zu Wade um weiter zu machen. Wade begrüßt ihn jedoch gleich mit dem Uppercut. Das bringt Gunner etwas ins Taumeln und Wade bringt Gunner in die Position zwischen den Seilen. Und zwar zwischen dem mittleren und oberen Seilen mit dem Oberkörper mit dem Rücken zum mittleren Seil. Wade schlägt daraufhin mehrfach auf Gunners Kopf ein. Nun federt sich Wade gegen das gegenüberliegende Seil und verpasst Gunner einen Big Bott, den Gunner auf den Apron bringt.


Gunner steht auf dem Apron langsam auf und als Barrett sich Gunner nähert, verpasst ihm Gunner einen Shoulder Block. Dann packt er den Arm von Barrett und steigt auf den Turnbuckle. Den Arm hat er immer noch in der Hand und will ein Bionic Ellbow zeigen. Jedoch wirft Barrett Gunner vom Turnbuckle über sich und wirft ihn auf den Boden! Gunner fällt auf den Boden und rollt sich gleich zu den Seilen. Gunnter steht auf und rennt auf Wade zu. Wade fängt ihn ab und zeigt einen wunderschönen Pendulum Backbreaker! Gunner fällt auf den Boden und Wade setzt eine Surfboard Stretch Submission an. Gunner verzieht sein Gesicht und versucht sich zu befreien. Er fauchelt mit den Beinen und sieht zum Seil, was ihm aber nichts bringt denn es gibt keine Disqualifikation. Der Referee fragt immer wieder, was Gunner zu sagen hat. Gunner ist aber noch weit entfernt vom aufgeben. Gunner schüttelt einfach den Kopf und versucht sich nun durch seine Power zu befreien. Er sieht die Arme zusammen, doch schafft es beim ersten Anlauf nicht. Dann versucht er es mit den Armen und dem Oberkörper sich seitlich auf den Boden zu legen um Wade von sich weg zu bekommen. Dies gelingt ihm nun auch endlich und er befreit sich und steht gleich auf. Gunner federt sich gegen die Seile, doch bekommt gleich wieder einen Back Kick von Barrett ab! Der trifft perfekt in den Solar Plexus und Gunner muss erst einmal durchatmen. Barrett kommt von hinten und setzt einen Roll Up an!

1…………… 2……….
Das war knapp!

Gunner ist völlig überrascht und bereitet sich auf den weiteren Kampf vor. Sofort geht’s weiter. Gunner setzt einen Headlock an und bringt Barrett in die Ringecke. Dort verpasst er ihm Schläge mit der flachen Hand bis Barrett ausweicht und Gunner in die Ringecke bringt. Barrett zeigt nun eine Serie von Shoulder Blocks, die Gunner immer mehr ins Taumeln bringen. Wade setzt Mr. Intensity auf den Turnbuckle im sitzenden Zustand und steigt selbst hinauf. Wade schlägt weiter auf Gunner ein, doch Gunner währt sich und will Barrett vom Turnbuckle schubsen. Barrett hält sich an den Seilen fest und schüttelt den Kopf, er würde nicht runterfallen. Nun folgt eine Headbut Serie von Barrett bis Gunner ins Taumeln gerät. Barrett setzt einen Superplex an…

ER GELINGT!
SUPERPLEX!

Beide liegen auf dem Boden und ruhen sich etwas aus. Barrett krabbelt langsam zu Gunner und zeigt ein Cover:

1……………… 2………
Kickout von Gunner!

Was die Leute wundert ist, dass Bryan und Styles immer noch nicht eingeschritten haben. Barrett holt einen weiteren Stick und hämmert ihn mehrmals auf den bodenliegenden Gunner ein. Gunner versucht zu fliehen und aufzustehen. Dabei geht er in die Ringecke und sich dort festzuhalten. Barrett verfolgt ihn und hämmert weiterhin den Stock gegen den Kopf von Gunner, sodass Gunner in eine sitzende Position sinkt. Wade schaut sich kurz um schaut dann auf die Mülltonne. Dann fängt er an zu grinsen und nimmt sich die Mülltonne. Er setzt die Mülltonne auf Gunners Kopf.

Jerry Lawler: „Oh je, was hat Wade Barrett denn jetzt schon wieder vor?“

Wade Barrett tritt auf den Kopf mit der Mülltonne von Gunner ein! Die Tonne bekommt Dellen und verbiegt sich. Es entstehen jedes Mal laute Knalle und Wade nimmt nun Anlauf. Wade rennt auf Gunner zu und verpasst ihm im Lauf einen Tritt gegen den Kopf. Das ist die Krönung der Combo und Gunner fällt zur Seite vom sitzenden in den liegenden Zustand und dabei fällt die Mülltonne wieder vom Kopf. Gunner liegt bewegungslos da und Wade steigt aus dem Ring und holt einen Steel Chair. Dabei schaut er immer wieder zu Bryan und Styles bis er wieder in den Ring steigt. Barrett fordert Gunner dazu auf, aufzustehen. Dabei schlägt er mit dem Stuhl gegen den Boden um ihn ein wenig aufzuwecken. Gunner liegt unter dem Seil und steht dort langsam auf. Gunner läuft auf Barrett zu und Wade will Gunner ein Stuhlschlag gegen den Kopf verpassen. Gunner bückt sich jedoch vor und kontert mit dem Ansatz und dem Gelingen vom Back Suplex!



Cover von Gunner:

1……………… 2….
Barrett reißt die Schulter hoch!

Gunner schaut zum Stuhl rüber. Doch anscheinend reicht ihm das nicht. Er geht aus dem Ring und holt einen weiteren Stuhl! Dabei achtet er genau auf Bryan und Styles und geht wieder in den Ring. Nun legt er einen Stuhl unter den Kopf von Barrett und nimmt den anderen Stuhl. Er deutet das „Conchairto“ an. Er schaut noch einmal kurz zu OOR und holt dann aus. Er hämmert den Stuhl von auf… den anderen Stuhl, denn Barrett ist ausgewichen! Barrett steht gleich wieder auf und Gunner taumelt erst einmal ein wenig und atmet durch. Dann holt Gunner wieder aus und will Wade am Kopf treffen um ihn auf den Boden zu bringen. Gunner schaut noch kurz zu Bryan und Styles. Barrett hebt ihn jedoch hoch und verpasst ihm einen Release Flapjack!



Gunner fällt mit dem Stuhl auf den Boden und lässt den Stuhl los.

Michael Cole: „Ich denke Gunner fürchtet sich etwas davor, dass Styles und Bryan ihn angreifen werden.“
Jerry Lawler: „Er muss sich auf das Match konzentrieren, denn sonst passiert das was gerade passiert ist.“

Barrett steigt aus dem Ring und schaut erneut unter dem Ring. Er zieht eine Gitarre hervor!

Michael Cole: „Oh will uns Barrett jetzt was vorspielen?“
Jerry Lawler: „Sehr witzig Cole.“

Er geht mit der Gitarre in den Ring und spielt tatsächlich etwas daran rum bis Gunner aufsteht. Doch man erkennt deutlich, das Barrett nicht so gut Gitarre spielen kann. Gunner verhindert sofort, dass Barrett einschlagen kann. Er hält die Gitarre fest und tritt Barrett in den Bauch. Barrett bückt sich vor und Gunner holt mit der Gitarre aus und hämmert sie voll gegen den Kopf von Barrett, sodass die Gitarre kaputt geht!
Er wirft die Überreste aus dem Ring heraus und schaut erneut zu Styles und Bryan.

Gunner packt Barrett und hebt ihn nun zum Firemans Carry. Anscheinend will Gunner das Match jetzt schon beenden. Gunner dreht sich mit Barrett zu Bryan und Styles und hat beide noch genau im Auge, doch Barrett befreit sich mit Ellbogen Schlägen und kontert selbst zum Firemans Carry.



THE WASTELAND!

Kaum zu glauben!

Michael Cole: „Barrett besiegt Gunner ohne dass Bryan und Styles auch nur einen Finger gekrümmt haben!“

1……………. 2…………...
KICKOUT VON GUNNER!

GUNNER KOMMT AUS DEM WASTELAND RAUS!

Michael Cole: „What?! Das kann nicht sein!“

Gunner überlebt den Wasteland und Barrett kann es kaum fassen. Der Referee zeigt deutlich die Zahl „zwei“ an.


Wade Barrett steht auf und wirft dem Referee vor zu langsam gezählt zu haben. Wade streitet sich mit dem Referee, dass es unmöglich sei, hier rauszukommen. Doch der Referee ändert nicht seine Meinung und Wade muss ins Matchgeschehen zurückkehren.

Wade nimmt nun einen Steel Chair und bringt ihn an das Bein von Gunner an. Dann fühlt er kurz an seine Stirn und bemerkt, dass wohl ein Splitter der Gitarre eine kleine Wunde verursacht hat und er nun leicht an der Stirn blutet. Er wischt sich das Blut weg und nun tritt Barrett auf den Stuhl, sodass das Bein von Gunner alles abbekommt. Gunner brüllt dabei laut.

Jerry Lawler: „Will Barrett nun Gunner verletzten oder was?“

Gunner krabbelt schnell zu den Seilen und dann auf den Apron um in Sicherheit zu kommen. Gunner kriegt den Stuhl vom Bein weg, doch Wade packt Gunner am Arm und zieht ihn wieder in den Ring. Er hebt ihn hoch und setzt den Pumphandle Slam an. Gunner währt sich jedoch mit allen Mitteln und kriegt den Ansatz weg. Gunner läuft taumelnd zu den Seilen um sich auszuruhen. Barrett hebt Gunner erneut zum Firemans Carry und will das Match nun endgültig beenden. Gunner befreit sich mit Ellbogenschlägen und schubst Barrett gegen die Seile. Barrett kommt zurück und Gunner verpasst ihm einen T-Bone Suplex! Beide liegen auf den Boden. Gunner steht nun als Erster auf, packt Barrett und zeigt einen German Suplex mit anschließendem Cover.

1……………… 2………
Barrett lässt sich nicht so leicht pinnen.

Gunner nimmt Anlauf und als Wade aufsteht rennt Gunner zum Spear! Barrett kontert jedoch mit einem Leap Frog. Gunner rennt beinahe gegen die Ringecke und Barrett setzt sofort den Pumphandle Slam an, der nun gelingt!



Pumphandle Slam!

Barrett steigt auf den Turnbuckle und hebt die Arme in die Höhe. Dabei brüllt er laut und die Fans fangen an zu buhen. Barrett springt auf den liegenden Gunner mit einem Diving Ellbow Drop!


Barrett packt Gunner sofort und schleudert ihn aus dem Ring. Schon wieder landet Gunner direkt vor die Füße von Styles und Barrett verlässt den Ring. Barrett stellt sich nun vor Styles und Bryan und zeigt auf Gunner. Er befiehlt ihnen sozusagen Gunner anzugreifen.

Michael Cole: „Die alten Nexus Zeiten hat Barrett wohl auch nicht überstanden, obwohl es schon länger her ist, aber ob die beiden auf Barrett hören werden.“

AJ Styles und Daniel Bryan schauen leicht wütend auf Wade. Doch sie greifen gar nicht ein. Normalerweise würden sie sich sowas nicht gefallen lassen, doch diesmal bleiben sie einfach sitzen. Barrett fragt die Beiden dann was los sei, doch sie geben keine Antwort darauf. Barrett geht nun zum Kommentatorenpult und entfernt alles was darauf liegt und befestigt ist. Doch Gunner greift ihn bereits an und zeigt einen Dragon Suplex!
Wade liegt auf dem Boden und nun steht Gunner direkt vor Styles und Bryan die nun auch aufstehen. Gunner beginnt plötzlich den beiden etwas vorzuwerfen, doch beide zeigen deutlich, dass sie nur zusehen und nichts machen. Gunner zeigt aber auf den Ausgang und verlangt, dass sie die Halle verlassen. Doch beide weigern sich. Nun verpasst Gunner Daniel Bryan eine Ohrfeige! Die Fans fangen an zu buhen!

AJ Styles schreitet ein und schubst Gunner. Er fragt ihn, was das soll. Plötzlich attackiert Barrett Gunner von hinten mit Schlägen! Doch Gunner scheint ziemlich wütend zu sein und kontert selbst mit Schlägen und einem Tritt in die Magengrube. Nun hebt Gunner ihn zum Firemans Carry! Bryan und Styles schauen immer noch nur zu, sogar jetzt noch. Gunner verpasst Barrett den Firemans Carry Facebuster auf den Kommentatorenpult, der durchbricht!

Michael Cole: „Wenn Gunner Wade Barrett jetzt pinnen könnte, wäre es vorbei!“

Gunner packt Wade und rollt ihn in den Ring und auch hier tun Out of Rage gar nichts. Im Ring pinnt Gunner Wade nun endlich.

1………………. 2……………..



Styles packt den Referee am Bein und zieht ihn aus dem Ring!
Der Referee beschwert sich bei den Beiden und Gunner steigt aus dem Ring und prügelt sofort auf AJ Styles ein! Bryan schreitet zur Tat und prügelt nun auf Gunner ein! Mit Tritten gegen den Kopf bringt Bryan Gunner aus der Fassung und kommt auch AJ Styles und beide treten mehrfach auf Gunner ein bis er sich nicht mehr rührt. Im Ring liegt Wade Barrett, der sich ebenfalls nicht mehr rührt. Nachdem Gunner keine Rührung mehr von sich gibt, rollen sie ihn in den Ring und verlassen die Halle. Am Eingang bleiben sie noch kurz stehen und schauen hinab. Sie gehen aus der Halle und nun liegen Wade Barrett und Gunner im Ring. Die Fans feuern beide an, damit einer von denen aufsteht. Wade Barrett erhebt sich als Erster nach kurzer Zeit. Als Barrett steht geht er sofort in die Ringecke und atmet durch. Dann schaut er sich um und bemerkt erst die Situation gar nicht. Er sieht, dass Gunner vor ihm auf dem Boden liegt und Styles und Bryan weg sind. Da kann er sich die Situation auch selbst erschließen. Gunner steht nun auch langsam wieder auf. Barret geht dann auf Gunner zu und packt ihn. Er verpasst ihm Schläge und dann ein Whip In. Gunner kommt zurück und Barrett zeigt einen Tilt- A- Whirl Backbreaker. Barrett hebt siegessicher seine Arme. Doch erst atmet er noch einmal durch bis Gunner aufsteht. Als Gunner aufgestanden ist, rennt Wade auf ihn zu. Gunner empfängt ihn jedoch mit dem Spear!!!

Die Fans wissen nicht wie sie reagieren sollen und Gunner zeigt sich leicht verachtend zu den Fans. Gunner will das Match jetzt beenden und setzt den Koji Clutch an! Das wird es wohl gewesen sein für Wade! Was kann Barrett nur tun? Langsam sieht er alles verschwommen vor sich. An das Seil zu kommen bringt ihm gar nichts. Anscheinend gibt es keinen Ausweg! Wade ist kurz davor zu tappen! Gewinnt Gunner, trotz dem Eingriff von Out of Rage? Doch Wade gibt noch nicht auf! Er sieht einen Stock in der Nähe von sich liegen. Er greift danach und bekommt ihn in die Hand! Er prügelt mit letzter Kraft auf die Beine und auf den Körper von Gunner ein! Gunner löst nun endlich den Submission Hold und nimmt Wade den Stock aus der Hand und wirft ihn zur Seite. Gunner hebt Barrett zum Firemans Carry und jetzt soll ein weiterer Firemans Carry Facebuster folgen! Wade zappelt auf den Schultern wie verrückt und will alles tun um dies zu verhindern. Wade scheint schon ziemlich fertig zu sein. Gunner jedoch auch und deswegen lässt er Wade runter. Wade schubst Gunner daraufhin gegen die Seile und Gunner kommt zurückgefedert. Wade fängt ihn ab mit dem


Spinning Side Slam!

Gunner liegt auf dem Boden und Wade kann auch kaum noch richtig stehen. Wade wischt sich erneut das Blut aus dem Gesicht und zeigt taumelnd, dass Gunner aufstehen soll. Gunner erhebt sich langsam und Wade will nicht warten. Er hebt Gunner zum Firemans Carry.


THE WASTELAND!

Schon wieder Wasteland!

Michael Cole: „Wenn es das nicht gewesen ist, esse ich einen Besen!“
Jerry Lawler: „Du meinst fresse ich.“

Cover.

1……………….. 2……………….. 3!!!

----------------------

*Ding Ding Ding*

~I’ve had enough. I’ll make them see!
They'll never take another drop of blood from me
And judge you all, one final vow
I'll be your end of days!~

Justin Roberts: “Here is your winner… Wade Barrett!”

Michael Cole: “Wade Barrett besiegte den PWE Champion! Unfassbar!”

Wade liegt auf dem Boden und atmet kurz durch.

Die Wiederholungen werden eingespielt.

Dann steht er auf und lässt sich vom Referee den Arm hochhalten. Barrett bekommt ein Grinsen im Gesicht. Die Fans wissen immer noch nicht wie sie reagieren sollen. Dann steigt Wade auf den Turnbuckle und hebt die Arme.

Er steigt ab und geht aus dem Ring. Er geht die Rampe hinauf und schaut noch einmal grinsend zum Ring.



Dann verlässt er die Halle und die Fans freuen sich auf den Abschluss der Show.
CM Punks größte epische Promo.
ht
___________________________________________

Cole: „Und nun sind wir fast am Ende angekommen...was nun kommt ist alles andere als unterhaltsam...es ist sehr traurig.“
Lawler: „CM Punk wird die große Wrestlingbühne verlassen...der Raw Superstar Nummer 1 nie mehr dabei? Unvorstellbar, aber die Wahrheit. Nun ja das jetzt ist sein Moment und den soll er genießen.“
Cole: „CM Punk, CM Punk, CM Punk!!!“

~ Baby Put Down The Drink! ~



~ And baby, put down the bottle ~

Die Fans fangen sofort an laut jubeln. Langsam betritt CM Punk im „The Best In The World“ Shirt die Halle. Er wird immer noch regelrecht gefeiert. Er kniet sich auf die Rampe, zeigt einen Taunt, schreit laut, springt auf und tauntet erneut.

~You're startin' to sink… And when you're down on your knees, it's so hard to swallow ~



Langsam geht er die Rampe hinunter und grinst die Fans fies an

„Please welcome “The Straight Edge Superstar” CM Punk!”

Am Ende der Rampe angekommen schaut er die Fans an und geht langsam die Eisentreppe rauf. Punk springt dort auf die Ringecke, breitet seine Arme aus und lässt sich bejubeln.



Von dort springt er zurück in den Ring und schaut sich um...er wirkt wie immer....gut gelaunt und vollkommen entspannt, doch dies ist natürlich nur Fassade...das Blitzlichgewitter nimmt kaum ein Ende, doch noch einiger Zeit lässt er sich ein Mic reichen und setzt sich im typischen Schneidersitz in die Ringmitte.

„Wo fange ich an?....ich danke euch!“

Doch zu weiteren Worten kommt er erst mal nicht, da er schon wieder wie ein Held gefeiert wird

„Bevor wir zum...ich sag jetzt mal traurigen Teil kommen...THE PWE ICE CREAM BAAAARS are baaaack!“

Und schon wieder wird in der Halle gefeiert, wie auf einer türkischen Hochzeit

„Nebenbei wurden auch die PG Regeln verworfen...ihr werdet nun wieder richtig Spass haben. Meine Mission ist getan. Ich habe durch meine Anwesenheit nicht nur Titel gewonnen oder andere Gegner besiegt...ich habe in meiner kurzen Zeit als Representative of the Marketing and Human Resources Management einiges verändert, was ich nie für möglich gehalten habe. Doch ich habe es geschafft....ich denke das war ich euch auch schuldig nach der langen Zeit, in der ihr mich so gehasst habt. Nun ja ich glaube euch hat es nur gestört, dass ich eure Lieblinge als Gegner hatte...man muss sich nur gegen die richtigen Leute stellen und schon hat man Fans...das finde ich sehr faszinierend...doch dabei sollte man eines nie vergessen. Man sollte immer sich selbst treu bleiben und das habe ich zu jeder Tageszeit getan. In dieser langen Zeit hier habe ich nicht eine Zigarette geraucht, kein Schluck Alkohol getrunken und nie eine Droge angerührt...warum? Weil ich das nie getan habe. Mit dem Gehalt, was ich bekommen habe, hätte ich mir jeden Abend die Kante geben können, anstatt Kekse mit Mehl zu backen, hätte ich Hasch nehmen können und anstatt einem Kaugummi hätte mich eine Zigarette beglücken können, doch das wollte ich nie. Genug Geld hatte ich, doch ich habe mich dadurch nicht aus dem Konzept bringen lassen. Nur wenn du dir wirklich in allen Lebenseinstellungen treu bleibst, kannst du Erfolg haben und diesen voll auskosten. Ich habe hier wirklich so viel erlebt. Ich habe den United States Titel gewonnen, war 2xfacher PWE Champion, habe ein richtiges Match nur verloren, habe eine neue beste Freudin mit Kelly Kelly gefunden zusätzlich einem neuen besten Freund Mr. Anderson, mit dem mich eine Menge hier verbindet. Alles fing an bei No Way Out, wo ich mich in einem Eliminiation Chamber Match gegen ihn und 4 weitere Wrestler durchsetzen konnte und mich zum 1. World Champ nennen durfte. Dieses Gefühl wird mein Leben für immer begleiten, das kann ich euch sagen. Dann ging es weiter und wir haben wirklich alles ve! rsucht u m den Kontrahenten zu schwächen...dann das entscheidende Match bei Wrestlemania 27...das war das tollste Match, dass ich je bestreiten durfte...ich habe gewonnen, doch die Erinnerungen an das ganze Umfeld und die ersten Jubelrufe der Fans bleiben mir eher in Erinnerungen als so ein gottverdammter Sieg. Wir haben uns fast umgebracht, doch in gewisser Weise hat es uns echt zusammen geschweißt.“



„ Ich habe oft genug gesagt, dass ich diese Aufeinandertreffen vermisse, doch wenn ich mal genau drüber nachdenke...ich habe so tolle Erinnerungen...ich habe es einmal erlebt, das ist nun mal so. Doch Erinnerungen sind mehr wert als jede Aktion, die zu diesen Erinnerungen führt. Das war einer der Menschen dem ich in diesem Sinne Danke sagen möchte. Eine weitere Person ist ein Freund von mir...sein Name ist Starf. Er hat mich immer unterstützt in dem was ich vorhatte. Er war wie ein Tag Team Partner für mich...immer wieder kommen mir die Erinnerungen hoch, wo wir einfach über jeden Superstar gelacht habe, egal warum. Wir haben Spass gehabt... manchmal kam mir die Freundschaft vor wie zwischen Shawn Michaels und Triple, der D-Generation X, doch ich denke er weiß genau was ich meine und das ist auch gut so. Danke Starf! Bevor ich mich bei weiteren Menschen hier bedanke noch zu einem Leitspruch den ich besonders gut fand...er passt eigentlich genau zu meiner letzten Tätigkeit und den Sieg über JBL...I’m The Voice of the Voiceless...bedeutet so viel wie...ich bin die Stimme, der Leute die hier nichts zu sagen haben. Jetzt werde ich die Company verlassen, also werden wir jetzt die Rollen tauschen. Ich kann eure Bitten und Wünsche leider nicht mehr in die Tat umsetzten, darum müsst ihr die Voice werden und ich werde die Voiceless Person. Wenn euch was nicht gefällt schreit es so laut ihr könnt oder streikt...JBL ist naiv, aber nicht dumm. Wenn es um Geld geht würde er sogar eine Affäre mit einer Giraffe anfangen, was so viel heißt...wenn ihr dafür sorgt, dass sich die PWE Umsätze nicht grade positiv entwickeln, wird Herr Gayfield reagieren. Also ihr habt nun das Zepter in der Hand...geht pflegsam mit ihm und lasst euch das alles hier bloß nie kaputt machen. Nur für euch steigen wir jede Woche in dieses 4-eckige Etwas. Ihr alleine zeigt uns wie gut wir sind oder in manchen Fällen, wie gut wir auch nicht sind. Ihr seid die PWE!“

Ein tosender Beifall, gefolgt von lauten CM Punk Chants bestätigen Punks Ansprache...langsam fährt er fort

„Doch von meinen Freunden hier in der PWE habe ich mich bereits verabschiedet. Ich möchte euch einen Rückblick auf meine Karriere geben, die teilweise nicht sehr gemocht habt. Meine erste Begegnung mit der PWE ereignete sich am 04.10.2010, wo ich Shawn Michaels und Triple H fast in die Luft gesprengt habe...ab dem Tag war klar, dass mir Großes bevor steht. Gleich in meiner ersten Fehde bekam ich es mit dem Undertaker zu tun. Nun ja...mehr als fettige Haare und verführerischen Blicken hatte er nichts zu bieten und mir gelang es den Deadman in einem Casket Match zu schlagen...dann kam auch schon die Survivor Series, wo ich zu Beginn meiner Karriere die Ehre bekam das Team zu leiten. Das Ergebnis war der größte Betrug der PWE Geschichte, aber dazu kann euch JBL bestimmt mehr erzählen oder besser euch die Scheine zeigen, die er dafür bekommen hat, dass sein Brand gewonnen hat. Dies war außerdem die Zeit in der ich mit Luke Gallows und Serena die Straight Edge Society gegründet haben. Peace Luke! Durch das Glück beim Raw Roulette macht ich meinen ersten Schritt Richtung Hall Of Fame...mein erster Titelgewinn...ich erinnere mich gerne zurück, wo ich Triple H von der Ringecke den GTS verpasst habe und dieser durch den Tisch geknallt ist, woraufhin ich mich neuer United States Champion nennen konnte. Ein großartiges Gefühl, wenn ich mich dran erinnere. Nach diesem Titelgewinn rief ich meine Talkshow „The Straight Edge America“ ins Leben. Jedoch reichte mir die Straight Edge Society nicht und es wurden neue Teilnehmer rekrutiert, bis ich die Gruppe NexSes ins Leben gerufen habe. Ich hatte in meiner Karriere nicht nur Großmäuler, sondern auch Pussys, wie Goldberg, der mich maskiert attackierte. Im Steel Cage Match jedoch habe ich ihn gleich wieder aus der PWE geworfen, nach meinem Sprung vom Käfig...die Folgen des Matches sieht man heute noch, wenn man meine Schulter betrachtet, in der Goldberg einen Nagel gehämmert hat und die Schulter entlang aufgeschlitzt hat .Nach einem guten Monat habe! ich mic h langsam zum Legendkiller ernannt, als es mir sogar gelang den Nature Boy Ric Flair in einem Submission Counts Anywhere Match zu schlagen...Rest In Peace Ric! Doch ich hatte andere Ziele und schenkte den Titel meiner Ex-Freundin Serena. Nun kam mir die größte Ehre zu Teil...ich bekam die Chance mich für das große Eliminiation Chamber Match bei Raw zu qualifizieren...ich habe Abyss geschlagen und dann kam der Abend, an dem ich zum ersten Mal PWE Champion werden durfte. Natürlich nach Pin gegen Shawn Michaels, wen auch sonst? Es folge die großartigste Story meines Lebens gegen meinen besten Freund...Mr. Anderson...es war eine wahre Schlacht, in der ich sogar fast seine Frau auf dem Gewissen hatte...achja dafür sollte ich mich auch mal entschuldigen...sorry Andy. Wie auch immer...unser Match bei Wrestlemania...ein 60 Minutes Falls Count Anywhere Ironman Match, welches ich nach unglaublicher Leistung für mich entscheiden konnte. Das wohl beste Match meiner Karriere. Bei Extreme Rules jedoch habe ich mit ernsthaften Verletzungen zu tun gehabt, weshalb ich das Duell gegen Anderson verlor...doch lange war ich nicht fort und direkt bei meiner Rückkehr eroberte ich meinen PWE Titel von Anderson zurück. Nach vielen internen Konflikten mit Raven und Serena kam es zur Trennung mit ihr, was Leben deutlich veränderte. Doch dies soll nur eine Karriereleiter sein...ich verschwende meine letzten Minuten nicht mit Liebes Geschwafel...dafür ist Hollywood zuständig. Es folgte für mich ein schrecklicher Sommer, der mich oft in die Lage gebracht hat aufzuhören oder nicht...es war langweilig. Nach einer peinlichen Story mit Shawn Michaels, gelang es mir ungeschlagen zu bleiben was DX Member angeht und schaffte es meinen Titel im Ladder Match gegen das Heartfakekid, mein Geniestreich, der mittlerweile immer wieder geklaut wird...zu verteidigen. Das Gleiche spielte sich auch mit Gunner ab, wo ich meine erste richtige Niederlage meiner Karriere einstecken musste und meinen PWE Titel abgeben musste. Doch dann war ! Schluss für mich als Wrestler und ich bekam das Angebot als „The Representative of the Marketing and Human Resources Management“ weiter zu arbeiten, was ich angenommen habe. Ich habe auch dort meine Ziele erreicht und nachdem ich nochmals in den Ring gestiegen bin, JBL und seinen Sklaven Lesnar geschlagen, sodass sich hier einiges verändert hat. Doch dies zugleich war auch mein letzter Kampf, denn genau an diesem Abend unterschrieb ich meine Kündigung. Ich habe so ziemlich alles erreicht...die einzigen Sachen die mir noch fehlen würden, wäre der Slammy für den Superstar of the Year und die Ernennung in die Hall of Fame, aber das muss ich erst mal abwarten. Wenn ich nun an diese ganzen tollen Momente zurück denke, merke ich erst, wie toll und vor allem spannend meine Karriere in der PWE eigentlich war. Ich werde keine Tat jemals bereuen, die ich hier begangen habe, denn ich würde alles nochmal genauso machen, wie ich es gemacht habe. Denn mir bleiben nicht die Gedanken, dass ich die Zeit zurück drehen will und alles noch mal erleben will....sondern die wunderschönen Erinnerungen, die mich immer wieder zum Strahlen bringen. In meiner ganzen Zeit hier, habe ich sehr viele Höhen und Tiefen kennen gelernt, abgesehen von den wrestlerischen Erfolgen. Es gibt dort eine Person, mit der ich genau das alles durchgemacht habe. Höhen und Tiefen...alles war dabei. Alles began...“
~I wanna break out! I need a way out! I don´t believe that it´s gonna be this way!~

Mit einem Lächeln lässt Punk das Mic sinken und steht langsam auf, während Serena unter lauten Buhrufen die Halle betritt. Im schnellen Tempo geht sie die Rampe hinunter, ehe sie vorm Ring stehen bleibt...langsam geht sie die Eisentreppe hinauf. Ihr Blick ist einzig und allein auf Punk gerichtet. Vorsichtig steigt sie in den Ring und lässt sich ebenfalls ein Micro reichen...schüchtern blickt sie ihn an.
„Punk...ich dachte mir heute ist meine letzte Chance, dich für immer zu verabschieden. Ich weiß es ist zwischen uns so einiges vorgefallen, doch ich habe dir oft genug gesagt, dass ich dich nie vergessen konnte. Unsere letzten Treffen haben mich immer wieder an früher erinnert und mir ist klar geworden, dass es ein Fehler war dich so zu verletzen. Doch du musst auch verstehen, dass ich Raven nicht einfach so im Stich lassen...“

Doch Punk fällt ihr ins Wort

„Ich freue mich, dass du nochmal da bist, um mich zu verabschieden, doch ich will kein Wort mehr über diesen Vogel hören.“

Nach einem kurzen eingeschüchterten Blick auf den Boden fährt Serena fort

„Punk, ich kann dir jedoch ehrlich versichern, dass ich unsere Zeit ebenfalls nicht bereue. Doch wenn ich könnte würde ich alles dafür tun diese Zeit nochmal zu erleben und diesmal viele Fehler umgehen. Doch diese Chance werde ich nie bekommen. Heute ist meine letzte Möglichkeit mich nochmals persönlich bei dir zu verabschieden. Du hast mir wirklich alles gegeben was sich eine Frau nur wünschen kann. Du hast mir sogar das Leben gerettet. Ich weiß nicht wo ich jetzt stehen würde ohne dich, doch ich habe dir geschadet, weil du zu gut für mich warst. Ich kann die Zeit nicht zurück drehen, doch ich würde mir wünschen, dass du mir irgendwann verzeihen kannst und wir vielleicht den Kontakt wieder aufbauen. Das wäre mein größter Wunsch.“

Punk nickt und streicht sich über seinen 3-Tage Bart

„Wünsche, Vorstellungen, Eingeständnisse...meist zur falschen Zeit oder einfach nur Wunschdenken. Es wird nie so werden, wie du es dir wünschen magst. Das Leben ist nicht perfekt, doch man sollte immer das tun, was man für richtig hält, wobei man jedoch aufpassen muss, nicht seine besten Freunde zu verlieren. Doch dir ist genau das passiert und die vermeintlichen Freunde, die du für sehr wichtig empfunden hast verlassen dich...was zurück bleibt sind die ehemaligen Freunde, die du sehr verletzt hast. Und am Ende sind genau diese Menschen deine letzte Rettung, wobei du vergisst wie du sie verletzt wenn du sie um Hilfe bittest, nachdem was du getan hast. Weißt du Serena? Ich habe dich sehr vermisst, doch ich habe wirklich Tage gehabt, da ging die Liebe zu Hass über. Wenn ich heute Abend diese Arena verlasse, schließe ich mit allem hier ab...ich möchte keinen Kontakt mehr zu irgendwem hier haben, außer vielleicht Anderson. Für mich beginnt jetzt ein neuer Lebensabschnitt. Du gehörst der Vergangenheit an...die Zeit mit dir war schön, aber es ist nun alles vorbei...ich würde mir nur wünschen...wenn ich irgendwann mal zu Gast wieder hier bin, möchte ich die alte Serena wieder sehen...das wäre eigentlich mein größter Wunsch. Ich denke wir haben in der Vergangenheit schon genug gesprochen...du brauchst dich nicht mehr zu äußern...danke für die tolle Zeit!“

Er geht auf Serena zu und umarmt diese ein letztes Mal, wobei sie in Tränen ausbricht...nach einer langen Umarmung schaut Punk nochmal in Richtung Fans

„Danke für alles PWE!“

Er lächelt und geht auf die Seile zu...

~ ANDERSON! Here comes the Next Contestant ~
Mit einem Lächeln bleibt CM Punk stehen, schaut kurz auf die Erde und geht einen Schritt zurück…Serena bleibt weiterhin hinter ihm stehen. Mit einem speziellen T-Shirt betritt Anderson die Halle...er dreht sich mit dem Rücken zum Ring und der Spruch „You Are The Best Friend In The World“ ist zu lesen. Danach geht er mit einem breiten Lächeln im Gesicht die Rampe hinunter und steigt in den Ring, wonach er seinem besten Freund CM Punk in die Arme fällt...nach einer langen Umarmung lässt er sich ein Mic geben und begrüßt auch Serena flüchtig.

„Punk mein Guter, du dachtest doch nicht etwa, dass ich dich gehen lasse, ehe ich dich nochmal verabschiedet habe. Dass du uns verlässt ist glaube ich meine größte Niederlage in meiner ganzen Karriere. Ich kann bis heute nicht verstehen, wie es dazu kam, dass wir so gute Freunde geworden sind. Oh man Punk ich werde dich so vermissen. Unsere Wrestlemania Fehde...einfach alles. Du bist echt der Beste auf der Welt.“

Anderson scheint emotional sehr mitgenommen zu sein...er wippt auf und ab, während Punk lächelt und ihm in die Arme fällt...er flüstert...

„Danke Andy...ich danke für alles. Du bist einfach der beste Freund, den ich je hatte. Mach weiter wie bisher, ich liebe dich wie einen Bruder, vergiss das nicht.“

Nach diesen Worten lässt Punk sein Mic fallen und marschiert los, doch Anderson fasst ihn erneut auf die Schulter, während die ganze Halle den Namen CM Punk chantet...

„So einfach kommst du nicht davon...wir Beide sind nicht die einzigen, die dich verabschieden wollen.“



~ 3 Doors Down - Here without you ~

Langsam verlassen Anderson und Serena den Ring, nachdem sie ihr Mic fallen gelassen haben und gehen langsam die Rampe hinunter…am Entrance Bereich bleiben sie stehen, drehen sich um und klatschen Beifall...die ganze Halle erhebt sich und unterstützt die Beiden, während alle zusammen „CM Punk“ chanten...langsam betreten Kofi Kingston, Luke Gallows, Mason Ryan, Jeff Hardy, Kelly Kelly und Chris Jericho die Stage und klatschen ebenso Beifall...Punk kaut sich auf der Lippe herum und streicht sich durch die Haare, während er traurig den Kopf schüttelt. Nachdem 10 Sekunden vorbei sind kommen noch mehr Superstars der PWE aus dem Backstage Bereich...unteranderem auch Triple H, Shawn Michaels und Gunner...nach kurzer Zeit legen auch die Raw Kommentatoren ihr Mic ab und gehen in Richtung Entrance Halle...sogar Justin Roberts ist dabei...der Eingangsbereich füllt sich immer mehr und was genau zu erkennen ist, dass jeder Superstar oder jede Diva im CM Punk Goodbye T-Shirt gekleidet ist...mittlerweile kommen sogar die Backstage Mitarbeiter dazu, um Punk ehrenvoll zu verabschieden. Mittlerweile rollen CM Punk die ersten Tränen hinunter...einfach alle sind raus gekommen, um ihren ehemaligen PWE Champion zu verabschieden...auch die Fans, die ein CM Punk goodbye T-Shirt zu Anfang der Show bekommen haben, haben sich dieses übergestreift und applaudieren und chanten seinen Namen wie nie zuvor. Plötzlich wird es etwas unruhig im Entrance Bereich...es ist eine Person, die sich hindurch drängelt...besser gesagt 2...voran CM Punk’s Vater...Michael Brooks...er geht schnell die Rampe hinunter, steigt in den Ring und schaut seinen Sohn stolz an, ehe er ihn umarmt.

„Es tut mir Leid mein Sohn, was ich dir schon alles angetan habe, doch du bist der Größte. Ich bin so stolz auf dich Phil.“

Punk löst langsam die Umarmung, wonach er sich die ganzen Tränen aus dem Gesicht wischen muss...langsam steigt auch sein Vater aus dem Ring...er stellt sich zu den Superstars und spendet seinem Sohn ebenfalls Applaus...doch einer fehlt noch...JBL! Dieser geht nun die Rampe hinunter...er steigt in den Ring und richtet seinen Anzug...danach macht er einen Schritt nach vorne und streckt Punk die Hand entgegen... dieser zögert einen Moment, doch schlägt dann doch ein...nach einem kurzen Moment löst JBL den Handschlag und dreht sich um...doch plötzlich packt CM Punk ihn an der Schulter, zieht ihn zu sich...


……GOOOOO TOOO SLEEEP for the last Time!
Regungslos kippt JBL nach hinten und bleibt liegen...Punk ist sich treu geblieben und nimmt auch am Ende seiner Karriere die Hand des PWE Chairmans nicht an.
~ Baby Put Down The Drink! ~

Langsam geht Punk auf die erste Ringecke zu und steigt auf diese hinauf…er reißt beide Arme in die Luft und wird gefeiert...auch die Superstars spenden ihm weiterhin Beifall...nach einem lauten „Chicago“ Schrei marschiert er auf die andere Ringecke zu und nach einem lauten „I’m The Best In The World“ Schrei wiederholt er dies auf den letzten 2 Ringecken nochmals...nun steigt er aus dem Ring und geht langsam die Rampe hinunter, wo er nochmals mit einigen Fans abklatscht...als er in der Mitte angekommen ist wird plötzlich ein letztes Video abgespielt...ein Abschiedsvideo...für CM Punk!



Punk bleibt stehen...vor all den Superstars und Mitarbeitern und schaut auf den Titantron...nach dem Video laufen ihm erneut einige Tränen hinunter und er geht auf die Knie...er wischt sich mit dem Handrücken die Rotze von der Oberlippe und streckte die Hände in die Höhe...nun verbeugt er sich vor all den Superstars und Mitarbeitern, welche weiterhin klatschen...nach 3 Verbeugungen tut Punk dasselbe nochmal in Richtung Fans, ehe er weinend aufsteht und auf die Superstars zugeht...dort wird er sofort gepackt und Mason Ryan, sowie Luke Gallows auf die Schultern gesetzt und gefeiert...nach einer kurzen Feier treten die Superstars zur Seite und sperren CM Punk einen Durchgang frei. Punk atmet tief durch und geht Schritt für Schritt durch die Gasse...am Ende angekommen dreht er sich nochmals um...sein Gesicht voller Tränen...er setzt die Hände nochmals neben den Mund und schreit: „Thaaaaank youuuu PWE!“ Nach diesem Schrei lächelt er nochmals.


Mit diesem letzten Lächeln verlässt CM Punk die PWE Stage...für immer...die Superstars, Mitarbeiter und Fans klatschen weiterhin...niemand wird CM Punk, sein westlerisches, lyrisches, sich treu bleibendes Talent ersetzen können...eine Legende verlässt die PWE...einige der Superstars haben auch Tränen im Gesicht, wie auch Anderson und Serena...mit diesen traurigen Bildern geht Raw off Air...was bleibt sind Erinnerungen an einen großen Wrestler...What you see is what you get! CM Punk!

 
 
-Werde das Design zurücksetzen, sodass man die PWE Homepage wieder ohne Augenkrebs betrachten kann. Außerdem kann ich mich bei euch nur für die wunderschöne Zeit danken, die ich hier hatte.Wer möchte, und Kontakt zu mir wünscht, kann unten links unter "Kontakt" mit mir Kontakt aufnehmen.
 
Werbung  
 
 
Heute waren schon 3 Besucher (36 Hits) hier!
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=