PWE
 
  Home
  Chat
  PWE Arena
  Pay Per Views & Archiv
  Titel History
  Smackdown Archiv
  => Smackdown 11.03.2011
  => Smackdown 25.03.2011
  => Smackdown! 01.04.11
  => Smackdown 8.4.11
  => Smackdown 15.04.2011
  => Smackdown 22.04.11
  => Smackdown 29.04.11
  => Smackdown 06.05.11
  => Smackdown 13.05
  => Smackdown 20.05.11
  => Smackdown 27.05.11
  => Smackdown 03.06.11
  => Smackdown 10.06.11
  => Smackdown 17.06.11
  => Smackdown 24.06.11
  => Smackdown 01.07.11
  => Smackdown 15.07.11
  => Smackdown 22.07.11
  => Smackdown 29.07.11
  => Smackdown 05.08.11
  => Smackdown 12.08.11
  => Smackdown 19.08.11
  => Smackdown 26.08.11
  => Smackdown 03.09.11
  => SD 10.09.2011
  => 10.09.11
  => Smackdown 24.09
  => Smackdown 01.10.11
  => Smackdown 08.10.11
  => Smackdown 29.10.11
  => Smackdown 05.11.11
  => SmackDown 12.11.11
  => Smackdown 25.11.11
  => Smackdown 03.12.11
  => Smackdown 24.12.11
  => Smackdown 06.01.12
  => Smackdown 14.01.12
  => Smackdown 28.01.12
  => SD 11.02.12
  => Smackdown 18.02.12
  => SD 18.02.12
  => Smackdown 25.03.12
  => Smackdown 10.0312
  => Smackdown 24.03.12
  => Smackdown 31.03.2012
  => Smackdown 31.03,12
  => Smackdown 26.05.2012
  => Smackdown 03.06.12
  => Smackdown 09.06.2012
  => Smackdown 09.07.12
  => Smackdown 28.07.12
  => Smackdown 04.08.12
  => Smackdown 18.08.12
  => Smackdown 01.09.2012
  => Smackdown 08.09.2012
  => Smackdown 27.11.12
  => Smackdown 03.11.12
  Raw Archiv
  PWE Classics
SD 11.02.12

 ~BOOM-LAY BOOM-LAY One Kiss is all you need~

Das Feuerwerk ist zuende, die Smackdown Show startet das aller erste mal mit einem neuem General Manager.

Jim Ross :Herzlich Willkommen zu Smackdown! Dies ist die Erste Show nach dem Draft und wir haben keinen United States Champion mehr! Doch dafür haben wir Wade Barrett, ex IC Champion Kofi Kingston und EX PWE Champion Gunner!

Matt Striker : Doch zuvor hält unser neuer General Manager John Laurinaitis eine Promo, über sein neues Brand.

~BOOM-LAY BOOM-LAY~

Die Smackdown Theme ertönt und der General Manager erscheint auf der Rampe des blauen Brands, er sieht sich um und lächelt, doch weitergehen tut er nicht, er hat sein Mikrofon in der hand und die andere Hand in der Tasche.

http://www.wwe.com/f/article/image/2011/10/laurinaitis_era_article.jpg

John Laurinaitis :Guten Abend, mein Name ist John Laurinaitis, ich bin der neue General Manager von Smackdown und die Rettung für den Brand Nr.2.

Jim Ross :Was hat er gesagt?

John Laurinaitis :Dieser Brandwechsel, war überrraschend und nciht im Positiven Sinne, doch jetzt werde ich Smackdown aus seinem Loch holen und es besser machen. Deswegen, ist diese Show eine wichtige Show, ich kündigte ein großes Main Event an und es wird groß. Denn es ist ein WORLD HEAVYWEIGHT CHAMPIONSHIP MATCH!! Mr. Anderson verteidigt seinen Titel gegen....:WADE BARRETT!!! Dem neuen Star von Smackdown!

Die Fans Buhen, doch sind über ein Titelmatch erfreut, Laurinaitis lächelt und geht Backstage.

Matt Striker :WOW! Das Main Event von Smackdown wird ein Titel Match. Mr. Anderson vs. Wade Barrett. Unglaublich!

Jim Ross : Ich kann es kaum glauben!

 




~ Whoa, whoa, whoa ~

Es dauert nicht lange und da erscheint auch schon Cody Rhodes auf der Stage.

Tony Chimel: „Introducing first – from Marietta, Georgia..... Coooody Rhodes!

http://gifsoup.com/webroot/animatedgifs/1008466_o.gif

Er wirkt relativ konzentriert und scheint sich seiner heutigen Aufgabe bewusst, für welche er die Rampe hinunter schlendert und den Ring über die Treppe betritt. Dort angekommen wird noch ein kurzes Gespräch mit dem Referee geführt bevor dann sein Gegner kommen kann.

~ I need a hero to save me now ~

Die Halle buht laut als der ehemalige PWE Champion und neue Smackdown-Superstar Gunner für sein Debüt bei Friday Nights mit ausgebreiteten Armen auf die Stage tritt.

Tony Chimel: „And his opponent – from Hickory, North Carolina...... GUNNER!

http://caps.the4live.de/data/media/595/k-PDVD_01178.JPG

Mit ernster Mine schreitet Mr. Intensity in Richtung des Seilgevierts, wobei er ab und an die Zuschauer mit kurzen Blicken zur Seite mustert. Am Ring angekommen schwingt er sich auf den Apron, steigt hinein und erklimmt dann noch eine Ecke, um auf dem zweiten Seil einen langen Blick in die Menge zu werfen. Dann klettert der Smackdown-Debütant wieder nach unten und lehnt sich an die Seile.


~Ding, Ding, Ding ~

Beide schauen sich eine Weile tief in die Augen bis sie aufeinander zu gehen und sich zu einem Kräftemessen in den Lock-Up begeben. Diesen kann Gunner aufgrund seiner Kraftvorteile gewinnen und drängt den Gegner zurück, doch Cody rammt ihm urplötzlich das Knie in den Magen und geht mit harten Schlägen an den Kopf zu Werke, mit denen er es schafft Gunner ein Stück nach hinten zu treiben. Dann schnappt Rhodes sich seinen Arm und will einen Whip in die Seile zeigen, allerdings leistet Mr. Intensity Widerstand und vereitelt so die geplante Aktion. Der Dashing One schaut ihn leicht ungläubig an, wobei er noch immer Gunners Arm festhält und zusehen muss wie der ehemalige PWE Champ sich aus seiner durch die eingesteckten Schläge gebückten Haltung wieder ganz aufrichtet. Mit Hass in den Augen schaut der langhaarige Superstar seinen Gegenüber an und scheint diesen dadurch zu verunsichern, worauf er Rhodes selbst ins Seil whippt und ihn beim Rückprall aus den Seilen mit einem Shoulderblock auf die Matte schickt. Sich die Schulter haltend springt der Sohn von Dusty Rhodes auf und wird mit Chops malträtiert, die ihn in die Ecke treiben. Gunner schleudert ihn direkt in die gegenüberliegende Ecke, stürmt dann dort auf ihn zu und bekommt den Fuß des ausgefahrenen Beins ins Gesicht geklatscht, durch den er benebelt Abstand nimmt. Sein Kontrahent erkennt die Chance, rennt los und streckt Mr. Intensity mit einem schön gesprungenen Drop Down Neckbreaker nieder. Der Leidtragende jenes Moves hält sich am Boden liegend den Nacken und wird daraufhin noch mit drei aufeinander folgenden Elbowdrops bearbeitet, nach denen Cody Gunner auf die Beine zieht und nach einem Tritt gegen das Knie den European Uppercutt auspackt, der Gunner ins wanken bringt und ihn wenige Augenblicke später in die ideale Lage für einen nun kommenden Bodyslam gebracht haben sollte. Rhodes geht langsam ins Seil und punktet mit einem Knee Drop, nach welchem der tätowierte Akteur sich das Gesicht hält und mit Hilfe der Ringseile in den Stand kommen kann. Noch immer scheint er angeschlagen durch den Knee Drop und darf dann einen Standing Dropkick nehmen, der ihn in die Ringecke torkeln lässt. Der Dashing One rennt auf ihn zu, wird bei seinem Ansturm in die Ecke aber urplötzlich gepackt und mit einem knallharten Uranage Slam abgefangen, mit dem der Ex-PWE Champion einen schmerzhaften Aufprall auf die Matte austeilt. Er zieht seinen Gegner bei seinem SD-Debüt an den Haaren nach oben und setzt zu einem Running Powerslam an, indem er Rhodes auf seine Schulter lädt. Der Running-Part der Aktion wird gerade erledigt, da rutscht Cody Gunner auf einmal über die Schulter nach hinten weg und landet so hinter ihm auf den Füßen, wo er zupackt und den Inverted DDT angesetzt hat. Aufgrund der nun stattfindenden Drehung soll hier jedoch offenbar der Cross Rhodes folgen, aus dem Gunner sich herausdrehen und zum Reverse STO ansetzen kann, der mit Ellbogenstößen abgeblockt wird. Der Legenden-Sohn nimmt Anlauf und düst auf den Langhaarigen zu, will ihm wohl einen Clothesline verpassen, doch Gunner taucht unter dem Arm hindurch, packt Rhodes von hinten und setzt zum Back Suplex an, der beim Ausheber mit einer Rolle nach hinten gekontert wird, sodass Cody auf den Beinen landet. Rhodes springt flink gegen das zweite Ringseil und will mit seinem Beautiful Disaster Kick einen möglicherweise entscheidenden Treffer landen. Gunner geht aber hastig aus dem Weg und lässt den Tritt aus dem Flug ins Leere gehen. Eilig dreht sein Gegner sich um und wird dann mit dem High Knee vom ehemaligen PWE Champion geplättet.

Cover: …..........1....................2.....................Kick Out!

Tazz: „Der Junge bleibt im Rennen und das gefällt mir. Er zeigt eine gute Leistung gegen jemanden wie Gunner! Zeige dem Kerl, der mich als seinen Mentor nicht zu würdigen wusste, wo es lang geht!

Ross: „Ohne Frage, der junge Rhodes beeindruckt durchaus.“

Striker: „Dennoch solltet ihr nicht über unseren großen Neuzugang hinwegsehen. Gunner ist natürlich bestrebt allmählich wieder zu alter Stärke zurückzufinden und daher ist ein Sieg in seinem Debüt bei Smackdown fast schon Pflicht.

Gunner will nun die Kontrolle bei sich halten und seinem Widersacher dafür erst mal hochhelfen, bekommt aber durch das Gesicht gekratzt, was er nicht kommen sehen hat und sich die Augen hält während er einige Schritte Abstand nimmt. Cody hat genug Zeit, um aufzuspringen und einen nach unten gezogenen Dropkick gegen das Knie auszupacken, durch den Gunner etwas nach unten gezwungen wird. Rhodes setzt zum Snap DDT an, wird allerdings Opfer von ein paar Schlägen, die seinen Magen treffen und lässt aus diesem Grund den Kopf des ehemaligen Champs los. Der langhaarige SD-Neuzugang erhebt sich und will auf Rhodes einschlagen, der weicht aber aus, macht eine Drehung und verpasst Gunner daraus einen klatschenden Forearm-Smash an den Kopf, woraufhin er ihn zu einem Suplex einhakt. Mr. Intesity macht sich allerdings so schwer, dass es Cody nicht gelingt ihn in die Luft zu stemmen, stattdessen tut Gunner das seinerseits mit Rhodes, welcher sich in der Luft einfach herauswindet und somit nach der Landung auf den Füßen auf Gunners rücken sieht. Ruckartig greift er sich die Schultern des Tätowierten und rammt ihm anschließend beide Knie mit einem Double Knee Backbreaker in den Rücken, durch den Gunner aber nicht auf die Matte geht, sondern durch den Impact der Aktion direkt wieder nach vorne taumelt und es schafft sich am Seil festzuhalten. Der Dashing One setzt sofort nach und greift ihn hinterrücks schon an der Nacken- und Schulterpartie, was den Russian Legsweep nach sich zieht! Dadurch hat der Sohn des American Dreams sich einen Moment der Ruhe verschafft, denn nun geht er etwas durch den Ring und posiert dabei mit einem gehässigen Grinsen, mit dem er auf Gunner schaut, der sich langsam auf den Bauch gedreht hat und nun versucht sich aufzurichten, wofür der Ex-Champion einen fiesen Kick in die Rippen zu spüren bekommt. Gunner macht einen erschöpften Eindruck und schafft es sich unter der Beobachtung seines Gegenübers aufzurichten, doch da kommt Cody schon angerannt – Free Fall Drop! Rhodes wird auf einmal in die Luft geworfen und landet mit dem Free Fall Drop auf der Ringmatte! Nachdem er davon überrumpelt wurde kommt Rhodes hoch und wird umgehend zum Half Nelson Suplex gegriffen, der auch durcheght!
http://wrestlemation.com/gfx/image?format=raw&type=img&id=3110

Durch die Wucht des Suplexes findet sich Rhodes mit belämmertem Gesichtsausdruck auf seinen Knien wieder und sieht nur noch Mr. Intensity mit einem Kniestoß ankommen, kann dessen Knie jedoch ausweichen, wodurch der Kniestoß ins Nichts geht und Rhodes die Chance ergreift, um Gunner mit einem Schoolboy einzurollen:

…........................1.................................2......................KICK OUT!

Beide stehen zügig und liefern sich einen Schlagabtausch, der von Gunner mal wieder durch den Kraftvorteil beherrscht wird. Nun ist es aber Cody, der sich duckt, Gunner mit einer Snapmare auf die Matte setzt ins Seil geht und einen Tritt gegen ihn anbringen will, doch wie schon Rhodes selbst zuvor legt der sitzende Mr. Intensity sich fix flach auf die Matte und lässt den Tritt sein Ziel verfehlen, um sich dann wieder aufzuraffen. Der Smackdown-Debütant sprintet mit einem Clothesline los, Rhodes lässt ihn jedoch durch sein Ducken ins Seil federn und fängt ihn daraufhin mit dem Inverted Atomic Drop ab, dem sich noch ein schöner Dropkick anreiht, der Gunner zwischen den Seilen hindurch aus dem Ring befördert. Nach einer kleinen Verschnaufspause zum durchatmen verlässt auch der Dashing One müde den Ring und will sich außerhalb seinem Gegner widmen, der hat sich jedoch schon erhoben und empfängt ihn nicht besonders wohlwollen, denn Gunner rammt Rhodes mit Wucht gegen den Apron. Cody hält sich den Rücken und wird dabei am Kopf gepackt. Es soll ein Kontakt zwischen seinem Kopf und der nicht weit entfernten Publikumsabsperrung hergestellt werden, denn kann Rhodes vereiteln, da er die Hände auf die Absperrung bringt und so mit angestrengten Armen den Aufprall des Kopfes zu verhindern weiß. Lieber rammt er Gunner dann seinen Ellbogen in die Rippen und hämmert dessen Kopf selbst auf die Absperrung. Der Ringrichter ist mit seinem Count bei 4 angekommen und so nutzt Rhodes die Zeit noch für einen Whip, der Gunner gegen die Ringtreppe prallen lässt. Dann wird Mr. Intensity zurück in den Ring gerollt und auch Cody slidet hinterher. Als der langhaarige Superstar sich erhoben hat wird er gleich mal mit einem Chop auf die Brust erwischt und dann ins Seil geschickt. Dort krallt Gunner sich fest und provoziert einen Ansturm des Dashing Ones, der auch folgt und mit ausgefahrenem Ellbogen abgewehrt werden kann. Danach marschiert der Mann aus Hickory in North Carolina nach vorne, wird dann aber vom gebückten Rhodes an den Beinen gepackt und findet sich kurz darauf auf dessen Rücken hängend in der astreinen Position zum Alabama Slam wieder, bei dem er nach hinten an Cody runter rutscht und seine Schultern mit einem schwerfälligen Sunset Flip auf die Matte fesselt, Rhodes rollt aber durch und erwischt den sitzenden Gunner mit einem nach unten gezogenen Dropkick.

Cover: …..........................1................................2.................................... KICK OUT!

Ross: „Gerade noch so gelingt der Kick Out, ein Ende hätte mich nach solch einem überraschenden Move nicht gewundert.“

Tazz: „Rhodes setzt ihm richtig zu, so will ich das sehen. Niemand serviert Tazz als Mentor ab, nur weil er nicht in der Lage war weiter aufzutreten.“

Striker: „Also Gunner hat es getan, vielleicht mit Recht?“

Beim aufstehen bekommt der ehemalige PWE Champion jetzt an den Kopf getreten und wird auf die Schultern genommen. Es soll ein Samoan Drop folgen, doch Gunner schafft es von Rhodes' Schultern zu klettern und ihn mit einem Schubs ein paar Schritte nach vorne zu bewegen. Der Sohn von Dusty Rhodes dreht sich wieder um und sprintet wütend auf seinen Kontrahenten zu, läuft aber in einen Overhead Release Belly-to-Belly Suplex, nach dessen Aufprall Rhodes schon wieder steht und auf den Gegner zu wankt. Gunner nimmt ihn zum Fireman's Carry Facebuster hoch und will seinen Finisher auch zeigen, Rhodes landet allerdings auf den Füßen, sticht ihm einmal mit den Fingern in die Augen und springt gegen das zweite Seil, was den Beautiful Disaster Kick nach sich zieht, diesmal mit einem erfolgreichen Treffen an den Kopf des Kontrahenten!

http://desmond.imageshack.us/Himg535/scaled.php?server=535&filename=codyrhodesbeautifuldisa.gif&res=medium

Gunner hat vollkommen die Orientierung verloren und torkelt nur noch benebelt durch den Ring, was der Dashing One dazu nutzt ihn zu einem Suplex einzuhaken. Als Gunner sich in der Luft befindet windet er sich aus dem Suplex-Ansatz heraus, umfasst die Hüften des Gegners und bringt einen German Suplex ins Ziel, nach dem beide eine Weile liegen bleiben. Gunner ist der Erste, der wieder steht und hinter Rhodes ausharrt während der sich aufrappelt. Da ist der Ansatz zum Olympic Slam, jedoch springt Cody einmal zur Seite weg und bringt einen Thrust Kick gegen Mr. Intensity durch, durch den dieser ins wanken gerät. Ein Ansturm aus den Seilen ist nun von Rhodes zu bestaunen. Damit saust der Youngstar geradewegs in einen astreinen T-Bone Suplex seines Gegners und schafft es danach nur sich mit den Seilen aufzurichten, da er sich an denen nach oben zieht. Wackelige Schritte lassen Rhodes seinem Kontrahenten näher kommen und so wird er daraufhin von Gunner mit einem Headlock Takedown auf die Matte gerungen. Gunner zieht den Headlock am Boden an, rechnet aber nicht damit, dass der Legenden-Sohn seine Beine um seinen Kopf schlingt und ihn in eine Beinschere nimmt, der der tätowierte Superstar nur entkommen kann, indem er mit Mühe und Not leicht hochfedert. Gebückt ist Gunner auf den Beinen und wird zwischen die Beine gesteckt, was er zu einem Konter in Form des Back Body Drops nutzt. Cody kommt hoch und wird dann sofort mit einem Stunner überrascht, der ihn taumeln lässt während Gunner derweil Schwung im Seil nimmt und den platzierten Bicycle Kick landet!

Cover: ….......................1..................................2.................................. KICK OUT!

Gunner packt den sich erhebenden Rhodes jetzt zu einem DDT, der dreht sich aber heraus und will auf ihn einschlagen, doch der Langhaarige duckt sich, tritt dem Dashing One in den Magen und packt ihn sich dann zwischen die Beine bevor er den Superstar der nächsten Generation zu einer Powerbomb hoch auf seine Schultern hievt, wo Rhodes ihm einmal mit der blanken Faust gegen den Kopf schlägt. Gunner kann ihn durch den harten Hieb nicht weiter festhalten, lässt los und ermöglicht es seinem Gegenüber vor ihm auf den Füßen zu landen, wo er ihn anspringt und einen Single Knee Facebreaker vollführt. Mr. Intensity liegt mit Armen und Beinen von sich gestreckt auf der Matte – eine große Chance! Die wird von Cody auch genutzt, denn der Youngstar steigt mit dem Rücken zu Gunner gewendet das Turnbuckle rauf und führt scheinbar einen Moonsault im Schilde. Bei der Unternehmung in die perfekte Position für den Sprung zu kommen springt der Brawler jedoch auf, klettert zackig die Ecke hoch und umfasst vom zweiten Seil aus die Hüften von Cody – was?! Das gibt es ja gar nicht, da ist der German Suplex vom Toprope, bei dem Rhodes in der Luft einen Überschlag macht bevor er brutal auf die Matte knallt! Sie liegen alle zwei regungslos dar. Erst nach einem längeren Zeitraum beginnen beide damit sich zu erheben und kommen relativ zeitgleich wieder hoch. Gunner hat allerdings mehr Kraftreserven verbleibend und wankt hinter Rhodes, packt den an der Hüfte und zeigt nochmal einen German Suplex. Aber er hält die Hüfte fest und rappelt sich in derselben Haltung wieder mit seinem Gegner auf – German Suplex #2! Selbiges Schauspiel soll sich ein drittes Mal zutragen, doch es ist der Dashing One, welcher mit wilden Ellbogenstößen dagegenhält und mehrfach die Nase von Mr. Intensity trifft. Er schüttelt kurz den Kopf, um wieder klarere Übersicht zu bekommen und hebt Gunner daraufhin zum Bodyslam aus, der rutscht ihm über die Schulter, landet hinter ihm und hakt Cody ein, um den Olympic Slam vom Stapel zu lassen. Brüllend springt Gunner auf und trommelt sich wie ein Verrückter auf der Brust herum, wofür er von den Zuschauern mit immens lauten Buhrufen gestraft wird, die ihm jedoch nicht zusetzen. Das leichte in die Hocke gehen deutet mit großer Wahrscheinlichkeit einen Spear an und da stürmt Mr. Intensity auch schon auf den aufgestandenen Gegner zu, wird allerdings aus dem Lauf schon erwartet und darf den Tilt-a-whirl Backbreaker über sich ergehen lassen.

http://i490.photobucket.com/albums/rr265/havorzone2/Mike%20Knox/Havorzone-Tilt-a-whirlBackbreaker.gif

Hiernach kniet Rhodes eine Weile neben seinem sich vor Schmerzen windenden Kontrahenten und erholt sich kurz. Dann bekommt Gunner auch schon aufgeholfen und bekommt gegen das Knie getreten, woraufhin Cody ihm in der gebückten Haltung das Bein auf den Nacken legt und dadurch ganz klar zum Overdrive ansetzt. Der ehemalige PWE Champion dreht sich allerdings raus, greift hinterrücks unter den Armen vom Dashing One durch und schickt ihn dann mit einem Full Nelson Slam auf die Matte. Gunner steigt zwischen den Seilen hindurch auf den Apron und erklimmt von dort aus das Toprope, wo er kurz beide Arme ausbreitet und dann abspringt. Im Flug wird der Ellbogen ausgefahren und der Diving Elbowdrop soll kommen, geht aber auf die leere Matte, denn Rhodes rollt sich flink aus dem Weg und lässt Gunner eine harte Bruchlandung hinlegen. Als er auf den aufstehenden Mr. Intensity einschlagen will duckt Gunner sich und will Rhodes einrollen, der rollt aber selbst durch, zieht Gunner hoch, greift ihn am Kopf und feuert seinen Cross Rhodes ab!
http://i39.tinypic.com/34yb69k.gif

Cover: …...........................1......................................2................................. NEIN! KICK OUT!

Tazz: „Was war das denn?!“

Striker: „Gunner ist noch im Spiel, das glaube ich nicht!“

Ein paar verzweifelte Tritte gegen den am Boden umher kriechenden Gunner reihen sich an und zwingen den ehemaligen PWE Champion und Intercontinental Champion dazu in die Ringecke zu krabbeln, um sich an den Seilen dort hochzuziehen. Bald stürmt der Dashing One schon heran und springt Gunner mit beiden Knien voraus in der Ecke gegen die Brust, was den Mann aus Hickory nach vorne stolpern lässt, um genau zu sein in einen Powerbomb-Ansatz, mit dem es Cody gelingt ihn auf die Schultern zu laden. Rhodes rennt wieder nach vorne auf die Ecke zu und.... POWERBOMB! Powerbomb in die Ringecke! Der tätowierte PWE-Star kracht mit dem Rücken hart gegen das Polster und torkelt nach dem Aufprall erneut auf seinen Gegner zu, der ihn knallhart mit dem Leaping Reverse STO niederstreckt. Zügig wird Gunner hochgerissen und soll einen Whip abbekommen, nutzt seine Kraft aber noch ein möglicherweise letztes Mal aus und dreht den Whip um, wodurch er Cody selbst auf eine Ecke zu schleudert. Der springt aber aus dem Lauf elegant auf das zweite Seil in der Ecke und steht nun dort oben, von wo er den heran wankenden Gunner beobachtet. Rhodes springt mit einem Diving Crossbody vom zweiten Seil ab, der auch durchgeht, doch Gunner rollt dabei durch und richtet sich wieder auf, wobei er den Dashing One noch festhält und ihn in daraufhin in der optimalen Lage zu einem Front Slam hat. Aus der Lage hievt er ihn sich hoch auf die Schultern und will den Fireman's Carry Facebuster zeigen, Rhodes landet allerdings auch beim zweiten Versuch auf den Füßen und will einen Dropkick zeigen, Gunner wehrt die Füße aber schützend mit seinen Händen ab und lässt Cody ohne effektiv verursachten Schaden auf die Matte plumpsen. Rhodes springt wieder auf und wird mit einer Snapmare auf die Matte gesetzt, nach der Gunner sich schon ins Seil geschwungen hat und mit seiner Version des Shining Wizards die Lichter ausbläst!

http://guy.com/a/wp-content/uploads/2011/09/GunnerKneesBullyRayInTheFace.jpg

Müde kriecht er auf den Dashing One und hakt das Bein ein:

…...............................1..........................................2......................................3!

Tony Chimel: „Ladies and Gentlemen, here is your Winner..... GUUUUUUNNER!“

Der siegreiche Athlet lässt sich vom Referee aufhelfen und seinen Arm in die Luft halten bevor er sich dann aus dem Ring rollt und draußen wild den Mund und die Augen aufreißt, um seine anscheinend wiedergefundene Motivation zum Ausdruck zu bringen.
http://i641.photobucket.com/albums/uu132/CewshReviews/TNA%20Genesis%202012/vlcsnap-2012-01-23-21h40m57s219.png

Während die Fans buhen schleicht Gunner mit hochgerissenen Armen die Rampe hinauf und spannt daraufhin seinen Bizeps an, um mit der anderen Hand auf ihn zu deuten.


Bamm…

Bamm…

Bamm… 

Gleichmäßig. Ihm stetigen Rhythmus. Fast schon monoton. Schlag auf Schlag krachen Fäuste gegen den von der Decke des Zimmers herab hängenden Sparringspartner. Rechts- Links Kombinationen, schnelle Haken, kurzum: Alles mit dem man ein lebloses und auch so ziemlich jedes lebende Objekt traktieren kann, prasseln auf den wehrlosen Sandsack, gehüllt in rotem Leder ein. Aber nicht nur die Schläge sondern auch die Miene des davor positionieren Protagonisten – Jimmy Jacobs erscheint irgendwie gleichförmig. Kalt. Schlicht und einfach leer. Der Neuling, sich selbst als Messiah of Mayhem der PWE bezeichnend, überprüft seine Knöchel und ist augenscheinlich mit der Intensität der Rötung zufrieden – für’s Erste. Zeit für eine Pause. Die Wasserflasche und das Handtuch wird gegriffen, ehe er sich auf die harte Holzbank des Trainingscenters setzt.

Jimmy Jacobs: „It's me again- Jimmy Jacobs. Project 161. Ich befinde mich in der dunklen Ecke, in der sich jeder von euch schon einmal befand. Eure Wahrnehmung zu erkennen, dass ich nicht hineinpasse, mich nicht euch anpasse ist vorhanden.. aber was kommt danach? Danach wird euer Sichtfeld unscharf. Ihr erkennt es nicht. Wollt es nicht erkennen, weil ihr Ignorant seid. Während ihr eure Ignoranz zu schätzen gelernt habt, habe ich all das erreicht, was ihr in eurem Mangel an Bewusstsein verloren habt. Das Licht das in euch lodert, ganz gleich wie einzigartig es auch sein mag, ist gedimmt durch euer Denken. Euer Gesamtheitliches, mit dem Strom schwimmendes Denken. Identifizierst du dich schon damit, Hunter? Erkennst du dich schon darin? In diesen Worten.. Triple H..

Fast gleichgültig entweicht der Name seines heutigen Gegners aus dem Mund des Messiah of Mayhem. Nicht besonders aufgeregt ist er, sich der Herausforderung gewiss die ihm bevorsteht, was auch erklärt wieso keine Volumenänderungen in seiner Stimme zu verzeichnen sind.

Jimmy Jacobs: „Weißt du Hunter... eigentlich würde ich ja Anstalten machen dich kennen zu lernen... allerdings habe ich dich schon neuntausend Mal getroffen. Du bist ein Produkt des MTV Fließbands. Dein Geist wurde durch den Traum vom weißen Lattenzaun geformt. Diese Welt ist voll von einem Produkt, welches die Nachfrage erfüllt und überfüllt hat. Dieses Produkt Hunter, bist du.. und dein Wert ist verfallen, als der Markt überflutet wurde mit Kopien und Nachahmern von dir. Individualität, Hunter... Individualität ist nichts was man kaufen kann. Du kannst dich nicht Individuell nennen, wenn du ein Poster Boy bist für den Status Quo. Ich habe dich gesehen, wie du auf riesigen Reklametafeln Shows vermarktest. Ich habe gesehen, wie Tausende von Menschen in demselben Tailor Made Anzug durch die Straßen gelaufen sind, wie du ihn hast. Und ich habe genug von dieser Jedermannspredigt, wie sehr man schon gelitten habe. Wie sehr man doch ein Einzelgänger sei, ein Aushängeschild oder ein Multimedia Magnet. Triple H, ich habe dich durchschaut. Du bist einer von vielen. Jeder schreit, er möchte raus aus dem System.. dabei macht jeder genau das was nötig ist, um wie ein Insekt seinen Platz im System zu finden oder zu festigen.

Der Messiah of Mayhem nimmt das bei ihm befindliche Handtuch zur Hand und wischt sich damit den angefallenen Trainingsschweiß von der Stirn.

Jimmy Jacobs: „Über das gesamte Spektrum der Konformität, warten Menschen wie du nur darauf, wie ein Insekt in dieses System zu springen.

Bei eben diesen Worten des Emo Warriors huscht sogar ein Lächeln über sein Gesicht. Na ja, ein Lächeln, für seine Verhältnisse im Bezug auf Matches zumindest. Für ihn ist diese Ebene in Gestalt des Matches gegen Triple H, durchaus eine noch nie da gewesene Hürde, sein Gegner sieht dies möglicherweise anders, doch musste er sich damit zufrieden geben was er hier Inne hatte. Er war hier der Underdog.. doch man hatte ihm Zeit eingeräumt. Zeit sich zu äußern. Seinen Standpunkt zu vertreten. Auch wenn das nichts daran ändern würde, dass ihn nur wenige Männer auf der Rechnung hatten. Der Status des Underdogs, des Neulings.. des aufstrebenden und entschlossenen jungen Mannes. Auf dem Papier her gab es sie zu genüge, diese Stars von Morgen. Doch nur wenige waren bereit alles zu geben das die „Noob“ Rufe irgendwann stoppten und aus dem Aufglimmen tatsächlich ein leuchten wurde, so hell wie nur ein Stern am Firmament leuchten konnte.

Jimmy Jacobs: „Aus dieser Ecke eines jeden Raumes, ist alles dasselbe, Hunter. Corporate Board Meetings, der Mythos der Cliq oder Rock-Shows, im Endeffekt läuft es auf dasselbe hinaus. Du wirst mich nie als die Bedrohung sehen, die ich für dich bin, weil du nicht einmal dazu in der Lage bist zu sehen was DU wirklich bist. Leute wie du, sie wollen alle raus aus diesem System, aber sie verleugnen ihre eigene Entscheidungsgewalt und manifestieren sich daher fester in dem Strom, dem System, als sie es zuvor je waren. Und von diesem Standpunkt aus, Hunter- Ich versuche nicht zu prahlen, aber – Ich bin der einzige wirkliche Außenseiter, dem du jemals begegnen wirst. Wissen ist Macht Hunter.. und mit diesem Wissen findet man den Schlüssel, der einem alle Türen öffnet. Wenn man sehen möchte wohin Ignoranz führt muss man sich einfach nur umschauen, es bringt einen nicht weiter. Man wird sterben, so wie man gelebt hat- Unglücklich aber Glückselig.

Das Handtuch von Jimmy Jacobs wird von selbigem achtlos auf den Boden vor seinen Füßen geworfen.

Jimmy Jacobs: „Triple H... Project 161 is near. We're coming.. and we're coming with a message.“

Mit den Fingern formt Jacobs mit seiner rechten Hand eine Pistole nach und „schießt“ damit förmlich in Richtung der Kamera, was die Schaltung als beendet deklariert.





Tony Chimel: „The Following Match is set up for Onefall!!!“

~SOS~

Die Halle Beginnt zu jubeln als die Theme des Jamaikaners Kofi Kingston zu hören ist. Direkt nach der Werbung geht es nun mit diesem Match weiter und Die Fans Freuen sich bereits darauf, das ihr Held Kofi Truth den Hintern versohlen Will.Kofi Kommt auf die Stage und lässt sich bejubeln während er seinen „BOMM!BOMM!BOMM! Taunt macht und das Feuerwerk passend zum Klatschen an den seiten der Stage Herausschießen. Mit einem Letzten Sprung Kommt auch das Letzte Feuerwerk zum Vorschein und dann läuft Kofi auf den Ring zu, nicht ohne mit ein paar Fans Abzuklatschen. Im Ring angekommen Stellt er sich nochmal auf den Turnbuckle und Wiederhohlt den Taunt von der Stage während die Fans begeistert mitmachten.

~THE TRUTH!!!! SHALL SET ME FREE~

Der Jubel schlägt um als diese 6 Worte die Halle Erfüllen und Ein gewaltiges Buhen erfüllt den Raum während R-Truth die Rampe Entlang ging und mal wieder seine Selbstgespräche führte. Naja für uns sieht es wie ein Selbstgespräch aus. Für Truth war es ein Gespräch mit Littl Jimmy oder einer anderen Person. Das Buhen der Fans lässt ihn sichtlich kalt. Er hat sich Nach dem Rumble nochmal Mächtig verändert. Er wirkte beim Rumble noch recht losgelöst doch nach dem er auf grund von Kanes Nichterscheinen Eliminirt worden ist, hatte er Backstage Randaliert, bis die Sicherheitskräfte ihn Beruhigen konnten. Natürlich haben die Komentatoren auch nochmal dazu ein paar aussagen, während die Videos davon auf dem Titatron zusehen sind.

Jim Ross: „Truth hatte ja gezeigt das ihm das geschehen um den U.S. Titel nicht gefällt. Aber ich denke er wird zufrieden sein jetzt wo Batista Champion ist oder?“

Tazz: „Weis nicht so genau Jimmy...“

Kaum war das zu hören sah Truth Mit einem Irren Blick zu Tazz der sich sofort verbesserte.

Tazz: „Ich meine natürlich Ross! Jim Ross!!! ähm wie dem auch sei. Truth wurde ja schon irgendwie verarscht mit der Entrance Musik Kanes. Er war die Person die Truth auf jedenfall noch in die Finger kriegen wolte. Und dann wollte er ihn endlich haben, hört schon die Theme und er erscheint nicht. Ich verstehe das so oder so nicht wieso Kanes Musik eigentspielt wurde. Er War auch nicht Backstage zu sehen oder sonstwas.“

Matt Striker: „naja wir werden es sicher noch erfahren. Kane wird sicher seine Finger im Spiel haben. Aber er sollte Truth nicht auf die Leichte Schulter nehmen. Truth hat auch den Undertaker ziehmlich zugesetzt und Kane darf das nicht vergessen. Truths Niederlagen beschränken sich auf eine Freiwillige Auszählung ,den Rumble und Letzte woche seine Erste einzel Niederlage gegen Orton.“

R-Truth war inzwischen bereit und Auch Kingston wirkte so als würde er sich schon auf das Ganze freuen. Der Ref sieht nochmal zu Beiden und lässt dann auch den Gong Schlagen.

~DING~

Kofi rennt sofort mit einem Forarm Smash auf Truth zu, der sich aber in die Seile flüchten Kann und seinerseites eine Clothline zeigen will. Doch Kofi packt ihn für einen Monkeyflip und will ihn wegschleudern, doch Truth hält sich an seinen Armen Fest, dreht sich weiter und Zeigt letztlich einen Perfekten DDT.

Jim Ross: „WOAH!! Die Beiden Gehen ziehmlich ab. Eine Fantastische Aktion von Truth! Er Hat sich einfach Festgehalten und danach den Arm um den Hals Kofis gelegt. Der DDT klang nicht gerade Schmerzfrei oder?“

Truth Denkt wohl genauso denn er Setzt direkt ein Cover an aber Kofi kann direkt auskicken und kommt auf die Beine. Die beiden Kontrahenten umrunden sich einen augenblick lang. Truth grinst ein wenig da er Kofi letztlich den Ersten treffer verpassen konnte. Nun rennt der Rapper auf den Fanliebling zu der sich nun ebenfalls Duckt. R will sich zu ihm umdrehen doch Kofi Rollt Truth ein und Versucht ein Cover.

~ONE...~

Kickout aber Truth rollt sich schnell aus dem Ring und Flucht leise. Er sieht zu Kofi hoch der nun seinen Bomm Taunt zeigt und die Halle jubelt laut mit ihm. Doch er Hat nicht aufgepasst den er Stand noch zu nahe an den seilen und Truth zerrt ihn an den Beinen raus. Kofi stürzt und wird von dem Agressiven R-Truth gegen die Apronkante Gedrückt und mit einer Serie von Schlägen Bearbeitet. Der Ref Kann nicht wirklich was dagegen machen, da er den Count out Zählen muss womit er nun Anfängt

1~

Truth macht solange weiter bis Kofi sich nicht mehr rührt. Danach Whipt er ihn mit aller Kraft auf den Ansagertisch. Kofi stürtz über diesen und dahinter. Die Kommentatoren Flüchten noch rechtzeitig und Truth Sieht mit einem Irren Blick in die Crowd die ihm mächtig Heat Gibt. Kingston robt sich langsam hervor während der Ref den Count weiterzählt.

~2~

Truth Packt sich Kofi gleich wieder und DA er gerade auf dem Ansagertisch liegt nimmt er seinen Kopf wiederunter den Arm. Alle denken er will einen DDT zeigen, doch er legt den Arm Kofis auch um seinen kopf so das er ihn zu einem Suplex bereit hat.

~3~

Mit recht wenig Mühe Schafft es Ron Kofi hochzustemmen und als er am höchsten Punkt ist, Lässt er ihn wieder nach Vorne Fallen und verpasst ihm den Groudbuster auf das Kommentatorenpult, welches natürlich dieser Wucht nicht Standhalten kann und unter Kofi zusammenbricht um den Ganzen noch mehr Schmackes zu verpassen. Die Halle Buht laut aber trozdem können sich die Fans des Hartcore Wrestlings gerade nicht zurückhalten und chanten laut. „HOLY SHIT!“.

~4~

Truth zerrt Kofi am Arm wieder in Richtung Ring und Rollt ihn nun hinein. Truth selbst folgt auch direkt und legt sich direkt für ein Cover auf Kofi.

~ONE....TWO....THRNOOOOOOO!“

Kofi konnte sein Bein auf das Unterste Seil legen und so das Cover zum Sieg verhindern. Truth wirkt nun noch sauerer und Zerrt Kofi direkt wieder hoch. Er setzt gleich den Nächsten Suplex an und Zeigt auch Noch einen Groudbuster.

http://i9.tinypic.com/54mkpqg.gif

Das Nächste Cover folgt, diesmal mit eingehacktem Bein.

~ONE...TWO...~

Doch Diesmal kann Kofi so auskicken. Auch wenn der Move wieder nicht gerade schmerzfrei war, so war er zumindest nicht so schlimm wie der zuvor welcher natürlich langsam seine Wirkung verliert. Truth Will gleich Nochmal und Erneut hat er ihm im Groudbuster ansatz. Doch diesmal kann Kofi sich wehren als er gerade hochgehoben wird, kann nun er Rumgreifen und sich beim runterfallen an Truths Kopf festhalten und zeigt nun seinerseits einen DDT. Das Schnelle Cover von Kofi

~ONE....TWO...~

Aber Ron Kann auskicken. Nun liegen Beide Wrestler erschöpft auf dem Boden und sehen an die Hallendecke. Doch nach und nach können sich Beide wieder auf die Beine Hiefen mit hilfe der Seile. Der Erste der nun Handelt ist Kofi der Direkt auf den Turnbuckle steigt. Kaum dreht sich R-Truth um kommt er mit einer Clotheline angesprungen und Truth geht erneut zu Boden. Man sieht aber wie Kofi sich danach wieder an den Bauch fest. Natürlich lässt der Schmerz der Aktion Truths nicht so schnell nach aber zumindest kann er sich wieder Wehren. Das Cover lohnt sich aber nicht den Truth kommt schon wieder auf die Beine. Kofi bleibt aber dran und Kann Truth in Richtung Ringecke Whippen. Kofi will eine Corner Clotheline zeigen und Rennt daher direkt hinterher doch Truth Kann sich vor der Ringecke an den Seilen abfangen und Springt mit einem Satz über Kofi hinweg, der in die Ecke rennt. Er nutz den schwung und zeigt einen Corner Springboard Bodypress, doch mit einem Spagat kann Truth ausweichen und der Jamaikaner knallt hart auf die Matte, während Truth nun seinerseits Eine Corner Springboard Bodypress zeigt die auch durchkommt. Das ganze verbindet er auch direkt mit einem Cover.

~ONE....TWO...~

Aber Der Kickout von Kofi. Nun will wohl Truth die NOCH härteren Geschütze auffahren. Er zieht Seinen Gegener auf die Beine und erneut nimmt er ihn in einen Suplex Ansatz. Er stemmt ihn hoch doch diesmal wird es kein Groudbuster sondern sein Shotgun Stunner und Kofi knallt mit dem Kinn auf Truths Schulter und federt mit voller Wucht zurück.

http://img228.imageshack.us/img228/3633/ronkillingsverticalsuplexintostunner02tl3.gif

Truth stürtz sich auf Kofi für das Cover.

~ONE...:TWO...THR~

Kickout! Kofi wehrt sich hier mit aller Kraft gegen die Niederlage, wird nun aber von Truth in einen Headlock genommen der ihn wohl weiter schwächen will. Kofi ringt mit sich und mit dem Agressiven Rapper, der da hinter ihm steht und ihm nach und nach die Luft und Blutzufuhr abschnied. Kofis Arme hängen schlaf Runter, Truth lässt nicht locker und Wirft den Kopf Kofis hin und her um dem ganzen noch extra wucht zu verleihen. Doch ganz langsam kann Kofi sich Aufrichtetn. Er stemmt sich auf seine Beine, hieft sich gaaanz langsam hoch bis er wider aufrecht steht. Doch Truth will nicht loslassen. Er Hält sich verbissen fest, bis Kofi nach hinten greift und ihn am Kopf vor sich auf den Boden werfen kann. Truth steht schnell auf doch da Kommt der Forarm Smash. Und das ganze gleich 2 mal. Als R-Truth dann langsam taumelnt sich wieder aufrichtet, rennt Kofi noch in die Seile und zeigt danach mit einem Affenzahn die Jumping Clotheline um Ron auf den Boden zu hauen. Jetzt ist der Meister des SOS voll in Fahrt und seine Fans jubeln laut als er ienmal um Truth rumrennt. Danach Läuft er in die Seile um Schwung zu hohlen. Mit 2 lauten „BOMM! BOMM!“ Kündigt er den Boom Drop oder auch Double Leg Drop an und der geht auch durch Und Truth Hustet leise auf. Aber jetzt will es auch Kofi beenden. Er will das Ding mit dem Trouble in Paradies gewinnen und so versucht er garnicht erst einen Pin sondern stellt sich in die Ringecke und Klatscht wieder. In einem immer schnelleren Rhythmus. Truth kommt langsam auf die Beine. Er scheint nicht ganz zu wissen wo er ist. Die Beiden sind in Gegenüberliegenden Ringecken, da Truth sich an den seilen Hochziehen musste. Als Truth sich dann umdrehte sieht er schon wie Kofi auf ihn zugerannt kommt für den Trouble in Paradies. Doch Truht kann reagieren. Er hofft wohl das er schneller ist als sein gegener und Rennt ebenfalls auf ihn zu mit dem Lie Detector. Die beiden Wrestler Knallen in der Luft zusammen und BEIDE Moves scheinen durchzukommen und sie gehen zu Boden. Die Halle Johlt laut da diese Aktion keiner erwartet hatte. Es sah richtig schmerzhaft aus und in der Wiederhohlung sieht man auch das der Kick trozdem Truths Kopf erwischte, aber Kofi die ganze länge des Lie Detectory abbekommen hat. Die Corkscrew Bodypress scheint also auch mehr schaden Zugefügt zu haben als normal. Beide liegen auf dem Boden und der Ref muss Beginnen beide Anzuzählen.

~1~

Niemand Rührt sich und laute Kofi Chants ertönen in der Halle.

~2~

~3~

So langsam rühren sich beide. Wenigstens auf den Rücken können sich beide rollen.

~4~

nun schaffen sie es zu den seilen und ziehen sich Synchron langsam aber sicher hochgehoben

~5~

~6~

als der Ref gerade die Siebe anzählen will stehen beide Wieder und sehen sich Siegessicher an. Keiner der Beiden will jetzt noch verlieren. Kofi rennt als erstes los, doch mit einem Back Bodydrop kann Truth ihn über die Seile schicken. Aber Kofi hält sich am Seil fest und bleibt am Apron stehen. Als Truth sich umdreht bekommt er die Schulter Kingstonts in den Magen und danach mit einem Ropeflip kommt ein Schöner einroller Kofis, doch Truth rollt weiter und Da nun Kofi etwas überrascht vor ihm sitz, stößt sich Killings vom Boden ab und zeigt einen Dropkick der Kofi wieder zu Boden schickt. Truth will direkt Covern.

~ONE...TWO...~

Kickout vom „Bommer“.

Jim Ross: „Wow das Match hat Main Event Qualität. Die beiden schenken sich nichts aber so langsam sollte einer der Beiden den Sack zu machen.“

Man sieht beiden Wrestlern an das sie Erschöpft sind. Beide haben viele harte Aktionen eingesteckt und nun müssen sie sehen wie sie am besten vorgehen um zu gewinnen. Doch Truth ist immernoch im Vorteil. Er sieht auf Kofi runter und sorgt dafür das er langsam hochkommt. Dabei Rennt Truth nun in die Seile und es soll wohl der Sissorcs Kick Folgen. Doch Kofi kann den Kopf wegziehen und Richtet sich komplet auf. Er Kann sich schnell R-Truth zum SOS Ansatz Greifen und der.... WAS?

~ONE..:TWO...THREE!!!~

~DING DING DING!~

Tony Chimel: „Here is Your winner by Pinfall.... R-TRRRRRRUTH!!!“

 

~THE TRUTH!!! SHALL SET ME FREE~

Niemand Hat gesehen was da wirklich passiert ist. Alles was man sah war das Kofi wohl den SOS durchgebracht hatte aber Irgendwie War er danach liegengeblieben und Truth lag halb auf ihm was direkt als Pin zählte und ihm so den Sieg Brachte.

Tazz: „was Zur Hölle is da gerade Passiert? Kann mir das Mal einer zeigen?“

Und auf Tazz wunschhin gibt es nochmal die Aktion in Slowmotion. Und erst JETZT sieht man das Truth in dem Moment wo Kofi den Schwung für den SOS hatte umgegriffen hatte und den Shut Up Durchgeführt hatte. Kofi hatte selbst den Schwung dafür gegeben und knallte dann einfach mit dem Kopf auf den Boden als Truth die beine anzog und so an seinem Kopf hing. Truth wirkt etwas erleichter und die Halle is immernoch etwas überrascht. Gerade noch sollte ihr Held gewinnen und dann das. Truth kommt langsam auf die Beine, während Kofi sich den Kopf hält und immernoch am Boden liegt. R geht noch zu ihm und mit ein paar tritten befördert er seinen Gegner aus dem Ring. Danach verlangt Truth ein Mic währen die Halle laut Buht was Truth nun Unterbinden will.

SHUT UP!!!

Brüllt er laut und die Fans verstummen wirklich für einen augenblick, ehe sie etwas leiser Weiterbuhen.

IHR HABT GESEHEN WAS ICH KANN!! ich hätte den Rumble auch gewonnen... aber wegen einer FEHLAUSLÖSUNG!!! konnte ich nicht gewinnen denn ich wurde Eliminirt als ich auf den Nächsten Gegner wartete der einfach NICHT erschien!!! Ich rede von KANE!!! UND ICH BIN STINK SAUER!!! Diese Ganze sache ist doch nur die Nächste Aktion gewesen um Mir eins Auszuwischen... jetzt wo ich gerade Ordnung in das US Titelgeschehen gebracht hatte. Kane wollte sich damit Rächen. Er Hat irgendwen Bestochen um das zu ermöglichen ICH WEIS ES!!! Und ich Will verdammt nochmal Rache. ICH WILL DAS MAN IHN ZURÜCK IN DIE PWE HOHL!!!

Das war das erste mal das Die Fans auf das was Truth sagt Sogar jubelt, den jeder fände es Cool wenn Kane wider Zurückkäme.

und wenn er hier ist will ICH ih wieder hier rausprügeln. NIE WIEDER soll er WRESTLEN können.... Und solange ich IHN nicht bekomme werde ich weiter Terror machen... ich werde hier Jede Woche einen Wrestler fertigmachen BIS der liebe GM Laurinatis ihn Zurückhohl!!! er hat micha uch das Match letzte woche Gekostet wisst ihr das? Er war immernoch in meinem Kopf!! er hatte mich so sehr damit Belastet mit seinem Nicht erscheinen das es noch eine woche später wirkte. Ich VERLANGE Kane!!! ich werde auch nicht eher Ruhen ehe ich ihn in die Finger Bekomme! AND THATS!!! THE TRUTH!!!

Mit diesen Worten Lässt er das Mic Fallen und geht nach drausen, wo Kofi sich langsam Backstage Schleppte. Doch Truth packt ihn sich und Dreht ihn um. Kofi kann garnicht so schnell Reagieren wie R-Truth nochmal den Shut Up Durchzieht, diesmal auf die Metallstage und Kofi nun bewusstlos zuboden geht. Sofort kommen Sanitäter aber Truth läuft danach einfach weiter Richtung Stage und blickt nochmal mit einem irren Blick in die Crowd, ehe er sich umdreht und wohl wieder mit Littl Jimmy redent Backstage verschwindet.

 



Matt Striker:“Nach enem spannenden Match zwischen Kofi Kingston und R-TRUTH geht es weiter mit....“

Jim Ross:“Der frischgebackenen Divas Championess und dem Sonnenschein der PWE Kelly Kelly! Nachdem sie sich beim Royal Rumble in einem Tables Match gegen Angelina Love durchsetzen hat können, steht sie nun erneut im Championregister!“

Matt Striker:“Doch bevor es zu dem kam, war unsere Maria Divas Championess. Diese hörte wegen privaten Gründen aber auf also galt der Titel als vakant. JBL hetzte nun die zwei Blondinen aufeinander und im Endeffekt hat Kelly den kanadischen Engel mit einem Running Bulldog nicht nur um den Sieg sondern auch um den Titel gebracht!“

Jim Ross:“Ich finde Kelly als Championess sehr gut. Sie ist jung, mutig, etwas tollpatschig aber sie weiß sie stets zu helfen und hilft auch anderen gerne! Gratulation an Kelly für diesen unglaublichen Sieg!“

Matt Striker:“Mit Maria wären wir um Meilen besser dran gewesen...das weißt du genauso gut wie ich.“

Jim Ross:“Du bist nur verbittert weil Maria in ihrer Karrierelaufbahn nie deine Einladungen zum Abendessen angenommen hat..“
♫♫....Love-Hate-Sex-Pain
It's complicating me sometimes
This love-Hate-Sex-Pain
it's underestimated lies

http://i.imgur.com/vwVSX.gif

And I wonder as I tear away my skin
It's taken me so long to stitch
These wounds from where I've been.... ♫♫

Justin Roberts:“Ladies and Gentlemen, please welcome the new Divas Championess...KELLY KELLY!!“

Kelly, welche in einem wunderschönen dunkelblauen Kleid langsam die Stage runter geht und dabei immer wieder ihren Fans Küsse schickt sowie mit ihnen abklatscht, wird mit tobenden Jubel begrüßt. Sie hält den Titel hoch und begibt sich langsam über die Rngtreppen in den Ring. Justin Roberts ist so freundlich und drückt Kelly das Middlerope runter damit diese einen grazilen Einstieg in den Ring hinbekommt ohne irgendwas zu entblößen. Als Kelly im Ring steht hebt sie erneut den Titel hoch und lächelt über beide Backen. So glücklich hat man diese Dame schon lange nicht mehr gesehen. Als ihre Theme ausgeht und Kelly langsam ein Mikro gereicht bekommt, will sie sprechen doch die Fans sind noch zu laut. Sie fängt an zu lachen, schaut sich noch genau um und versucht dann einen erneuten Anlauf zum sprechen.

http://img193.imageshack.us/img193/8862/raw863photo047.jpg

Ich wusste die ersten Sekunden nach dem Rumble nicht wie ich mit dem ganzen umgehen soll. Ich stand ehrlich gesagt unter Schock und kam total verwirrt zurück in die Damenkabine...die Blicke einiger Diven gaben mir dann erst mal zu bedenken, dass ich ab jetzt jede einzelne als Gegnerin habe. Meine Mutter war die erste die mir gratulierte. Sie traf ich dann an und ich kann euch nicht sagen wie sehr ich geheult habe vor Freude, ich hätte mir nie erträumen lassen, dass ich den Titel ein zweites Mal in meinem Leben halten werde...das ist so eine Ehre für mich wenn man bedenkt, wer diesen Titel zu Letzt hielt. Maria war eine sehr gute Wrestlerin. Wenn nicht die beste die wir je hatten. Natürlich hatten wir unsere Differenzen..die hat aber jeder. Ich muss ehrlich zugeben, diese Frau hat und wird mich immer inspirieren. Sie hat die Kraft, den Mut und das Selbstbewusstsein für eine Championess...ich und andere können davon nur träumen!

Kelly nickt und scheint sich ihre Worte sehr ernst und sachte überlegt zu haben. Sie atmet tief durch und legt den Titel auf den Ringboden, dann starrt sie zu im runter und spricht weiter.

Aber das ist alles Vergangenheit! Blicken wir in die Zukunft der Diven Division. Ich bin die Zukunft der Diven, ich führe sie an, ich präsentiere sie und ich leite sie. Ich werde so wie bei meinem ersten Titelgewinn das Beste tun um euch, mich, meine Familie und die anderen Diven im Lockerroom nicht zu enttäuschen! Es ist mir wirklich wichtig, ich liebe meinen Job ich bin mit allem zufrieden. Ich glaube ich stehe momentan noch immer unter Schock, ich bin momentan einfach der glücklichste Mensch auf der Welt. Hier hab ich nochmal die letzten Momente vom Rumblematch zusammengeschnitten...

Als alle ihre Blicke auf den Titantron gerichtet haben wird ein kurzes Video zum Tables Match abgespielt. Es folgen erst Ausschnitte wo Kelly hart attackiert wurde, langsam wendet sich das Blatt und das Video wird ausgeglichener, dann zugunsten Kelly's wird das Video positiver. In Slowmotion wird nun das Ende des Matches gezeigt. Der Running Bulldog durch den Tisch, der Pin, Kelly's verweintes Gesicht und am Schluss wie sie als neue Championess gekrönt wird. Dazu gab es noch die passende Musik als das Video auch schon zu Ende geht und das PWE Universe anfängt zu jubeln und klatschen. Kelly selbst lehnt mit einem Grinsen bei den Ropes und hat sich das Video nochmal durch den Kopf gehen lassen...

http://i41.tinypic.com/x0pczs.jpg

Nachdem der Titantron also wieder schwarz wird, richtet Kelly ihre Frisru kurz und stellt sich in die Mitte des Ringen, hebt den Titel auf und legt ihn über die Schulter. Für eine Zeit lang betrachtet sie den Titel und atmet tief durch, man hört erneut ein Schluchzen doch Kelly reißt sich zusammen und lächelt in die Menge...

Die letzten Worte gehen an Angelina Love, meine Gegnerin vom Royal Rumble...

Kelly dreht sich Richtung Stageingang und ihr Gesichtsausdruck wird ein wenig ernster. Sie beißt sich kurz auf die Lippen bevor sie anfängt zu reden.

Angelina? Respekt, beim Rumble hast du eine gute Leistung gezeigt. Letzte Woche lief es dafür nicht so Rund, jedoch hast du heute Abend ein Match. Keine Angst, an dir mach ich mir meine Hände nicht schmutzig, wenn du aber, so wie du es immer angedroht hast wirklich den Titel willst oder zumindest eine kleine Chance darauf haben willst, than do something......impressive!!

Mit diesen Worten reicht Kelly dem Ringannouncer das Mikro und steigt aus dem Ring, diesmal ohne Hilfe. Geschickt und elegant geht sie über die Treppen auf den Hallenboden und Richtung Backstage Bereich. Langsam aber doch wird ihre Theme eingespielt.

♫♫....Love-Hate-Sex-Pain
It's complicating me sometimes
This love-Hate-Sex-Pain
it's underestimated lies....♫♫

Jim Ross:“Das war einmal eine Aufforderung in Richtung Angelina Love. Scheint so als würde Kelly wollen, dass Angelina erneut eine Chance auf den Titel bekommt. Was hat unsere Championess bloß vor?!“

Matt Striker:“Ehrlich gesagt will ich es nicht wissen, ich will Maria wieder haben!!!“

Jim Ross:“Viel Spaß beim warten Kumpel. Wie dem auch sei, nun folgt das eben genannte Match zwischen Angelina Love und Brie Bella, bleiben Sie dran, wir sind gleich wieder da!“

Als aus der Halle geschallten wird, wird eine kleine Preview zu WrestleMania eingeblendet.




)Tony Chimel:"The following contest is a Single Divas Match!"

...Shut up! Nobody cares what you have to say. Shut up! Nobody’s listening to you anyway...


http://img297.imageshack.us/img297/3353/angelinahaircldpv3.gif

Tony Chimel:"Introducing first, from Toronto, Kanada Angelina Love!"

Ausgebuht! Nur ausgebuht wird die blonde Dame. Es macht ihr keinen Cent aus das, dass Publikum sie ausbuht denn sie liebt sich ja und so sollte es sich auch gehören. Die Madame streicht sich durch ihr blondes Haar und geht die Stage entlang diesen sie gleich verlässt und in den Ring hinein steigt wo sie direkt an den Seilen stehen bleibt und zwischen den Seilen eine reizende Pose zeigt das sich auch das "Booty-Shaking" nennt, denn sie bewegt auch schön ihr Popo.

http://i1178.photobucket.com/albums/x379/Vollstedt96/AngelinaLove.gif

Sie erntet daraufhin Pfiffe doch die Buhrufe bleiben. Die Queen Diva macht sich auf den Weg zum Top Rope diesen sie besteigt und sich darauf noch einmal präsentiert so wie sie sich an den den Seilen präsentierte mit dem Booty-Shaking. Vom Top Rope geht sie nun hinunter und wartet auf ihre Gegnerin.

...They can say whatever, I'ma do whatever no pain is forever! Yup, you know this. Tougher than a lion, ain't no need in tryin' I live where the sky ends. Yup, you know this. Never lyin', true tella that Rihanna's reign (Brie's reign) just wont' let up...

Tony Chimel:"And her opponent, from Scottsdale, Arizona Brie Bella!"

Es ist keine Braunhaarige im Sicht. Es ist merkwürdig, dass die Schwester der Bellas wieder mal nicht heraus kommt so wie es im Bikin Contest war als sie mit den Diven nicht raus gekommen ist. Tatsächlich schaltet sich jetzt der Titantron an worauf man Brie erkennen kann wie sie in einer Kabine ist und sich dort umzieht - ihr Oberteil und noch der Mantel! Alles ist jetzt perfekt! Sie geht aus die Kabine heraus und blickt in die Kamera worauf sie sich auf den Weg in den Ring macht und jetzt endlich betritt sie die Arena in dem die Theme weiter geht.

...All black on, black top shades, black top Maybach. I'ma rock this shit like fashion as in goin' til they say stop and my runway never looked so clear but the hottest bitch in heels right here. No fear, and while you are getting your cry on, I'm getting my fly on. Sincere, I see you aimin' at my pedestal I better let ya know...

Tony Chimel:"And her opponent, from Scottsdale, Arizona Brie Bella!"
http://i41.tinypic.com/vnpjfc.jpg

Sie bekommt natürlich Buhrufe ab diese ihr ein Dreck angeht. Mit einem frechen Lächeln geht die Diva weiter die Stage hinauf wo sie kurz vor dem Ring stehen bleibt und zu ihrer Kontrahentin blickt diesen die Blondine erwidert. Nach einigen Minuten betritt Brie den Ring worauf sie ihren Mantel auszieht und auf den obersten Ringseil legt. Es gongt nun die Ringglocke.

***Ding Ding Ding***

Die Twennerdiva ist erfreut wieder Love gegenüber zu stehen und hat auch schon das Gefühl das Match zu gewinnen, denn für sie ist Angelina eine leichte Gegnerin. Diskutierend gehen sich die beiden näher, doch wer bekam gerade die Ohrfeige ab? Brie Bella! Wer hätte das gedacht? Love hat nicht vergessen an die Tage zu denken wo sie gegen Brie verloren hat und ihr dann noch das Loser-Zeichen zeigte. Sofort beginnt ein Catfight zwischen den beiden worauf die blonde Madame einen Armbar an der braunhaarigen ansetzen kann diesen Bella auskontern kann in dem sie mit dem Armbar beginnt aber dieser nicht lange geht, denn Love schubst Brie Bella so arg, dass sie auf die Matte fällt. Bella hätte sich den Armbar länger vorgestellt aber gut dann muss sie das anders regeln. Brie kann schnell aufstehen, will Love in die Ecke drängen, aber Angelina Love tut das schon für Brie in dem sie Bella in die Ecke drängt. Gerade als die Latina flüchten wollte krallt die Queen Diva nach Bella's Haaren und zieht daran wie eine Verrückte worauf der Ringrichter eingreift und versucht diese Verrückte weg zu dringen aber ihr geht das ein Dreck an und zeigt gleich den Facebuster. Sofort setzt sie zum Cover an. 1--2--Nein! Brie kommt aus den Pin heraus. Mit einem wütenden Gesichtsausdruck beschäftigt sich die Blondine weiter mit der braunhaarigen Latina. Zwischen den Seilen lässt sie Brie liegen, geht an den anderen Seilen und kann nun den Runningslingshot ansetzen... aber wahnsinn, Brie wurde nach draußen gefolgt mit diesem unglaubigen Move! Love folgt ihr natürlich nach. Sie sieht sich erst die liegende Dame an und mag es wie ihre Gegnerin dort liegt, am liebsten will sie ihre Kontrahentin stundenlang ansehen aber das Match sollte auch weiter gehen. Der Referee, der im Ring ist, ist schon bei 5 angekommen. Love muss sich beeilen und schnappt sich Brie worauf sie die Dame in den Ring wirft und ihr nach folgt. Zum weiter schwächen schenkt sie der Bella einen Ankle Lock. Wenn Brie jetzt könnte, könnte sie vor Schmerz ihr Gesicht verdecken und die Schmerzen lindern. Sie hört nicht auf zu kreischen und versucht an den Seilen heran zu kommen dies sie schafft.... NEIN! Doch nicht, denn Love zieht sie zurück und macht damit weiter. Der Referee fragt Bella immer wieder ob sie aufgeben möchte, doch Brie sagt immer wieder nein. Angelina wird das langweilig und lässt das Bein Bella's los. Endlich kann Brie Bella die Schmerzen die ihr im Bein herum schweben lindern und begibt sich zu den Seilen in dem sie sich hochzieht und am Bein fässt. Langsam aber vorsichtig humpelt sie zu ihrer Gegnerin und will ihr einen Faustschlag verpassen dieser ins schwarze trifft und kriegt sowohl jetzt eine Power Bomb ab. Wieder ist ein Pinversuch zum starten da. 1--2--Nein! Wieder nicht. Enttäuscht sieht den Ringrichter an mit dem sie lange diskutiert. Bella kann sich endlich die Zeit nehmen sich auszuruhen und steht langsam auf das sie jetzt schaffte und zu ihrer blonden Gegnerin humpelt dieser sie jetzt an den Haaren zieht und ihr etwas ins Gesicht das laut und deutlich zu hören ist.

"DU HAST ES WOHL NICHT ANDERS GEWOLLT!"

Mit aller kraft bekommt Love den Mat Slam zu spüren. Mit einem schmerz verzogenem Gesicht fässt sie an ihrem schmerzendem Bein und muss sich erstmal auszuruhen aber ihr gelingt das ausruhen nicht, das Match sollte auch weiter gehen! So wie Love ihr bein weh tat tut sie das gleiche mit Love in dem sie ein Sharpshooter ansetzt. Ist das etwa ein Submission Match oder was geht hier ab? Es ist doch keins sonst hätte Chimel das angesagt aber gut, Sharpshooter Alarm! So kraftvoll bringt sie den Sharpshooter wegen dem Bein nicht aber immerhin tut es Angelina weh. Ihr gefällt's wie Love kreischt und versucht an den Seilen zu kommen dies sie nicht schafft. Brie hat die Pracht voll endet und lässt das Bein Love's los. Nun wartet die Schwester der Bellas bis Love halbwegs auf den Beinen ist um den wundervollen Discus Clothesline zeigen zu können diesen sie jetzt ansetzen kann und somit bekommt Angelina Love ihn zu spüren. Daraufhin als die Kanadierin wieder aufstande zeigt Brie den Corner Springboard Bulldog dieser perfekt passt und einen Pinversuch startet. 1--2--Nein! Wohl nicht wie sie es gedacht hat, dann muss sie es wohl anders regeln. Schnell aber humpelnd steht Brie auf und Angelina bekommt nun einen Low Dropkick zu spüren worauf Brie nochmal einen Pinversuch startet. 1--Nein! Diesmal bleibt es bei der eins stehen und Brie ist sichtlich genervt davon wie Angelina das schafft. Love geht an den Seilen an diesen sie sich hochzieht und es geht auch, dass Brie den Snapmore ansetzen kann.

http://i36.tinypic.com/2ql4lxw.jpg

Tazz:"War das gerade nicht etwas unfair? Love konnte doch Brie leicht weg schubsen oder nicht?"
Matt Striker:"Ich sage mal...nein...Brie hat das meiner Sicht gut hinbekommen."
Jim Ross:"Ich gebe Tazz recht, Love konnte sich eigentlich befreien und der Latina eine verpassen!"

Es bleibt ein Rätsel für Tazz und Ross, immerhin war das eine Glücksträhne für Bella. Präsentierend zeigt sich die Latina worauf sie ausgebuht wird und auch auf einem Schild steht "Brie Bella sucks" was sie sieht. Wie man sieht sind die mehr für Love als Bella. Brie geht nach draußen und geht zum kleinen Mädchen, die das Schild hoch hält. Gespielt lächelt Brie das Mädchen an, doch jetzt nimmt sie sich das Pappschild und zerreißt es in kleinen Stücken diese sie dem Mädchen wieder zurück gibt. Als Bella sich umdreht bekommt sie von Love einen Heel Kick ab. Traurig ist das Mädchen schon aber sie klatscht für den klassen Move was die Queen Diva da machte. Die Kanadierin krallt die Twennerdiva am Kopf und wirft diese gegen die Stahltreppe das gut setzt. Der Referee, der im Ring ist und darauf wartet bis die Damen in den Ring kommen ist bei 6 angekommen. Schnell aber möglich muss sich die Blondine beeilen. Sie wirft die braunhaarige Dame in den Ring, die Schmerzen mit sich rum trägt. Während Love Brie haarenziehend hoch tuen möchte ertönt schon eine Theme, die niemand kennt...

...Don't wanna be a lover, oh no. But I could be your remedy, oh! Oh. Don't wanna be a lover, oh no. But I could be your remedy, your curse, night nurse...

Die Theme läuft doch niemand kommt heraus, wer kann das nur sein? Eine neue Diva oder jemand der die beiden Damen angst einjagen möchte? Love lässt den Kopf Brie's los und sieht zur Stage so wie Brie das macht. So lange, wenn Angelina ablenkend zur Stage guckt kann sich Brie ruhig ausruhen und entspannt sich denn sie lehnt sich an die Seile und guckt spannend auf die Stage.

Jim Ross:"Wer kann das bloß nur sein?"
Tazz:"Niemand fällt mir ein.."
Matt Striker:"Vielleicht jemand der aufmerksamkeit braucht?"

Die Diva, die jetzt erscheint ist die Schwester von Brie Bella. Unglaublich! Die Fans im Publikum jubeln Nikki zu, doch Brie gibt den Fans ein Zeichen das die damit aufhören sollen denn ihr geht das Gejubel auf die Nerven so wie das warten. Love merkt gar nicht das Brie auf den Beinen ist aber das interessiert sie gar nicht, ihre Augen sind nur auf die andere Schwester der Bella Army gerichtet. Dagegen was Love nicht hat ist Brie aufgerüstet mit ihrer Zwillingsschwester. Natürlich steht Nikki an Brie's Seite worauf Brie lächeln muss, sie ist froh, dass ihre Schwester bei dem Match dabei ist und die beiden können auch ihren Wechsel zeigen dieses sich Twin Magic nennt. So schnell kann Love nicht reagieren packt sich Brie den Kopf der Blondine und zeigt einen Running Bulldog der gut zur Geltung bringt. Mit einem Pin versucht Brie das Match zu vollenden dieser bei zwei stehen bleibt. Kreischend hält sich Brie am Kopf und muss auf die Matte hämmern mit ihren Handflächen. Dann steht sie auf worauf sie Love nach oben hilft, doch dann einen Crucifix Headscissors Takedown mit einem Schwung ansetzt.

http://i499.photobucket.com/albums/rr354/SHIMMERFan/CrucifixHeadscissorTakedown.gif

Matt Striker:"Ein super schöner Crucifix Headscissor Takedown...oh hey, Nikki! Schön das jetzt ein double version gibt..."
Tazz:"Das ist wohl jetzt ein schöner Traum für dich, was?"

Da ehemalige 'The Beautiful People' Partnerin an das unterste Seil gelandet ist kann es mit einem Foot Choke weiter gehen worauf die Erfinderin des Bella Army lächelt. Nikki, die draußen ist lächelt die Kontrahentin von Brie an. Doch so weiter gehen kann es nicht mehr, der Referee mischt sich mit ein falls Nikki einschlägt und natürlich zählt er Brie an. 1--2--3--4! Jetzt erst lässt es Brie. Mit einem Wutanfall geht Brie Bella auf dem Ringrichter los. In der Zeit als die beiden diskutieren bearbeitet Nikki die liegende Gegnerin weiter aber sie muss sofort aufhören weil Brie mit dem Richter fertig diskutiert hat. Es muss irgendwo einen Ausweg geben das Nikki mit ihrer Schwester ein Wechsel starten kann aber nur wie? Aber Nikki glaubt an Brie und drückt ihr die Daumen. Aber es ist auch schön wie die Bellas jetzt zusammen los starten, niemand hat das erwartet von diesen zwei, auch bei dem Bikini Contest sah es so aus als ob die nicht zusammen arbeiten würden. Doch jetzt arbeiten sie zusammen. Brie schaut zu ihrer Rivalin und schwenkt ihr Blick zu ihrer Schwester, die am Ringrand steht und Brie unterstützt. Brie Bella nimmt nun die Kanadierin hoch und zieht sie an das Seil an dem Nikki Bella steht. Angelina Love, die ehemalige Divas Championess wird von der strengen Bella Dame in den Seilen gewürgt, es schaut aus als ob es ihr Spaß machen würde ihre Feindin leiden zu lassen und sie schreien zu hören. Der Referee hat trotzdem andere Absichten und zählt die Dame sofort an, Brie nutzt dies bis zum letzten Zug ganz aus. Bis sie los lässt und sofort in eine hitizge Diskussion mit dem Referee verfällt, dies wiederum nutzt die Schwester aus und verpasst der Blondhaarigen Botoxpuppe eine schellende Ohrfeige. Dies bekommt auch Brie mit und lenkt den Referee geschickt weiterhin ab, während Nikki, Angelina Love würgt, als würde Nikki Bella, den Engel ermorcheln. Der Referee jedoch bricht die Diskussion ab mit Brie Bella und wendet sich nun Angelina zu. Nikki die das natürlich mitbekommt hört sofort auf und wendet sich den Zuschauern zu und jubelt, was natürlich sofort mit Buhrufen beantwortet wird. Brie kümmert sich jetzt um Angelina Love und hilft ihr auf die Beine nur um sie mit einem harten Tritt in die Magengrube durch das Seilgevierte nach draußen zu schicken. Sofort eilt Brie Bella nach und tritt mit voller Wucht auf Love zu. Der Referee, der sich das Spektakel anschaut, lässt nicht lange warten und zählt los. Brie hebt Angelina auf und schleudert sie mit einem starken Schwung Richtung Ringtreppe, mit der Schulter voran knallt natürlich heult die Queen Diva sofort mit dem Schrei herum wodurch die Bella's nur die Buhrufe hinterhergeworfen bekommen. Der Referee bricht kurz das Zählen ab, da er die zwei Zwillinge nicht auseinander halten kann und somit fordert er das nun die rechte Diva weg geht, da er meint es sei Nikki Bella, doch leider falsch geirrt, er schickt genau Brie Bella weg. Nun hat die Schwester von Brie freie Bahn. Sie nimmt Love und knallt den Kopf der Blondine auf die Ringkante, der Referee fordert das beide in den Ring zurückkehren müssen, Nikki schlägt jedoch nochmals den Kopf von Angelina auf den Ringrand. Bis sie schließlich Einsicht hat und Miss Love zurück in den Ring rollt, sie steigt langsam auf den Apron und gelangt dann durch die Seile zurück in den Ring. Sie triumphiert über Love voller Stolz, die Buhrufe die sie entgegen bekommt über spielt sie mit einem breiten Lächeln. Die Diva schaut zu ihrer Schwester, die ihr zu applaudiert, sie grinsen sich beide an als würden sie auf anhieb schon was planen. Nikki wendet sich dann wieder Angelina Love zu, die Queen Diva kann aus dem ganzen nun Kapital schlagen und schlägt auf ihre Gegnerin ein, sie bringt ihre Gegenspielerrin damit in die nähe der Seile und will sie wohl in diese auch nun stoßen um wohl ein Irish-Whip zeigen zu können. Doch Nikki kontert mit einem Tritt in die Magengrube und mit dem nächsten Tritt stößt sie die Kanadierrin von sich. Angelina atmet durch und Nikki bewegt sich aus den Seilen zu Miss Love, diese will nun einen weiteren Schlag zeigen, doch diesmal duckt sich Nikki unter dem Schlag weg und tritt erneut Angelina Love in den Magen und lässt nun ohne Gnade den Gnadenstoß folgen, der Bella Buster trifft nämlich genau sein Ziel.

http://i53.tinypic.com/qx0xab.jpg

Sofort legt sich Nikki Bella auf ihre Gegnerrin und der Referee zählt den Count.

1--2--3!!!!!!!!!!!!

...They can say whatever, I'ma do whatever no pain is forever! Yup, you know this. Tougher than a lion, ain't no need in tryin' I live where the sky ends. Yup, you know this. Never lyin', true tella that Rihanna's reign (Brie's reign) just wont' let up...

Tony Chimel:"Here is your winner Brie Bella!"

Schnell aber sich flüchtet Nikki aus den Ring heraus und geht zu ihrer Schwester mit dieser sie zur Stage geht. Alleine liegt Misses Love im Ring, doch sie hat Glück das niemand sie angreift. Das Match ist zu Ende... aber es wird Backstage geschalten!

Backstage geht es nun weiter mit den Bellas. Man sieht die Bellas zusammen aber nicht zusammen laufend Hand an Hand sondern sieht man wie Brie ihren Kopf hält und vor Schmerz ein leise Gestöhne raus bringt. Da wo sie herum laufen stehen viele Kartons, die eigentlich nichts zu gebrauchen sind. Mit einem atemzug blickt sie ihre Schwester an diese ihr in die Augen blickt.

Brie Bella:"Ich bin froh auf dich, Schwesterherz!"

Nikki Bella: "Ach das musst du nicht, Brie! Ich muss auf stolz auf dich sein."

Es ist schön wie sie ihre Schwester so zu hören bekommt.

Brie Bella:"Es ist schön eine Zwillingsschwester dabei zu haben, die mir hilft und somit ich dann das Match gewinne. Diesen Wechsel müssten wir immer wieder machen, was meinst du?"

Nikki Bella: "Ja, das ist gute Idee, denn diesen Vorteil den wir haben, sollten wir auch ausnutzen. Findest du nicht?"

Bei dieser Antwort muss die Schwester von Nikki frech lächeln.

Brie Bella:"Ja, ist es. Aber wie bist du darauf gekommen einfach mitten im Match rein zu kommen?"

Nikki Bella: "Ganz einfach, wir sind Zwillingsschwestern und wir sollten uns immer unterstützen, egal was ist! Und außerdem sind wir besser als alle anderen."

Brie Bella:"Da hast du wohl recht, Nikki. Was meinst du wäre Love eine gute, leichte Gegnerin?"

Nikki Bella: "Meiner Meinung nach ist sie keine Konkurrenz für dich oder für mich."

Brie verschränkt ihre Arme vor der Brust.

Brie Bella:"Und warum wenn ich fragen darf?"

Nikki Bella: "Vertrau mir, mein Gefühl hat mich bis jetzt noch nie enttäuscht!"

Brie Bella:"Wenn du recht hast, hast du recht!"

Nikki Bella: "Da hast du wieder recht!"

Nikki lächelt dabei. Nikki stützt ihre Schwester Brie etwas und lächelt nur noch ihre Schwester an. Währenddessen schalten die Kamera wieder in die Arena fürs nächste Match!



Die Bildschirme erfassen den Backstagebereich von Smackdown! dort ist Ken Anderson zu sehen, der neben Christie Hemme und der frischgebackene World Champion wird es wohl ein Interview geben.

Christie Hemme: „Herzlich Willkommen, mein Gast ist der neue Champion, Mister Anderson. Ken du hast Edge beim Royal Rumble besiegt, wie fühlt es sich an gegen diesen starken Mann gewonnen zu haben?

Ken: „Was soll ich sagen, ich kann es bis heute kaum fassen, ihn besiegt zu haben, natürlich wollte ich nichts anderes tun als mich zu beweisen gegen ihn und ihn in diesem Match besiegen, das zumal das erste seiner Art war. Weißt du, es tat gut, dieses Schmuckstück in den Händen zu halten, alleine, weil dies viele große Stars wie Raven, Jeff Hardy und ein Chris Jericho trugen. Ich meine es gab auch noch einige andere, doch der Rekord war Vier mal bei Jeff Hardy und ich hab ihn Drei mal, ich hab ein Ziel nun, ihn so lang zu verteidigen um Hardys Rekord zu brechen. Desweiteren, der Rumble war Großartig für mich.

Christie Hemme: „Ken, du bestreitest heute dein erstes Titelmatch als Champion wie fühlt es sich an?

Ken: „Was soll ich sagen, ich hätte es nach dem Draft eher Ruhig angehen gelassen, statt sofort sowas reinzuwürgen, sowas brauch Zeit, man will den Fans was bieten und für so einen kurzen Zeitraum, nun warten wir es ab, ich hoffe mich durchsetzten zu können, mein Gegner ist wirklich eine Herausforderung…Also liegt die Spannung hoch..

Christie Hemme: „Anderson, was heißt es wenn sie heute verlieren?“

Ken: „Werde ich meine Koffer packen und gehen, es liegt nämlich nicht an Wade Barrett, wenn das nun einer Meint, denn irgendwann ist die Zeit gekommen an dem, man nachdenkt hört man auf oder geht Risiko, ich meine in meiner aktuellen Laufbahn bei PWE hatte ich schon genug Schmerzen, doch der Beruf trägt sowas mit von daher würde ich sagen, dass ist Lebensstandart bei PWE. Doch ich will mich auch anderen Dingen widmen, zum Beispiel meine Familie unterstützen, da es meiner Mum nicht gerade gut geht und sie in der Zeit unterstützen man sieht es mir nicht an, doch ich bin ein ziemlicher Familienmensch.

Er grinst.

Christie Hemme: „Bedeute das wir vielleicht heute das letzte Match Ken Andersons sehen bei einer Niederlage?

Ken: „Ich weiß es nicht, es kann sein, dass ich mir dann eine langfristige Pause gönne, es kann sein, dass ich irgendwann wieder komme, ich denke aber heute werde ich gewinnen und das SD! Office beeindrucken..

Christie Hemme: „Das hoffen wir alle.

Ken: „Dankeschön.

Ken nickt Christie zu und verschwindet dann aus dem Bild




Jim Ross: “Jetzt steht das vierte Match des heutigen abends an und damit ein Debütant. Jimmy Jacobs, der in den letzten Wochen schon verbal auf sich aufmerksam machte muss sich heute gegen Triple H unter Beweis stellen.”

Tazz: “Ein echter Härtetest. The Game wird es ihm sicherlich nicht leicht machen. Unser Weltuntergangsprediger muss aufpassen hier und heute nicht selbst unterzugehen.”

Matt Striker: “Da hast du wohl recht, Tazz. Aber jetzt lassen wir die Kontrahenten erst einmal zum Ring kommen.

Es folgt ein Zoom mit der Kamera ins Innere des Squared Circles. Tony Chimel, der Ringannouncer von PWE SmackDown steht im Seilgeviert. Wie schon häufiger am heutigen Abend muss sich Tony auch dieses mal wieder Sprechchöre anhören, die seinen Namen beinhalten. Sprechchöre, die ihm ein Schmunzeln auf die Lippen zaubern, bevor er sich dann seiner Pflicht berufen fühlt und das Mikrofon anhebt..

Tony Chimel: “Ladies and Gentlemen, the following contest is a singles match, scheduled for only one fall. There will be no time limit..”

Gequälte, entsetzliche Schreie erfüllen die Arena mit der Prognose, dass es nun Zeit ist in Erscheinung zu treten für den Vertreter von Project 161, Jimmy Jacobs..

~ This is a wake up call ~
~ To all who their eyes ~
~ This is our hope, ~
~ Hopeless beaten strife ~


gespenstische Finsternis befällt das Ambiente. Schwarze, alles zerfressende Dunkelheit erhält Einzug in den Gebäudekomplex. Die Bitte wurde erhört. Ein Mann bahnt sich seinen Weg, wie durch die Ankündigung des gedämmten Lichts mehr als nur deutlich wird. Langsam erhebt sich die Helligkeit aus den Niederungen des Bewusstseins wieder in Gestalt der Titantron Leinwand. Ein Wolkenhimmel wird ersichtlich in schwarz und weiß. Verdreht sich zusammen, einem Tornadoartigen Konstrukt, ehe Blitze aufzucken unter der Darbietung des kontrovers gestalteten Naturspektakels. Das Video wird verändert, zeigt das Abbild einer Flagge, versehen mit den vier magischen Initialien, dazu geschaffen nicht nur die PWE, sondern die Welt zu verändern. AOTF… The Age of the Fall. Tiefrotes Licht durchflutet in einem mystisch angeordneten Stakkato das Gefilde, bietet den Nährbahren Boden für sein Erscheinen, welches just in dieser Sekunde in Kraft tritt. Er schiebt sich vorbei. Vorbei an dem düsteren Vorhang, hinaus vor die Publikumskulisse. Schwarze Wrestlingpants schützen seine Beine vor der Entblößung. Der Oberkörper der Person liegt frei. Jimmy Jacobs making his way.

Tony Chimel: “Introducing first, making his way to the ring from the Dark Side of a broken Heart, weighing in at 170 pounds... representing the Age of the Fall.. JIMMY JACOBS!”

Die rote Haarsträhne säumt sein Gesicht, zu den sonst radikal nach Oben gestellten Haaren. Das erste Match. Es war immer wieder etwas Besonderes. Gerade noch dann, wenn man sich die Umstände dieser Matchkonstellation eingehender betrachtet. Den Weg die Rampe abwärts bewerkstelligend blickt sich Jimmy missmutig um. Die Stimmung ist noch offen. Geteilt. Noch ist man sich unschlüssig darüber was man von dem jungen Mann halten soll, der sich seit wenigen Wochen in der PWE befindet. Kein Gepose, kein Gemotze, kein Gepöbel. Gar nichts. Nahezu unberührt von dem eigentlichen Adrenalinrausch bei dem Schritt vor diese epische Kulisse begibt sich der Mann in Schwarz ins Seilgeviert hinein und richtet sich darin angelangt, eigenständig wieder auf seine Füße auf. Die Lichtzufuhr kehrt zurück. Die dunklen Farbtöne weichen der Helligkeit. Sich in einer Ringecke postierend verweilt Jimmy hier. Die negative Resonanz nimmt Überhand, während Jimmy leicht in die Knie geht und auf das Erscheinen seines Widersachers wartet.

TIME TO PLAY THE GAME!


Prompt ertönt die Einmarschmusik von The Game aus den Boxen der Arena und in der typischen für The Game signifikanten Art erscheint Triple H auf der Einmarschrampe.

http://www.gifsoup.com/view/102741/triple-h-entrance-o.gif

Tony Chimel: “And his opponent, making his way to the ring from Greenwich, Connecticut, weighing in at 255 pounds, the Game.. TRIPLE H!”

Den Weg zum Ring absolviert entert The Game über die Steel Steps den Mattenvorsprung, postiert sich mit dem Rücken zu den Seilen..

http://4e.img.v4.skyrock.net/4e5/hhh---wwe/pics/2813986022_1.gif

Bevor Hunter dann in das Seilgeviert steigt, den Turnbuckle erklimmt und posiert, ehe er dann vom Turnbuckle wieder hinunter steigt, sich Jimmy zuwendet und darauf wartet, dass der Ringgong ertönt.

*DING DING DING*

Der Ringgong hallt deutlich hörbar nach, als das vierte Match des heutigen Abends von offizieller Seite aus freigegeben wird. Der Ringrichter tritt mittig im Seilgeviert einen Schritt zurück, die Bühne für den großen Kampf ist eröffnet. Das Paradoxon dass sich zwischen den beiden Männern auftut ist nicht von der Hand zu weisen. Der in Sache Größe und Gewicht definitiv bevorteilte Triple H steht diagonal zu dem nur 1,70m großen, schmächtigen Jimmy Jacobs aufgestellt, der sich die eigenen Handinnenflächen an der schwarzen, langbeinigen Wrestlinghose abwischt. Die letzten Wochen haben großen Propheizeiungen des Messiah of Mayhems gegolten. Prophezeiungen, die es nun zu untermauern gilt. Allmählich schreiten beide Männer einander entgegen, ziehen ihre Kreise und betrachten den jeweiligen Kontrahenten unter fokussiertem Blick. Die Distanz, die zwischen den jeweiligen Athleten herrscht wird zunehmend geringer bevor dann letztlich The Game die Initiative ergreift und mit ausgestreckten Armen voranprescht- Lock-Up! Aber Jimmy Jacobs weiß, dass er gegen The Game - der nicht nur körperlich überlegen ist sondern auch mit einiges an Erfahrung aufwarten kann – darin keinerlei Chance hat, also weicht er den Pranken des Cerebral Assassins aus. In flüssiger Bewegung bugsiert sich Jimmy aus dem Ausweichmanöver heraus direkt hinter The Game zu einem schnellen Go-Behind und vollzieht direkt einen Leg Trip. Damit kann Jimmy seinen größeren Gegner tatsächlich zu Boden bringen, der rollt sich seitwärts aber sofort zu den Seilen und richtet sich wieder auf. Erster Szenenapplaus, doch die Zuschauer stehen natürlich voll hinter Triple H.
 
„TRIPLE H! - TRIPLE H! - TRIPLE H!“
 
Ein zynisches Schmunzeln entsteht auf den Lippen von The Game, der die Arme anhebt und mit eindeutiger Geste zu verstehen gibt, dass er einen Test of Strength anpeilt, welcher vom Astro Zombie unvermittelt mit schüttelndem Kopf abgehandelt wird. Darauf wird er sich nicht einlassen. Schulterzucken von The Game, der daraufhin erneut die Distanz überbrückt und nochmals in den Lock-Up gehen will. Doch Jimmy Jacobs ist wieder schneller, überrascht Triple H mit einem Dropkick aus dem Nichts, Hunter muss in die Seile und wird mit einem erneuten Dropkick abgefangen, geht zu Boden, will sich gleich wieder aufrichten aber schon wieder ist der Emo Warrior zur Stelle und kann den Cerebral Assassin sogar mit einem Arm Drag überwerfen.
 
Tazz: „Was ist denn hier los?“
 
Jim Ross: „Jacobs legt hier ganz schön los und er zeigt Triple H in der Anfangsphase, dass er es ihm ganz, ganz schwer machen wird.“

Matt Striker: „Verkehrte Welt hier. Allerdings dürfte es nur eine Frage der Zeit sein bis Triple H das Ruder herumreißt und dann möchte ich nicht in der Haut von Jacobs stecken.“
 
Die Zwei kommen wieder auf die Beine und einmal mehr gibt’s hier Szenenapplaus, sogar für den Messiah of Mayhem der weiterhin sehr konzentriert zur Werke geht und sich kämpferisch gibt, indem er gleich wieder auf The Game zu geht. Jimmy Jacobs spielt seine Schnelligkeit und Beweglichkeit gegen den erfahrenen Triple H aus. Kaum ist Hunter wieder auf den Beinen da hängt der Messiah of Mayhem auch schon hinterrücks an ihm und schlingt aus der Belly-to-Back Position die im Vergleich zu HHH schmächtig erscheinenden Arme um dessen Rumpf zu einem Waist Lock. Engagiert versucht Jimmy direkt den kräftigeren Widersacher auszuhebeln und The Game so weiter zuzusetzen, allerdings weiß Triple H seine Routine auszuspielen, nutzt den freien Arm, winkelt diesen an und stößt diesen wuchtig in Jimmys Richtung- Back Elbow! Knallhart an der Kieferpartie eingeschlagen. Jimmy löst den Waist Lock, sieht sich durch den harten Ellbogenstoß gezwungen zurück zu wanken, fällt in die Seile, schon dreht sich der Cerebral Assassin um, um weiter nachzulegen, doch Jacobs hat an seiner Flinkheit nichts verloren, taucht unter der Clothesline des selbst erklärten King of Kings hinweg um ihn dann in die Seile zu drücken und den Schwung zu einem Roll-Up zu nutzen.
 
Matt Striker: „Jacobs mit dem School Boy… Eins... Zwei... Hunter kommt raus! Klarer Kick Out!“
 
Tazz: „Aber das wäre es fast gewesen, ist HHH womöglich zu abgelenkt oder hat er den quirligen aber weitestgehend unbekannten Gegner unterschätzt?“
 
Jim Ross: „Kann ich mir nicht vorstellen.“
 
The Game rappelt sich einmal mehr auf. Er merkt, hier geht es nicht so wie er sich das wünschen würde. Allerdings ist Jimmy Jacobs am heutigen Tage nahezu pfeilschnell. Kaum kämpft sich der Cerebral Assassin auf die Füße, da ist der Astro Zombie schon wieder zur Stelle... Er schnellt mit einem Uppercut hervor, ehe er es dann mit einem Whip-In versucht und Hunters rechtes Handgelenk seinerseits mit den Fingern der rechten Hand umschließt. Doch genau in diesem Vorhaben liegt die Chance für Triple H um endlich mal energisch zur Sache zu gehen und konsequent ins Match zu finden. Der Reversal erfolgt und Hunter sendet demnach Jimmy Jacobs selbst in die Seile. Der Emo Warrior wiederum ist mit allen Wassern gewaschen, läuft so schnell ihn seine Füße tragen durch das Geviert und springt dann aus dem vollen Lauf zunächst auf das zweite- und von dort gar hoch auf das dritte Ringseil. Die Seile federn kräftig durch bei der Kontaktaufname mit dem Emo Warrior, der sich unverzüglich vom obersten Rope wieder abstößt und in der Luft eine atemberaubende Drehung vollzieht- FLYING CROSS BODY! Und der sitzt. Man mag es kaum glauben, aber Jimmy Jacobs kann Triple H begleitet von einem Achtungsausruf der Publikumskulisse damit niederstrecken und covern...

ONE!............... TWO!.............. KICK OUT!
 
Matt Striker: „Triple H wirft Jimmy von sich, aber schau dir mal seine Mimik an. Hunter wird hier langsam richtig angepisst.“

http://caps.the4live.de/data/media/72/Triple_H_angryshock_02.jpg
 
Und auch die Zuschauer trauen ihren Augen kaum, feuern ihren Superstar aber weiterhin an. Der Vertreter von The Age of the Fall ist schon wieder obenauf, schnappt sich den aufstehenden Triple H und drückt ihn in die Seile, mit dem Schwung der Abfederung schnappt er sich das Handgelenk des Cerebral Assassins und dieses Mal gelingt auch der Whip-In. The Game muss in die Seile, federt in die Maschen und daraus wieder retour. Jacobs ergreift seinerseits die Initiative, tritt dem Cerebral Assassin drei schnelle Schritte entgegen, ehe er sich mit den Füßen vom Mattenboden abdrückt und sich abermals horizontal in die Luft bugsiert zu einem nochmaligen Cross Body. Aber dieses Mal fängt Hunter das Leichtgewicht problemlos auf, hält ihn horizontal in der Luft, ehe er mit ihm dann unter den weit aufgerissenen Augen des Astro Zombies backfirst an die Seile marschiert, die immense Körperkraft die in ihm verweilt mobilisiert und Jimmy mit einem brachialen Überwurf nicht nur über den eigenen Körper, sondern gar über das oberste Ringseil wirft- FALL AWAY SLAM! Jimmy Jacobs wird über das dritte Seil einfach nach draußen geschleudert und segelt über den Mattenvorsprung auf den Hallenboden. Doch die schützenden Matten, die von ECW Fans verachtet werden würden, sind bei so einem Sturz wahrscheinlich auch nicht sonderlich angenehmer als der kantige Apron und so kommt es, dass Jimmy Jacobs in der Momentaufnahme regungslos liegen bleibt.
 
Matt Striker: „Die Fliege ist am Boden, jetzt muss nur noch drauf getreten werden und sie kann in den Müll und ward nie mehr gesehen.“
 
Jim Ross: „Matt, du bist ein Sadist.“
 
Tazz: „Und daran wird sich auch nichts mehr ändern. Hunter verlässt nun auch den Ring und ich bin mir ziemlich sicher, dass es nun Jacobs an den Kragen geht.“
 
HHH schnappt sich den angeschlagenen Jimmy Jacobs an den Haaren, schleift das Leichtgewicht wie eine Sporttasche Richtung Ring, doch dem Messiah of Mayhem bleibt eine Entlastung erst einmal vorenthalten. Kaum wieder halbwegs auf beiden Beinen stehend wird das Handgelenk von Jimmy Jacobs umschlossen und der Irish Whip in die Wege geleitet, welcher sein Ziel am stählernen Ringpfosten findet! Mit der Schulter voran kollidiert der Messiah of Mayhem am Pfosten, prallt daran ab und lehnt demnach am Mattenvorsprung an. Triple H, von dem bisherigen Matchverlauf nicht begeistert, scheint nun andere Saiten aufzuziehen, will gleich nachlegen. Er greift sich den schmerzerfüllten Jimmy Jacobs, der sich die malträtierte Schulter hält. Der Unparteiische hat inzwischen auch das Geviert verlassen, möchte The Game zur Besinnung treiben zurück in den Ring zu kehren, bevor das Unheil seinen Lauf nimmt, doch zu spät. Triple H hat den Astro Zombie bereits vom Mattenvorsprung weg gezogen, dessen Kopf in einen Front Headlock umklammert und steht nun mit Jimmy diagonal zu der Sicherheitsabsperrung, manövriert den Messiah of Mayhem nach Oben und schmettert ihn im Anschluss der Aushebung per Front Suplex auf die besagte Absperrung, welche den Bereich um den Ring herum von den Zuschauern abschirmt. Der Referee redet auf Triple H ein, während Jimmy vornüber von der Absperrung fällt und auf den dünnen Schutzmatten mündet.
 
Jim Ross: „Der Referee redet auf ihn ein, die zwei kennen sich auch schon eine Ewigkeit... verdammt, der Front Suplex auf die Rail war wirklich heftig. Jetzt rollt Hunter Jimmy in den Ring zurück.“
 
Matt Striker: „Sieht so aus als hätten seine Worte Erfolg gehabt.“
 
Tazz: „Unser Head-Referee hat einfach die meiste Erfahrung und weiß diese Situation zu meistern. The Game mit dem Cover jetzt... Eins... Zwei... Kick Out!“
 
Relativ problemlos kann sich Jacobs befreien, wenn auch die Aktionen am Stahl nicht spurlos an ihm vorbei gegangen sind. Der Messiah of Mayhem versucht sich hoch zu kämpfen, aber so ist er The Game gnadenlos ausgeliefert. Ein Tritt in die Magengegend Jimmys erfolgt, bevor der Astro Zombie am Schopf ergriffen und in die nächstgelegene Ringecke befördert wird. Konzentriert geht The Game zu Werke, postiert sich unmittelbar vor dem Vertreter von The Age of the Fall, holt dann mit der rechten Hand weit aus- KNIFE EDGE CHOP! Klatschend trifft Hunters Handrücken den freiliegenden Oberkörper von Jacobs, bevor erneut ein Whip-In erfolgt. Jimmy muss in die gegenüberliegende Ringecke und kracht regelrecht hinein. Triple H folgt ihm... AVALANCHE! Daneben! Der Emo Warrior wirft sich in letzter Sekunde zur Seite und so donnert der Cerebral Assassin mit voller Geschwindigkeit gegen den Turnbuckle, wankt hinaus und geht dann zu Boden.
 
Jim Ross: „Das war ein Eigentor.“
 
Tazz: „Triple H ist da voll reingerauscht, so rücksichtslos geht sonst keiner in den Avalanche.“
 
Matt Striker: „Da weißt du auch warum. Jacobs kämpft sich jetzt hoch, aber das mit der Schulter ist immer noch nicht gut.“
 
Jimmy Jacobs spricht sich Mut zu, zieht dann den selbsternannten King of Kings wieder in Vertikale Position und vollführt seinerseits einen Irish Whip. The Game muss in die Seile, Jacobs hebt ab zum Dropkick... aber Hunter verkantet beide Arme in den Seilen, bremst damit seinen Lauf aus und so knallt Jimmy Jacobs ganz klassisch auf die Ringmatte. Den Messiah of Mayhem hat es unglücklich am Hinterkopf erwischt. Er richtet sich mit dem Oberkörper auf und hält sich eben jenen Hinterkopf. Doch schon kommt der Cerebral Assassin an und setzt Jimmy mit einem Reverse Neck Snap zu. Direkt wird der angeschlagene Nacken fixiert, bevor Hunter dann den Oberkörper Jimmys flach auf die Matte legt, rücklings in die Seile fällt und den daraus gewonnenen Schwung ausnutzt um hoch zu springen, sein Knie vorzuschieben und mit einem schmerzhaften Knee Drop auf der Stirn des Messiah of Mayhems zu landen. Cover hinterher..

ONE!............................ TWO!.......................... KICK OUT!
 
Kurz schnaubt Triple H entnervt durch, dann besinnt er sich nachzusetzen. Er „hilft“ Jimmy auf die Beine und lässt zwei Chops folgen. Dann der Whip-In... Jimmy federt aus den Seilen zurück in Richtung von The Game, der ihn aus dem vollen Lauf heraus auflädt und sich mitsamt seines Widersachers dreht- SPINNING SPINEBUSTER!

http://caps.the4live.de/data/media/72/4live-triple.h-13.12.09.3.jpg

Enthusiastisch springt The Game nach dem jüngst gezeigten Spinebuster auf, schnaubt wie ein Bulle vor dem Angriff und plustert die Wangen auf. Als er aus dem Augenwinkel erkennt wie das widerspenstige Leichtgewicht unter argen Problemen bereits wieder daran arbeitet auf die Beine zu kommen zerreißt sein Geduldsfaden endgültig. Arg- und Schutzlos prescht The Game voraus, fährt den Arm aus zu einer Clothesline, aber Jacobs! Unter dem Arm von Triple H abgetaucht führt er sofort den Go-Behind aus und umklammert Triple H zu einem Waist Lock. Begleitet von einem immensen Kraftschrei gelingt es ihm Hunter überzuwerfen in einem Backdrop Suplex!
 
Jim Ross: „Er konnte HHH tatsächlich stemmen aber scheint wirklich zu angeschlagen, um hier gleich nachzusetzen.“
 
Matt Striker: „Das war Hunters Offensive draußen.“
 
Tazz „Zweifelsohne. Oh, jetzt ist Jimmy obenauf... und er versucht es mit dem Sleeper Hold! Er nimmt Triple H in den Sleeper Hold!“
 
Matt Striker: „Was für eine schlechte Idee.“
 
Der Messiah of Mayhen kann tatsächlich den Sleeper Hold ansetzen und nun soll The Game also „eingeschläfert“ werden. Doch zu seinem Glück sind die Seile nicht weit. Hunter streckt sich... und der Rope Break folgt auf dem Fuße. Jacobs löst sofort. HHH gibt sich kämpferisch, will sich gleich an den Seilen hochziehen, doch Jimmy ist wieder zur Stelle und versucht es einmal mehr mit dem Irish Whip, zieht Hunter aber direkt im Ansatz zurück und bringt seine Beine zu einer Schere zwischen die von The Game, der daraufhin stürzt- Drop toe Hold. Das Kämpferherz des Leichtgewichts blüht auf. Jacobs steigt zwischen den Seilen hindurch auf den Apron, dann stellt er sich bereit und wartet. Kaum rührt sich The Game und kommt langsam auf die Beine springt der Emo Warrior ab. Am oberen Seil landend stößt sich Jimmy nochmals ab zu einem Springboard Dropkick.. aber nichts da! Triple H kann ausweichen, macht einfach einen Schritt zur Seite und Jacobs springt ins Leere, kann aber noch reagieren und landet mit beiden Beinen auf der Ringmatte, doch muss er dann erst noch um das Gleichgewicht kämpfen und diese Chance lässt ein Triple H sich nicht entgehen, reißt Jimmy herum und umklammert diesen, bevor er ihn ruckartig aushebelt.. BELLY-TO-BELLY SUPLEX! Krachend landet der Messiah of Mayhem auf der Matte, dreht sich den Schmerzen zu Grunde liegend auf den Bauch und eröffnet damit unbewusst The Game die nächste Chance Jimmy Jacobs zu malträtieren. Blitzschnell nämlich hat sich Triple H nun an das rechte Bein von Jacobs gewrungen und verdreht dieses schmerzhaft zu einem Ankle Lock! Der Cerebral Assassin kann diesen, für ihn eigentlich untypischen Aufgabegriff ansetzen und das Blatt hat sich einmal mehr gewendet. Jetzt ist es Jimmy Jacobs der sich wieder einmal den Schmerzen ausgesetzt fühlt. Auch Jacobs ist nicht so weit von den Seilen entfernt... Aber Hunter zieht ihn in Ringmitte und jetzt hat Jimmy Jacobs ein echtes Problem. The Game spielt seine Erfahrung aus und intensiviert den Griff, setzt die Neuverpflichtung noch größeren Schmerzen aus.
 
Jim Ross: „Das zeichnet The Game aus. Gerade noch dachte man er befinde sich in der Bredouille und mit einem Schlag dreht er den Spieß komplett um.“
 
Tazz: „Jacobs versucht sich herauszuwinden...“
 
Matt Striker: „Doch Triple H lässt nicht locker. Er überdehnt den Knöchel noch weiter... Jacobs wird aufgeben müssen.“
 
Doch wie es im Leben so spielt kommt es auch dieses Mal anders. Der Astro Zombie kann sich mit letzter Kraft mit beiden Händen vom Boden stemmen und eine Rolle Vorwärts zeigen, befreit sich somit aus dem Griff. Triple H fällt dadurch ins Seil, läuft retour und hat augenscheinlich schon einen Plan. Aus vollem Lauf nämlich springt der Cerebral Assassin ab, hebt das Knie für seine berüchtigte High Knee Attack, aber Jacobs riecht den Braten und weicht aus. The Game springt demnach ins Leere. Schon ist der Messiah of Mayhem zur Stelle und holt ihn mit einem Leg Sweep von den Beinen, dreht ihn dann am Boden und will einen Elbow Drop gegen den Nacken zeigen...
 
Jim Ross: „Die Ereignisse überschlagen sich, auch das gelingt nicht.“
 
Triple H konnte sich zur Seite rollen und wirft den überraschten Jacobs jetzt mit einem Arm Drag über, vielleicht auch um zu erinnern dass er selbst über ein hohes Maß an Technik verfügt. Beide richten sich wieder auf, The Game ist schneller und kann Jimmys Kopf fassen, bevor er seinen Widersacher krachend auf die Matte zwingt...
 
Matt Striker: „Running Neckbreaker! Das könnte es sein. The Game jetzt mit dem Cover... Eins... Zwei... Dr...“
 
Tazz: „KICK OUT! Jacobs ist noch nicht am Ende...“
 
Im Gegenteil. Der Messiah of Mayhem ist sogar beinahe gleichzeitig wie The Game wieder auf den Beinen. Der lässt einen weiteren Chop auf den Neuling mit dem gebrochenen Herzen einkrachen, doch als er dann zum European Uppercut ausholt wird er geblockt. Jacobs kann sich wehren, zeigt seinerseits einen European Uppercut, tritt The Game seitlich gegen das Knie, sodass dieser leicht einknickt und nutzt die Begebenheit um aus kurzer Distanz anzulaufen, mit dem rechten Fuß auf den Oberschenkel von Triple H zu treten und diesen quasi als Sprungbrett zu nutzen. Brachial zieht der Messiah of Mayhem das linke Bein nach und der Stiefel von Jimmy Jacobs schlägt begleitend von einem lautstarken Raunen klatschend gegen die Schläfe von Triple H- Step-Up Enzuigiri! Seitlich kippt The Game auf die Matte nieder und jetzt will es Jimmy Jacobs wissen. Er springt mit beiden Füßen auf der Stelle, wartet und lauert. Lauert auf The Game. Getroffen von der letzten Aktion kann sich Triple H nur schwer an den Seilen hochziehen, wankt etwas orientierungslos durch den Ring, dann prescht Jimmy heran und hebt das Bein, streckt es durch, kerzengerade..
 
Jim Ross: „Achtung... BERZERKER BOOT!“
 
Tazz: „NEIN!“
 
In letzter Sekunde entgeht Triple H dem zerstörerischen Running Big Boot, greift sich Jacobs, reißt diesen herum und schaltet sofort indem er sein Knie vorschiebt und somit Jimmy Jacobs wohl einen unfreiwilligen Termin beim örtlichen Kieferchirurgen verpasst- FACEBREAKER KNEE SMASH! Hunter beendet die Offensivbemühungen von Jimmy Jacobs. Wie an einer Sprungfeder schnellt der Oberkörper Jimmys nach Oben und Hunter will dieses Match nun zu Ende führen. Ein Tritt in die Magenregion von Jimmy Jacobs zwingt den Messiah of Mayhem dazu sein Haupt nach vorne über zu neigen, die Gelegenheit auf die The Game gewartet hat. Der Kopf von Jacobs wird zwischen die Oberschenkel von Triple H geklemmt und nacheinander beide Arme untergeharkt.. die Zeichen sind offensichtlich, der Pedigree soll folgen. Kurz blickt Hunter nach links und rechts, dann folgt das Nicken... doch entgegen sämtlicher Erwartungen folgt nicht der Pedigree, sondern das Aufbäumen von Jimmy Jacobs!

http://caps.the4live.de/data/media/72/HHH06.jpg

Matt Striker: „Das gibt’s nicht! Jacobs! BACKBODY DROP!“

Völlig überraschend hat es Jacobs geschafft Triple H, der schon wie der sichere Sieger aussah in einem Backbody Drop über sich zu bugsieren. Hunter landet zur Verwunderung der Fans auf der Matte, richtet sich wieder auf und dreht sich um. Wie in Zeitlupe nur sieht er wie Jimmy Jacobs sich ihm nähert. Er eilt, hechtet, springt förmlich Triple H entgegen und hebt das Bein, streckt es begleitet von einem Schrei durch und lässt keine Zweifel für die Ursache der nun folgenden Schmerzen- BERZERKER BOOT! Orientierungslos taumelt Triple H nach diesem Tritt, bei dem Jacobs ihm sprichwörtlich den Schädel spaltete, durch das Geviert, mit dem Rücken zu Jimmy Jacobs, der sofort den Kopf von The Game mit beiden Händen umschließt und mit dem rechten Bein Schwung holt, ehe er sich dann rabiat mitsamt Triple H zu Boden bugsiert..

Jim Ross: „OH MEIN GOTT!“
 
Tazz: „BREAKING THE FALL! BREAKING THE FALL! DAS MUSS ES SEIN!“
 
Matt Striker: „Triple H ist mit dem Kopf voran ungebremst auf die Matte gestürzt. Das sah Brutal aus.“

Lautes Raunen. Entsetzte Gesichter. Der Inverted Snapmare Driver, bei Jimmy Jacobs unter dem Namen Breaking the Fall bekannt, hat voll eingeschlagen und The Game die Lichter ausgeknipst. Sofort erfolgt das Cover. In der Arena kann man fast schon eine Stecknadel fallen hören..

ONE!........................ TWO!............................ THREE!

*DING DING DING*

Der entsetzliche Schrei der die Einzugsmusik von Jimmy Jacobs eröffnet hallt aus den gigantischen Surround Boxen von PWE SmackDown. Ein Schrei, der die noch etwas fassungslosen Zuschauer damit konfrontiert, dass genau das eingetreten ist, was man nicht wahr haben wollte.

Tony Chimel: “Ladies and Gentlemen here is your winner by pinfall, Jimmy Jacobs!”

~ This is a wake up call ~
~ To all who their eyes ~
~ This is our hope, ~
~ Hopeless beaten strife ~


Pfiffe und Buhrufe werden laut, gelten Jimmy Jacobs, der nun mit einem diabolischen Schmunzeln auf den Lippen im Seilgeviert kniet. Schweißperlen rinnen die Stirn des Emo Warriors hinab. Die Anzeichen eines hart geführten, aber trotz allem siegreichen Matchs stehen dem Astro Zombie ins Gesicht geschrieben. Triple H hält sich den Kopf, hat sich indessen aus dem Seilgeviert gerollt. Dr Sturz durch den Breaking the Fall war rabiat erfolgt und konsequent durchgezogen. Sehr zum Unwohl der Zuschauer richtet sich Jimmy Jacobs im Ring vollständig auf die Beine auf und erhebt dann die Faust. Ein symbolisches Zeichen für ihn, der Aufstand hat begonnen. Der Aufstand, der Innovationen mit sich bringen wird. Der Aufstand, bekannt unter dem Namen Project 161. Zufriedenheit spiegelt sich im Antlitz von Jimmy Jacobs wieder, der nun das Seilgeviert verlässt und unter der pfeifenden Audience wieder zurück hinter die Kulissen von PWE SmackDown.


http://img3.imageshack.us/img3/203/sdme.png

Matt Striker: “Unser Main Event heute ist nun, man kann es zweite Chance für Wade Barrett nennen, da er ja nun letzte Woche beim Draft wieder zu Smackdown gekommen ist, ein World Heavyweight Championship Match wie es der neue GM heute angekündigt hat. Der Grund für dieses Match ist unter anderem dies:”

Es werden Clips vom Royal Rumble gezeigt, wo sich Randy Orton ist das Match von Daniel Bryan und Wade Barrett eingemischt hat und Wade den PWE Titel kostete.

Jim Ross: „Aus diesem Grund erhält Wade nun die weitere Chance gegen den amtierenden Champion Mr. Anderson, der Edge dominant besiegt hat.“
Matt Striker: „Es war unglaublich und nun zwei Wochen nach dem Rumble, muss Anderson den Titel aufs Spiel setzen. Wie siehst du dabei die Chancen für Wade Barrett?“
Jim Ross: „Wade ist ein guter Superstar, er hat eine relativ gute Chance, doch mein Tipp liegt diesmal bei Anderson.“

*Ding Ding Ding*

Tony Chimel: „Ladies and Gentleman, your Main Event tonight is for the Wooooorrld Heaavyweight Championship set up by a one fall!“

http://prikachi.com/images/871/3587871b.gif


~I’ve had enough. I’ll make them see!
They'll never take another drop of blood from me
And judge you all, one final vow
I'll be your end of days!~

Es ist die Theme des Herausforderer, die als Erstes ertönt. Sofort beginnen die Fans mit Buhrufen, zeigen den Daumen runter und heben ihre „Wade Barrett Hassschilder“ in die Höhe. Schon kommt der grinsende Wade Barrett aus dem Eingang in die Halle gelaufen und schaut kurz in die Menge, lachend über die Reaktion der Fans. Er hat seinen Umhang an, den er meistens nur bei wichtigen Matches an hat, doch in letzter Zeit immer öfters mitnimmt.

http://img651.imageshack.us/img651/1063/sd630photo059.jpg

Er kniet sich herunter und steht plötzlich auf und hebt seine Arme mit beiden Zeigefingern in die Höhe zeigend. Sein Umhang fällt dabei nach hinten.
Nun schüttelt Wade seine rechte Hand und schlägt in die Luft, was seinen Taunt repräsentiert.

http://i54.tinypic.com/2m6v9rk.gif

Wade geht nun die Rampe runter und achtet auf das Wrestlemania Logo.

Tony Chimel: „Making his way to the ring first, the challanger, from Manchester, England, weighting 246 pounds… Wade Barrett!!!“

Am Ring bleibt er stehen und zeigt auf das Logo, als er dann den Ring betritt. Nun zeigt er erneut seinen Taunt, nur diesmal über dem obersten Ringseil.

http://i55.tinypic.com/ngq3gi.gif

Wade steigt nun noch auf den Turnbuckle und zeigt mit den Händen eine Titelform an der Hüfte. Nun steigt er vom Turnbuckle und dehnt sich noch ein wenig.

------------------

~ANDERSON!
I judge by what she's wearing
Just how many heads I'm tearing
Off of assholes coming onto her
Each night seems like it's getting worse~

Sofort bricht die Halle in Gekreische aus, die Halle verdunkelt sich, als plötzlich ein Schweinwerfer anspringt und schon der Herr Anderson mit dem Titel um die Hüfte auf der Bühne steht. Die Fans brechen in totalem Jubel aus und Anderson steht nur mit einem Grinsen da und zeigt den Taunt und den Arm in die Luft, als langsam ein Mikrophon herunter gelassen wird.



Er greift nach dem Mikrophon und beginnt nun zu sprechen:

http://i51.tinypic.com/29fw5ko.jpg

„Ladies and gentleman AND assholes of all ages! Welcome the neeeeeeeeeeeeeeew World Heavyweight Champion… from GREEEN BAAAY WISSCOOOONSIIINN… weighting absolutely FREAKIN 247 pounds… MIIIIIIIIIIIIIIIIIIISTTTEEEEEEEEEER ANDDEEEEEEEEEERSON… wait for it……….. ANDERSON!“

Anderson lässt das Mikro los und geht die Rampe herunter. Die Fans sind außer Rand und Band und chanten Andersons Namen. Ken Anderson ist nun am Ring angekommen. Lächelt Wade an und steigt in den Ring. Anderson versucht sich nun zu konzentrieren, als er den Titel an dem Referee abgibt und er diesen in die Höhe hält und dann Wade Barrett zeigt.

Der Referee gibt den Titel an Tony Chimel und zeigt das Match startklar.

------------------------------------------

*Ding Ding Ding*

So los geht’s, das World Heavyweight Championship Match ist im Gange.

Schon gehen beide in eine konzentrierte Kampfhaltung und wollen langsam beginnen.
Doch dabei lassen sie sich etwas Zeit, denn die Fans sind aus dem Häuschen und chanten „Anderson! Anderson!“. Anderson scheint hier der absolute Fanlieblung zu sein und er genießt die Unterstützung. Doch die Fans in dieser Stadt scheinen sich unglaublich in die Sache hineinzusteigern, denn so laute Chants hat man lange nicht mehr gehört in der PWE. Es ist so laut als würde das Hallendach gleich einstürzen und mit einem Lächeln signalisiert Anderson seinen Fans, dass ihm die Jubelrufe unterstützen, was natürlich ein enormer Vorteil für den Champion ist.
So nun geht es in die Offensive, beide heben einen Arm, wo sie auch gleich hineingreifen und ineinander verhaken. Das gleiche mit der zweiten und ab geht es in den Lock Up. Beide scheinen unglaublich konzentriert zu sein, weil einfach jede Menge auf dem Spiel steht. Von der Größe her ist Barrett mit knapp über zwei Metern dominanter als der 188 cm große Ken Anderson, was wiederum ein Vorteil von Barrett ist und was man im Lock Up bemerkt, denn er schafft es die Oberhand zu gewinnen und Ken rasch in den Side Headlock zu nehmen. Daraufhin zieht er ihn sofort mit dem Takedown auf die Matte und hält weiterhin den Headlock an.
Beide stehen dann auf und Mr. Anderson bringt Wade mit einem Schubser von sich und Wade läuft gegen das Seil. Als er zurückkommt, rammt ihm Anderson das Knie in den Magen! Wade fällt beinahe hin, doch greift noch nach dem Seil und hält sich dort fest. Ken packt ihn und zeigt auch gleich einen Neckbreaker! Wade bleibt nur kurz auf dem Boden liegen, sammelt sich wieder und versucht schnell aufzustehen und weiterzumachen. Wade erhebt sich langsam, ist auf den Knien und da kommt Ken schon angerannt mit dem Bicycle Kick!
An den schnellen Moves erkennt man schon das Kaliber, was ein World Champion zu liefern hat. Es folgt ein schnelles Cover von Anderson:

1……………………..

Wade reißt sich panisch aus dem Cover, da er wohl noch etwas überrascht ist.

Jim Ross: „Ich sage willkommen zurück bei Smackdown Barrett! Wenn du gewinnen willst, musst höchstes Niveau herausbringen!“

Anderson geht ein paar Schritte zurück und wartet bis Wade aufsteht. Wade schaut zu Anderson und steht nun auf. Anderson geht auf Barrett los und schlägt ihm auf die Stirn. Doch Wade motivieren diese Schläge nur noch mehr und es beginnt das alte Spiel mit der Abwechslung von Schlägen und Tritten von Barretts Seite. Barrett drängt den Champ nun in die Ecke und beginnt mit der alten Technik, die er als Bareknuckle Champion gelernt hat. Vielleicht wird aus dem ehemaligem Bareknuckle Champion heute ja ein World Champion. Wade hält sich am obersten Seil fest und tritt gegen Bauch und Brust von Anderson und man sieht, wie Ken immer weiter hinab sinkt bis er in die sitzende Position wechselt und der Referee dazwischenkommt. Wade hebt seinen Arm und nimmt nun einige Schritte Anlauf. Nun soll direkt der Kick gegen den Kopf folgen, doch der Champion flieht aus der Ringecke und der Tritt geht ins Leere! Sofort nutzt Anderson die kurze Gelegenheit und geht wieder in die Offensive. Sofort „umarmt“ Anderson die Hüfte von Barrett und hämmert Wade mit dem Northern Lights Suplex auf den Ringboden. Nun geht Anderson weiterhin taktisch vor, er tritt Wade mehrmals auf den Brustkorb und lässt sich zum Abschluss mit dem Ellbow Drop fallen. Wade dreht sich zur Seite, um weitere Ellbow Drops oder Ähnliches zu vermeiden, was sich als Fehler abweist, denn der Asshole kommt nun mit einem Soccerball Kick gegen den Rücken, worauf der Herausforderer einen lauten Schmerzensschrei von sich gibt. Wade kriecht nun auf allen Vieren in Richtung Seil, doch Ken packt ihn am Bein und zieht ihn schön wieder in die Ringmitte. Wade sieht nun die Knie ein und drückt Anderson mit den Beinen von sich weg um aufzustehen. Ken läuft dabei nach hinten gegen die Seile. Wade steht auf und Anderson kommt zurück zu Wade.

LARIAT von dem Champion! Damit ist der Brite wieder auf dem Boden und Ken ist in absoluter Kontrolle, was er auch im nächsten Move zeigt, denn diesmal kommt mal ein kleiner Submission Hold und zwar den Abdominal Stretch. Ein taktisch sehr guter Hold, der Barrett auch sämtliche Kraft rauben wird. Wade presst die Augen zu und beißt die Zähne zusammen. Eine Chance zum Seil zu gelangen sieht der Brite nicht, doch wohlmöglich schafft er es durch eigene Kraft. Nun sammelt Wade die Kraft um herauszukommen, was auch endlich gelingt. Damit geht es auch weiter. Anderson kommt mit einigen Chops, die Wade an die Seile drängen. Doch nun kontert Wade mit schnellen Schlägen und drängt den Champ in die gegenüberliegenden Seile. Dort bringt Wade den Oberkörper von Anderson zwischen dem mittleren und oberen Seil mit dem Gesicht zu sich selbst gedreht und schlägt immer schneller auf Ken ein bis der Referee dazwischenkommt. Barrett nimmt nun Anlauf und verpasst Anderson den Big Boot, welcher ihn aus dem Ring befördert.
http://img217.imageshack.us/img217/2423/sd637photo078.jpg

Wade springt gleich aus dem Ring und geht Anderson hinterher. Anderson liegt dort mit dem Bauch auf dem Boden und Wade greift nach dem Kopf und hebt Ken auf die Beine. Der Referee beginnt bereits beide auszuzählen. Wade will nun den Kopf von Anderson gegen die Zuschauerbande dreschen, doch Anderson hält seinen Kopf mit den Armen von der Bande fern. Mit Ellbogenschlägen gegen den Oberkörper von Barrett währt sich Anderson nun und schubst Barrett gegen den Apron. Anderson zieht an dem Arm von Wade und whipped Wade direkt gegen die Ringtreppe! Wade liegt an der Ringtreppe und räkelt sich. Das Asshole packt ihn und hämmert seinen Schädel gegen die Ringtreppe! Wade taumelt etwas und Ken verpasst Wade einen Tritt und befördert ihn wieder in den Ring. Ken steigt auf den Apron und dann auf den Turnbuckle. Doch Wade haut auf das oberste Seil, sodass Anderson ins Schwanken gerät und umfällt und zwar mit genau zwischen den Beinen auf der Ringecke! Das ging wohl auf die Kronjuwelen!

Matt Striker: „Autsch! Ich hoffe er wollte keine Kinder mehr haben.“

Wade steigt gleich mit auf das Top Rope und schlägt dort auf Anderson sein. Anderson schlägt nun zurück und will Wade vom Turnbuckle bringen. Wade hat jedoch was anderes im Sinn. Er will mit einem Superplex den Herrn Anderson auf die Matte hauen. Der Ansatz zum Superplex gelingt, nun nur noch die Durchführung des Moves. Wade hebt Anderson an… die Fans kreischen.

Doch Anderson klammert sich mit den Beinen an dem Top Rope und lässt sich nicht hochheben! Nun mit einem Schubs springt Wade vom Turnbuckle, doch schafft es auf den Beinen zu landen! Anderson springt nun zu einem Missile Dropkick! Doch Wade hüpft zur Seite und Anderson landet auf dem kalten Boden! Wade geht nun wieder sofort zur Ringecke und steigt erneut hinauf. Er hebt sein Arm und grinst die buhenden Fans an.

http://i55.tinypic.com/2prfdch.gif

DIVING ELLBOW DROP!

Ein super Move in der Durchführung und damit punktet der Herausforderer um einiges. Mit einem Cover erhofft sich Wade nun einen schnellen Sieg:

1………………….. 2……….

KICKOUT!

Das kann sich Wade nun wohl abschminken.

Das würde Ken nicht durchgehen lassen, es geht um einiges so wird das Match wohl noch länger weiter gehen. Wade setzt nun seinerseits ein Submission Hold an und zwar den Surfboard Stretch, indem er dem sitzenden Ken das Knie gegen die Wirbelsäule drückt und beide Arme nach hinten zieht.

http://img812.imageshack.us/img812/5349/sd637photo081.jpg

Anderson fauchelt mit den Beinen und versucht das Seil mit dem Bein zu erreichen, denn die Arme kann er nicht benutzen. Aufgeben kommt sicher nicht in Frage, denn das ist es Anderson wirklich nicht wert. Das Ziel ist es wohl Anderson gezielt zu schwächen um ihm danach den Final Move zu verpassen. Die Fans klatschen in die Hände. Chanten des Champions Namen und unterstützen ihn. Das gibt Anderson etwas mehr Kraft und er versucht sich nun endgültig zu befreien. Er drückt beide Arme immer mehr ineinander. Wade zieht immer stärker! Auch Anderson gibt Gas und den „Zugkampf“ gewinnt Anderson und befreit sich damit heraus. Anderson steht nun auf und rennt auf Wade zu, doch Wade fängt ihn grandios ab mit dem

http://oi39.tinypic.com/24fi4k6.gif

Release Flapjack!

Anderson rollt sich gleich zu den Seilen, wo er sich ausruhen und aufstehen kann und wo er kurz geschützt ist von Barrett. Wade läuft jedoch ganz ruhig zu Anderson und packt ihn. Anderson zeigt jedoch ein Whip In und Wade rennt gegen die Seile. Anderson zeigt einen Drop Toe Hold und verwandelt ihn in den Single Leg Boston Grab! Erneut ein Submission Move, der aber nun etwas stärker ist als die anderen. Wade versucht sofort ans Seil zu kommen und brüllt vor Schmerz! Er drückt mit den Händen vom Boden aber und muss sich und die Kraft von Ken zum Seil bringen. Das ist nicht leicht und dabei noch die Schmerzen zu ignorieren, macht die Sache schon unglaublich schwer. Doch Wade nähert sich dem Seil immer mehr und immer mehr. Bis die Hiobs Botschaft von Anderson kommt.
Er zieht Wade wieder in die Ringmitte!
Wade beißt sich in die Hand und ärgert sich über diese Situation. Es gibt zwei Auswege: Er gibt auf oder er kämpft!
Er entscheidet sich natürlich für Letzteres. Er dreht seinen Oberkörper um und will damit Anderson von sich weg bekommen, was ihm endlich gelingt. Was für eine Erleichterung für Wade. Wade erhebt sich langsam Ken will nun den Irish Whip zeigen, doch ein Konter von Wade bringt Anderson in die Ringecke. Wade geht zu Anderson und beginnt nun mit einigen Chops einen Angriff. Ken hüpft hoch und rettet sich mit dem Kick ins Gesicht. Wade läuft dabei in die Ringmitte und Kenneth schlägt zu. Mit einem Kick gegen den Kopf will der Champion seinen Kontrahenten gezielt ausschalten, doch Wade hat mitgedacht und duckt sich dabei heraus. Ken macht gleich eine weitere Umdrehung zeigt ein klasse Spinning Roundhouse Kick!

http://img14.imageshack.us/img14/2457/kennedykickingmiz.gif


Jim Ross: „Damit kann Barrett vielleicht schon ausgeschaltet sein!“

Anderson atmet durch und zeigt dann ein Cover.

1………………… 2……………

Wade reißt die Schulter nach oben!

Damit zeigt sich, dass Wade noch nicht am Ende ist, vielleicht sogar lange noch nicht. Ken packt Wade und schleift ihm am Arm durch den Boden und legt ihn mit der Brust auf den Apron. Nun steigt Anderson auf den Turnbuckle!

Matt Striker: „Oh mein Gott! Was hat er nun wohl vor?!“

Anderson springt mit dem Knie voraus und landet mit den Knien auf dem Kopf von Nacken von Barrett, sodass Barrett vom Apron fällt! Brillante Attacke! Anderson bringt Wade gleich wieder in den Ring und zeigt erneut ein Cover:

1………………….. 2……

Wade kommt auch diesmal heraus. Anderson scheint sehr konzentriert zu sein und nimmt sich die Power aus den Fans, die immer lauter anfangen zu chanten. Er packt Wade und drängt ihn in gegen die Ringpolster in der Ringecke. Dort verpasst er ihm erst ein Chop, dann ein Schlag und befördert ihn mit dem Whip In in die andere Ecke! Anderson rennt auf Barrett zu und will wohl einen Running Shoulder Block zeigen, was nicht gelingt, da Wade aus der Ringecke flieht und Ken läuft direkt gegen den Ringpfosten! Wade am Kopf verletzt zu sein und atmet erst einmal durch. Als Ken wieder Angriffsbereit war, steigt Wade aus dem Ring um sich dort auszukurieren! Anderson zeigt mit Handzeichen, Barrett solle wieder in den Ring kommen. Der Brite steigt erst einmal auf den Apron, doch da packt ihn Anderson schon und will ihn mit einem Suplex in den Ring befördern. Wade jedoch lässt sich einfach nicht hochheben. Vom Gewicht her sind beide ziemlich gleich, doch es fällt Anderson trotzdem schwer. Stattdessen kontert Wade und zeigt seinerseits den Suplex… nach draußen! Vom Apron aus, der Suplex aus dem Ring über dem obersten Seil!

Einfach Unglaublich!

Die Fans sind dabei total am Ausflippen! Was für ein Knall das war!

Beide liegen außerhalb des Ringes, während das Replay gezeigt wird. Nun steht Wade als Erstes auf und rollt den angeschlagenen Champion in den Ring. Nachdem er selbst eingestiegen ist, steht Anderson bereits wieder auf und Wade geht in eine Boxstellung. Nun geht es los mit taktischen Schlägen gegen Bauch und Kopf von Barrett. Anderson scheint nicht sehr beeindruckt zu sein und schlägt mit Kraft nur auf den Kopf zurück. Wade lässt sich jedoch nicht unterkriegen und es entsteht ein Schlagabtausch, wo die Fans bei jedem Schlag von Barrett buhen und bei jedem Schlag von Anderson jubeln. Die Oberhand gewinnt am Ende jedoch Anderson, indem er drei Schläge hintereinander zeigt. Die Fans sind dabei aus dem Häuschen und als Anderson sich dann noch gegen die Seile federt, rufen die Fans einen spannungsaufbauenden Ruf von sich. Doch Wade fängt Ken super ab mit dem Pendulum Backbreaker!
Sofort beginnen die Fans mit Pfiffen und Buhrufen!

Anderson ist jedoch total aufgebracht und ist auch gleich wieder beim aufstehen. Doch da kommt Wade angerannt mit dem Running Forearm Smash! Wade hebt den Arm und hat einen bösen Blick. Wade setzt den Pumphandle Slam an!
http://i55.tinypic.com/iy1vn9.gif
ER GELINGT! PUMPHANDLE SLAM!

Damit will Wade das Match nun beenden! Er hebt Anderson auf die Beine und zeigt ein Whip In. Es soll der neue Finisher sein Winds of Change kommen! Anderson gelangt in die perfekte Position, doch kontert…

http://i48.tinypic.com/2h3shvn.gif

MIC CHECK!

Jim Ross: „MIC CHECK! MIC CHECK! ES IST AUS!“

Die Fans brüllen wie sonst was!
Mr. Anderson ist im totalen Adrenalinzustand!

Das wird es gewesen sein! Das ist der Sieg!

1………………….. 2……………………..

NEIN! NEIN!! KICKOUT VON BARRETT! KICKOUT!

UNGLAUBLICH!

Ken reißt die Augen auf. Erst jetzt erkennt er wie wichtig Barrett das Match ist. Beinahe hätte er den Titel verteidigt! War das knapp!

Ken will nun den entscheidenden Schlag machen. Er steigt auf den Turnbuckle. Sie soll kommen… die Kenton Bomb! Wenn das gelingt ist es aus, vorbei, Ende im Gelände… dann bleibt der Titel bei Anderson. Ken streckt die Arme weit aus, brüllt und springt mit dem Salto zur Kenton Bomb, welche ins Leere geht, denn Wade hat sich davon gerollt! Beide Athleten liegen nun auf dem Boden und werden ausgezählt.

Jim Ross: „Was für eine Action! Spannender als jeder Film!“

Bei fünf angelangt, steht der Mann aus Green Bay als Erster auf, gefolgt von dem angeschlagenen Wade Barrett. Nun hebt Ken Wade zum Firemans Carry. Die Fans beginnen wieder nach einer kurzen Ruhepause zu jubeln. Wade befreit sich jedoch mit Ellbogenschlägen und so muss ihn Anderson wieder absetzen. Wade zeigt nun den European Uppercut, welchen Ken ins Taumeln bringt. Wade läuft gegen die Seile und will den Big Boot zeigen, doch Ken greift nach dem Referee und den Big Boot kriegt der Referee ab!
Der Referee liegt auf den Boden und rührt sich nicht mehr. Wade schaut Ken etwas überrascht, so auch Ken Barrett.

Nun sieht es aus, dass der Referee nichts mehr mitbekommt. Die Fans sind natürlich begeistert davon, doch das heißt auch es werden keine Pins gezählt und er wird auch nicht mehr sehen wenn jemand gegen die Regeln verstößt. Was machen nun beide als Nächstes? Sie gehen beide plötzlich aus dem Ring auf gegenüberliegenden Seiten. Beide schauen sich genau an und laufen beide in Richtung Kommentatoren. Lauernd nähern sie sich bis sie sich am Kommentatoren Pult treffen. Erst kommt ein Show Down zwischen den beiden und damit eröffnen sie einen neuen Kampf, den Kampf ohne Regeln, den Kampf, wo sich alles entscheidet, für das große Ding, dem Goldschatz… dem World Heavyweight Championship!

Wade schaut sehr skeptisch zu Ken bis er ihm eine Ohrfeige verpasst! Es geht los! Heftige Faustschläge von Anderson, die in einem regulären Match nie erlaubt wären. Wade zeigt jedoch den Augenstecher! Was für ein fieser Move und auch feige zugleich, doch das gibt Wade nun die Möglichkeit die Kontrolle zu übernehmen. Wade packt den Champ und schleudert ihn direkt über das Kommentatoren Pult! Die Kommentatoren haben das nicht kommen sehen, sind jedoch rechtzeitig aus dem Weg gegangen. Wade reißt sofort alles vom Tisch runter und greift nach Ken. Den setzt er auf den Pult und steigt selbst hinauf. Er hebt ihn hoch zum Firemans Carry!

Matt Striker: „Oh nein! Das soll wohl nicht kommen, nicht der Wasteland auf dem Tisch! Da wurde Wade ja direkt mit einbrechen! Wie verrückt ist das denn?“

Wade brüllt und will ihn durchführen, doch das Asshole kommt seinem Gegner von den Schulter und kontert zu einem DDT! BOOM!

DDT DURCH DEN KOMMI TISCH!

Beide liegen auf den Trümmern des Tisches und bewegen sich kaum. Anderson ist der Erste der aufsteht. Anderson greift nach dem Steel Chair und will es nun Extreme machen. Wade erhebt sich langsam und da kommt Anderson mit dem Stuhl ins Spiel. Wade geht von den Trümmern runter und kassiert auch gleich eine mit dem Stuhl gegen den Rücken! Wade ist noch nicht ausgeschaltet, doch er kriecht davon um sich zu retten. Ken legt den Stuhl zur Seite und greift nach Wade. Er will ihn direkt gegen den Ringpfosten whippen, doch Wade zeigt den Revearsel! Anderson knallt voll gegen den Ringpfosten, fällt jedoch nicht um, weil er sich noch am Apron festhalten kann! Wade greift nach dem Stuhl und hämmert diesen gegen den Rücken von Anderson! Daraufhin steigt Ken wieder in den Ring und Wade nutzt die Gelegenheit sich eine andere Waffe zu suchen. Wade schaut unter dem Ring um etwas zu finden. Er holt plötzlich eine Gitarre hervor!

Jim Ross: „Was zum Geier macht eine Gitarre eigentlich unter dem Ring?!“
Matt Striker: „Na JR, wenn uns jemand mal ein Liedchen vorsingen will?“

Wade grinst und steigt auf den Apron um dann in den Ring zu steigen. Doch da ist Anderson mit dem Dropkick! Wade fällt direkt vom Apron mit dem Kopf auf die Zuschauerbande! Wade gerät ins Taumeln und lässt die Gitarre fallen. Anderson nimmt Anlauf und springt zwischen dem mittleren und oberen Seil zum Suicide Dive!!!

Jim Ross: „Einfach unglaublich, was die Athleten hier riskieren!“

Wieder das gleiche Spiel. Beide liegen außerhalb des Ringes. Anderson steht nun auf und bringt Wade wieder in den Ring. Nun fällt ihm auf, dass der Referee immer noch auf dem Boden liegt. Also greift er sich die Gitarre und geht damit schön in den Ring. Er holt auch schon gleich aus und will die Gitarre auf Wade hämmern. Doch Wade fängt den mit der Gitarre rennenden Anderson auf und verpasst ihm den

http://www.wwe.com/f/imagecache/gallery_photo/photo/image/2012/01/RAW_971_Photo_039_0.jpg

WINDS OF CHANGE!

Ein erleichterndes Cover von Wade Barrett:



Der Referee liegt immer noch auf dem Boden!

Matt Striker: „Oh je… das wäre bestimmt der Sieg für Wade Barrett!“

Wade merkt dies und lässt das mit dem Cover sein. Er geht sofort zum Referee und stupst ihn etwas an. Er hebt den Referee auf die Beine und lehnt ihn an die Ringecke. Er zeigt mit dem Zeigefinger auf den am bodenliegenden Anderson. Dann klatscht er in die Hände, womit er wohl ein Cover signalisiert. Der Referee scheint noch völlig außer sich zu sein. Wade steigt aus dem Ring und holt sich eine Wasserflasche von den Kommentatoren. Er geht wieder in den Ring, dreht die Flasche rasch auf und schüttet es über den Kopf vom Referee. Nun scheint der Referee langsam wieder zu sich zu kommen. Wade Barrett ruft nun: „Come on!“ und zeigt ein Cover… wo sich der Referee seeeehr schwer tut.

1………………………………………. 2…………………………….

KICKOUT VON ANDERSON!

Natürlich ist es klar, dass Anderson in dieser Zeit sich ausruhen konnte und deshalb auch aus diesem Cover herauskommt. Doch Wade sieht nun keine Gnade und hebt ihn gleich zum Firemans Carry, was das Match nun endgültig beenden soll. Wenn das gelingt, ist es vorbei… 100 prozentig.
http://i51.tinypic.com/2lwqerc.gif

THE WASTELAND!

DAS IST ES!

WIR HABEN EINEN NEUEN CHAMPION!

1…………………………… 2……………………………….


NOOOOOOOOOOO! KICKOUT! KICKOUT!

In letzter Millisekunde! Der Referee hat bereits ein drittes Mal auf die Matte geschlagen, doch zeigt noch die zwei an. Um ein Haar hätten wir einen neuen Champion!

Wade steht auf und hebt die Arme. Anscheinend hat er nicht mitbekommen, dass es nur ein Two- Count war. Wade steht bereits siegreich da… doch es ertönt keine Theme. Er schaut zum Referee, der nur zwei Finger zeigt. Wade wird nun wütend. Er geht zum Referee und beginnt sich mit ihm zu streiten. Er zeigt mit den Fingern die Nummer drei. Doch der Referee meint eindeutig, dass es eine zwei war. Nun beginnt Wade dem Referee zu drohen. Der Referee sagt Wade eindeutig, dass er ihn disqualifizieren wird, wenn er ihn auch nur berührt, damit wäre Anderson bleibender Champion. Das will Wade natürlich nicht und hält den Mund. Der Referee schaut nun zur Gitarre, die im Ring liegt. Er holt die Gitarre und fragt Barrett, was die Gitarre im Ring soll. Wade zeigt auf Anderson und behauptet, er habe die Gitarre geholt. Der Referee glaubt diesem kein Wort, doch da er es nicht beweisen kann, legt er die Gitarre einfach aus dem Ring und drückt noch ein Auge zu. Wade ruft nun „Second Time!“ und will wohl noch ein Winds of Change zeigen! Doch Ken zeigt Schläge mit seiner letzten Kraft, damit das auf gar keinen Fall geschieht. Wegen den Schlägen stolziert Wade langsam in die Ringecke. Er nimmt nun Anlauf und zeigt den Running Clothesline! Er taumelt noch etwas und atmet durch. Dann lächelt er und nimmt erneut Anlauf.

FACEWASH!

Damit geht Anderson wieder in Führung und packt Wade von hinten und legt seinen Arm über Kens Schulter. Es folgt der Back Suplex! Doch Anderson bleibt in dieser Haltung und hebt Wade erneut so hoch. Diesmal setzt er ihn aber mit dem Rücken zum Ring auf den Turnbuckle. Er erklimmt nun auch selbst den Turnbuckle und hat wohl was Übles vor. Er setzt wohl etwas an, was er gleich darauf durchführt! Und zwar einen wunderschönen INVERTED SUPERPLEX!

Ein unfassbarer Move, den Anderson in den Sieg verwandelt kann.

1……………………….. 2……………………..

OH! Und es reicht immer noch nicht!

Das kann doch nicht sein! Kenneth rauft sich die Haare. Er würde am liebsten alle herausreißen. Wie lange wird es noch dauern bis er Barrett fertigmacht oder irgendwer fertiggemacht wird? Nun kommt Anderson DIE Idee. Er setzt den Figure Four Leglock an und dreht ihn um. In den Inverted Figure Leglock! Und das ist ein Submission Move, der es in sich hat! Denn hier überlegt Barrett wirklich zu tappen. Hier könnte es wirklich vorbei sein und es ENDLICH den Sieg für den Kamikazen einbringen. Doch brüllt vor Schmerz, sein Kopf läuft rot an. Was soll Wade machen? Tappen oder alles geben? Vielleicht gibt er alles und das bringt auch alles nicht, weil der Champion einfach taktisch besser ist. Wade kratzt auf dem Boden, er entscheidet ob er tappen soll. Er streckt seinen Arm aus zum Seil, doch man sieht die Entfernung schon deutlich. Doch die Frage ist, ob die Entfernung so hoch ist, dass es für das Matchende reicht? Wade beißt sich durch und nähert sich dem rettenden Seil.

Matt Striker: „Barrett hat schon genug gelitten in diesem Match, Ken ebenso, wieso setzt Barrett nicht einfach jetzt den Schlusstrich?“

Barrett erreicht beinahe mit den Fingerspitzen das Seil… unnnnnd…. Geschafft!

Barrett ist am Seil und der Referee zählt bis vier, als Ken den Griff löst. Ken ärgert sich nun und weiß nicht mehr weiter. Er macht es nun nicht mehr auf Submission Ebene, sondern will Barrett nun endlich ausschalten. Als Barrett aufsteht, kommt Ken mit dem Dropkick to the knee. Das bringt Wade in die Knie und nun soll ein Tritt folgen, doch Wade duckt sich heraus und steht wieder auf. Anderson federt sich gegen die Seile und Wade zeigt den Hip Toss. Anderson steht sofort wieder auf und beide federn sich gegen zwei gegenüberliegende Seile und es entsteht eine Kollision! Beide hatten das gleiche vor und zwar ein Clothesline, doch daraus wurde kein Clothesline sondern Chaos! Der Referee zählt beide erneut aus, bei sieben angelangt erheben sich beide langsam. Die Fans feuern ihren Liebling an. Auf zitternden Knien stehen nun beide und müssen sich im halben Spagat halten um stehen zu können. Beide sammeln die letzte Kraft um einen erneuten Schlagabtausch zu beginnen. Es geht wieder los das alte Spiel… der Schlag von Anderson bekommt Jubelrufe und der von Wade Buhrufe. Doch das dauert nicht lange so, denn Wade fängt an immer schneller zu werden mit den Schlägen was auch bei Anderson der Fall ist, doch Anderson ergreift die Führung und bringt Wade ins Taumeln. Dann federt er sich gegen die Seile und Wade fängt ihn ab mit dem Tilt- A- Whirl Backbreaker! Auch ein super Move, der den Champion auf den Boden befördert. Wade setzt sofort einen Sleeperhold an! Das soll jetzt dafür sorgen dem Asshole die komplette Luft zu nehmen, damit soll Anderson aus dem Bewusstsein geraten und Wade locker den Sieg überlassen. Jedenfalls sind das Wades Gedanken und in erster Linie scheint es auch so der Fall zu sein. Denn Anderson wird immer schläfriger und schließt langsam die Augen. Wades Plan scheint aufzugehen. Doch da ist er plötzlich wieder! Anderson öffnet die Augen und will nun aufstehen. Nachdem er aufgestanden ist, geht er zum Seil und wird dadurch Wade los! Ken übernimmt nun wieder und zeigt den Forward Russian Legsweep! Jetzt aber der Cover, der vielleicht zum Sieg führt!

1…………………….. 2……………………

NO! Wieder reicht es nicht für Anderson.

Er muss weiter machen. Leider ist immer noch nicht Feierabend. Nun greift Anderson Barrett und will den Irish Whip zeigen, der von Barrett gekontert wird zum Irish Whip. Anderson federt gegen die Seile und Wade zeigt den Scoop Slam! Wade packt Anderson und hebt ihn hoch für einen weiteren Move. Wade donnert den Champion mit dem Cliffhanger auf die Matte! Vielleicht reicht es jetzt nur diesmal zeigt Barrett das Cover:

1…………………….. 2…………………..

Kickout von Anderson!

Wie viele Kickouts gibt es wohl noch in diesem Match? Wade hebt nun Anderson hoch und will das Match erneut beenden. Doch nun werden die Karten wieder neu gemischt. Anderson verpasst Wade nun schlägt um ihn plötzlich seitlich an und lässt sich dann nach hinten fallen. Fallaway Slam! Kaum auf dem Boden gelandet, steht Wade wieder auf und es geht hoch zum Firemans Carry… Anderson hat Wade auf seinen Schultern und zeigt nun den Airplane Spin! Er dreht sich schön immer weiter bis ihm auch schwindelig wird und er im Ring hin und her läuft. Und da erwischt Anderson tatsächlich erneut den Referee! Das ist doch unfassbar! Anderson hört sofort auf sich zu drehen und zeigt den Standing Green Bay Plunge!

http://i54.tinypic.com/2w3qsk3.jpg

Was für ein Pech für Anderson! Musste er den Referee erwischen? Das kann doch nicht wahr sein, dass der Referee wieder auf dem Boden liegt. Wie soll Anderson nun Wade pinnen? Anderson geht zum Referee und verpasst ihm einige Ohrfeigen. Doch anscheinend wird er sich nicht rühren. Er streckt die Arme ausgebreitet aus und fragt sich nun was zu tun ist. Ken weiß jedenfalls was er als Nächstes macht, als Nächstes steigt er auf den Turnbuckle. Er brüllt durch die Halle und springt zur…
http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/9/92/Kennedy-Kenton_Bomb-07.jpg

KENTON BOMB!

Jim Ross: „Wade Barrett is out! Es ist vorbei. Doch wer soll die zwei nun pinnen? Das kann jetzt nicht sein, Anderson hat den Sieg doch schon in der Tasche!“

Anderson pinnt Wade und brüllt dabei:

ONE……….. TWO……………. THREE!

Die Fans machen weiter mit

FOUR…………… FIVE!

Dann hört Anderson aber auf und setzt sich in den Schneidersitz und rauft sich die Haare. Er ruft „Why?! Come on!“. Er scheint ziemlich verzweifelt zu sein. Barrett rührt sich gar nicht mehr. Anderson hat schon eine Idee für den nächsten Move… er setzt den Figure Four Leglock an!

Die Fans rufen alle begeistert „Woo!“ und Wade beginnt zu tappen!
Und wie er tappt! Er tappt und tappt! Doch keiner kann Anderson den Sieg anerkennen. Er lässt den Submission Move schön an, damit Barrett leidet und weiter tappt. Barrett hört gar nicht mehr auf zu brüllen. Ken lässt den Move wieder los und geht zum Referee um ihn erneut ein wenig aufzuwecken. Anscheinend wird der Referee nicht mehr so leicht aufstehen. Anderson ruft einen Ersatz heraus. Aber es kommt einfach keiner. Nun geht Anderson persönlich aus dem Ring und läuft die Rampe hoch. Er geht aus der Halle und will einen neuen Referee holen. Doch er kommt ohne Referee wieder raus, nur mit einem Referee Shirt, welches er in der Hand hält. Er geht wieder zum Ring und schaut sich erst einmal um. Dann geht er zum Kommentatoren Pult und will das Shirt Jim Ross überreichen.

Jim Ross: „Wie? Was? Soll ich jetzt Referee spielen oder wie?“

Anderson nickt.
JR zieht das Headset aus und knöpft langsam sein Jacket auf! Er zieht es aus und zieht sich das Referee Shirt über dem Hemd. Die Fans fangen an zu jubeln und nun steigt Anderson mit JR in den Ring und anscheinend haben wir einen neuen Referee!

Sofort kommt das Cover von Anderson!


1……………………….. 2…………………………

KICKOUT VON WADE BARRETT!

Auch mit JR als Referee geht die Kickout Serie weiter! Wade hat sich in der ganzen Zeit ausruhen können. Sehr Ärgerlich für Anderson, erneut.

Matt Striker: „So meine Damen und Herren ich bin hier alleine Kommentator und wenn sie jetzt erst eingeschaltet haben, dann kommt ihnen die Situation wohl ein wenig merkwürdig vor. Wir sind in einem World Heavyweight Championship Match, wo der Referee ausgeschaltet wurde und als Ersatz kam nun der eigentlich neben mir sitzen würde Jim Ross. Es ist ein Drauf und Dran und man kann den Sieger jetzt noch nicht wirklich voraussagen.“

Ken geht nun aus dem Ring und holt den Steel Chair. JR schaut merkwürdig zu Ken und Ken zeigt mit Körpersprache ob JR was dagegen hätte, wenn Ken jetzt mal ein wenig ohne Regeln spielt. JR dreht sich um und zeigt damit nicht hinzusehen. Anderson lächelt und will den Stuhl gegen den gerade aufgestandenen Wade Barrett hämmern. Das gelingt Anderson auch und er hämmert den Stuhl gegen die Beine! Damit verletzt er die Beine von Barrett mit jedem Schlag mehr! Wade muss sich nun festhalten um stehen zu können und Anderson legt den Stuhl zur Seite. Der Mic Check soll folgen, doch Wade verpasst Anderson Ellbogenschläge gegen den Kopf. Dann schubst er Ken gegen die Seile und zeigt den Spinebuster!!!
Er schaut nun zu JR und fragt sich warum er der Referee ist. Er geht zu JR und fragt ihn nochmal. JR scheint von der Situation selbst überrascht zu sein und Wade macht nun klare Anweisungen. Wenn er was falsch macht, wird er dafür büßen und er zeigt die Forderung, dass JR ihn gewinnen lassen soll. Nun wird JR etwas wütend ich meint, er könne ihn disqualifizieren. Sofort greift Wade den Kragen von JR!

Da kommt jedoch Ken Anderson dazwischen und rettet JR aus dieser Situation! Er verpasst ihm mehrmals Tritte gegen die Beine, doch das lässt sich Wade nicht gefallen, Wade schlägt zurück und das mit Kraft! Nun kommt der Gutbuster von der Seite von Wade! Wade hebt nun den Arm und es soll endgültig vorbei sein! Als Anderson aufsteht, greift er den Arm von Anderson, zieht ihn zu sich und

http://img15.hostingpics.net/pics/827980g19.gif

WINDS OF CHANGE… AGAIN!

Wade ist nun endlich im siegreichen Cover….

….

Doch JR zögert, er zögert……

1……………………….. 2……………………….



JR macht kurz vor dem Boden halt!

Wade hört auf mit dem Cover und die Fans jubeln!

Wade greift nun JR erneut und schreit „WHO THE HELL DO YOU THINK YOU ARE?!“.

JR zeigt auf der PWE Logo auf dem Referee Shirt.

Wade: „YOU JUST SCREWED ME OVER!“

JR hat einen total ängstlichen Blick in sich. Wade schaut zu dem regulären Referee, der langsam aufsteht. Dann grinst Wade zu JR und BAM! Schlag ins Gesicht!

JR fällt zu Boden! Damit ist der nächste Referee out!
Wade geht nun zum jetzigen Referee. Doch plötzlich bemerkt er den Steel Chair. Er nimmt den Stuhl, hebt ihn hoch und wirft ihn aus dem Ring! Der Referee hat den Rücken von Wade gesehen und ist etwas verwundert… Wade bemerkt dies und steigt schnell aus dem Ring. Der Referee nähert sich Wade und will sehen was er rausgeworfen hat. Wade Barrett schiebt den Stuhl einfach mit dem Bein unter dem Ring. Der Referee hat das nicht gesehen, doch fragt trotzdem: „Was war das?“. Wade zuckt mit den Schultern und ruft: „Nichts!“. Der skeptische Blick vom Referee bleibt, während Wade in den Ring steigt. Anderson scheint wieder zu sich zu kommen und Wade will gleich weitermachen! Ken packt Barrett jedoch gleich und will nun erneut den Green Bay Plunge zeigen, nur diesmal steigt er mit Barrett auf das mittlere Seil in der Ringecke! Wade zappelt jedoch herum klammert sich mit den Beinen auf dem Top Rope! Damit muss Anderson loslassen und geht von Barrett weg. Barrett sitzt nun auf dem Turnbuckle und Anderson steigt nun schnell mit hinauf. Er will den Superplex zeigen. Doch Wade verpasst Kenneth immer mehr Schläge gegen den Magen bis Anderson schließlich ins Taumeln gerät! Plötzlich hebt Wade Anderson zum Firemans Carry auf dem Top Rope!!!

Matt Striker: „Nein! Nein! Das kann er nicht durchziehen! NEIN!“



THE WASTELAND VOM TOP ROPE!!!

GRANDIOS! PHÄNOMENAL!

WIE UNGLAUBLICH WAR DAS DENN?!

Wade springt vom Apron und zeigt nun das Cover. Der angeschlagene Referee tut sich es damit sehr schwer:

1……………………………. 2……………………………….. 3!!!!!!!!

------------------------------

*Ding Ding Ding*

~I’ve had enough. I’ll make them see!
They'll never take another drop of blood from me
And judge you all, one final vow
I'll be your end of days!~

Matt Striker: “Wir haben einen neuen Champion!!! Ich kann es nicht glauben!”

Wade ist völlig aus dem Häuschen! Er kann es nicht glauben! Er bleibt auf dem Boden liegen und atmet erst einmal durch.

Tony Chimel: „The winner of this match…. And theeeee NEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEWWW WORLD HEAVYWEIGHT CHAMPIOOOOOON… WADE BARRETT!“

Dann kriegt er den Titel überreicht und steht auf! Er schaut auf den Titel und ist völlig überrascht und überglücklich! Die Fans pfeifen und buhen!

Die Replays laufen und nun lässt sich Barrett den Arm vom Referee hochhalten!

http://img402.imageshack.us/img402/7381/wadewhc.png

Wade kann es immer noch nicht glauben und steigt nun auf den Turnbuckle! Er hält den Titel in die Luft und brüllt laut!


Mit diesen Bildern endet die unglaubliche Ausgabe dieser Woche von PWE Saturday Night Smackdown!

 
 
-Werde das Design zurücksetzen, sodass man die PWE Homepage wieder ohne Augenkrebs betrachten kann. Außerdem kann ich mich bei euch nur für die wunderschöne Zeit danken, die ich hier hatte.Wer möchte, und Kontakt zu mir wünscht, kann unten links unter "Kontakt" mit mir Kontakt aufnehmen.
 
Werbung  
 
 
Heute waren schon 24 Besucher (100 Hits) hier!
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=